Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 15.11.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Darmstädter Ferienkurse für Neue Musik
    Lichtenbergschule
    Aufzeichnung vom 17./22.07.2018

    Konzertreihe "Rückspiegel"

    Elisabeth Lutyens
    Sonate Nr. 4 op. 5 (1938)

    Geneviève Strosser, Viola


    Gillian Bibby
    "Musik für drei und einige Hörer" (1971)

    David Johnson, Stimme
    Gillian Bibby, Clavichord
    Christoph Caskel, Schlagzeug
    Martin Gellhorn, Schlagzeug


    Gillian Bibby
    "Anacrocosmos" (1971/72)

    Hannah Reardon-Smith, Flöte
    Carlos Cordeiro, Klarinette
    Jerome Burns, Trompete
    Ulrich Mosch, Lecture

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Jörg Adamczak

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Stephan Karkowsky

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 10 Jahren: Somalische Piraten kapern den saudi-arabischen Supertanker Sirius Star

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastoralreferent Dietmar Rebmann
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Durchbruch bei den Brexit-Verhandlungen - Und jetzt?
    Gespräch mit Prof. Anthony Glees, Politikwissenschaftler

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    'Multiple Choice' von Alejandro Zambra
    Rezensiert von Katharina Döbler

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Politik ohne Emotionen geht nicht"
    Ulrike Timm im Gespräch mit Peter Radunski, Politikwissenschaftler

    Peter Radunski kennt Politik in allen Facetten. Mehr als 100 Wahlkämpfe der CDU hat der Politikwissenschaftler begleitet - auf Landesebene, im Bund, in Europa. Nach fast 25 Jahren Parteimanagement, betrat er 1991 selbst die politische Bühne.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Aus den Listen:
    "Der Apfelbaum" von Christian Berkel
    Gespräch mit Matthias Dell

    Die Ostsee: Berichte und Geschichten aus 2000 Jahren
    Gespräch mit dem Autor Klaus-Jürgen Liedtke

    Buch meines Leben
    "Römische Reportagen" von Ingeborg Bachmann
    Von Nora Bossong

    Sachbuch:
    "Die 68er-Bewegung. Eine illustrierte Chronik 1960-1969" von Wolfgang Kraushaar
    Rezensiert von Helmut Böttiger

    Literaturtipps
    Von Susanne von Schenck

    Gesa Ufer liest Musik:
    "Raus zu sein" von Moritz Krämer

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Bayrische Institution
    Der Liedermacher Georg Ringsgwandl wird 70 Jahre alt
    Von Ulrike Zoeller

    Augsburger Puppenkiste spielt "Ring der Nibelungen"
    Gespräch mit Klaus Marschall, Theaterleiter

    Ein musikgeschichtliches Kompendium: "Musik der USA"
    Gespräch mit Wolfgang Rathert, Musikwissenschaftler

    Rückblick auf das Festival "Villes des Musiques du Monde" in Paris
    Von Martina Zimmermann

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Dr. Michael Naumann, Direktor der Barenboim-Said-Akademie
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Heidrun Wimmersberg

    „Mach mit!“
    Wie ein Schwarzwälder Dorfgasthaus zur Erfolgsgeschichte wurde
    Von Michael Frantzen

    Nach der Wahl zum Serbski Sejm
    Neues Sorben-Parlament vor der ersten Sitzung
    Von Bastian Brandau

    Alex vom Alex - Ein Leben auf der Platte in Berlins Mitte
    Von Bettina Conradi

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Frage des Tages:
    Spiegel-Selfie gegen Hass - Warum macht's Lena richtig?
    Gespräch mit Ingrid Brodnig, österreichische Journalistin

    Die Biennale 'Pochen', das Elektroniklabel 'rastermedia' und das Leben in Chemnitz
    Gespräch mit Olaf Bender, Multimedia-Künster

    Vorgespielt: The Quiet Man
    Gespräch mit Marcus Richter

    Philippe Vandenberg: Das Kamikaze-Prinzip
    Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle
    Gespräch mit Brigitte Kölle, Kuratorin

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Quasseln über das Vorlesen
    Mit vier Kindern aus der Leipziger 'Schreibwerkstatt für Kinder'
    Moderation: Patricia Pantel
    08 00 22 54 22 54

    Morgen wird wieder in ganz Deutschland vorgelesen! Dann ist der bundesweite Vorlesetag. Beim 'Kakadu' setzen wir schon einen Tag vorher ein Zeichen für das Vorlesen. In diesem Jahr lautet das Motto "Natur und Umwelt". Bei Patricia im Studio sind vier Kinder aus Leipzig, die nicht nur vorlesen, sondern auch selbst Geschichten schreiben, denn das eine hat ja mit dem anderen zu tun. Wie kommt man auf eine gute Idee für eine Geschichte? Und wie setzt man diese Geschichte dann um? Und welche Rolle spielt das Vorlesen dabei? Habt ihr schon einmal angefangen, eine Geschichte zu schreiben? Oder sogar schon mal etwas veröffentlicht? Dann ruft an und lest es vor! 0800 2254 2254

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    "Was aus uns geworden ist"
    Das neue Album von André Herzberg
    Studiogäste: André Herzberg und Hans Rohe

    Mehr als ein Label: Das Phänomen 'Brainfeeder' aus Kalifornien
    Von Laf Überland

    Die Schlagzeugerin Eva Klesse und "Miniatures"
    Von Matthias Wegner

    Bayrische Institution
    Der Liedemacher Georg Ringsgwandl wird 70 Jahre alt
    Von Ulrike Zoeller

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Andre Zantow

    Khashoggi, Saudi-Arabien, Jemen - Der Mord mit Familiengeschichte
    Gespräche mit Stefan Weidner, Christian Buttkereit, Änne Rappel

    Am 2. Oktober wurde der saudische Journalist Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul getötet. Wie und aus welchem Motiv ist noch nicht abschließend geklärt. Was bekannt ist, steuert der türkische Präsident. Kulturhistorisch zeigt sich hier der alte Konflikt zwischen dem Osmanischen Reich und der saudischen Königsfamilie. Vereint in der Geschichte der Familie Khashoggi. Indizien deuten auf das saudische Königshaus als Auftraggeber hin. Kronprinz bin Salman kritisierte Khashoggi wegen des Krieges im Jemen, wegen der heimischen Megaprojekte und der Unterdrückung von Presse- und Meinungsfreiheit. So kommt nun auch das jahrelange Leiden der Menschen im Jemen wieder in den Blickpunkt.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Intime Ware - wie Apps Daten über Frauen klauen
    Von Dena Kelishadi

    Endometriose - eine Krankheit mit Folgen
    Von Ramona Westhof

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Der Filter als Kulturtechnik
    Rein in die Blase
    Von Raphael Smarzoch

    Informationen, Bilder, Musik, Luft. Durch Filter schauen wir auf die Welt und die Welt auf uns.

    Hartnäckig hält sich das Vorurteil des Internets als großer Filterblase, in der gefährliche Fake News kursieren, Algorithmen Kaufentscheidungen beeinflussen und Seh- und Hörgewohnheiten determinieren. Digitale Filter sind zu einem essentiellen Bestandteil des medial vermittelten Alltags geworden. Sie sortieren angeblich Hatespeech aus, verschönern Fotografien und bringen beispielsweise in Form von Hashtags, Ordnung in die unendlichen Informationsfluten des World Wide Webs. Der Vorgang des Filterns ist aber nicht zwangsläufig den digitalen Medien vorbehalten, sondern uralte Praxis. Schon in analogen Zeiten galt es, Strategien zu entwickeln, der Vielfalt der Welt Herr zu werden. Der selektive Blick auf Umwelt und Umgebung ist ein wesentlicher Baustein menschlicher Wahrnehmung.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Hamburger Kammermusikfest International
    Laeiszhalle Hamburg, Kleiner Saal
    Aufzeichnung vom 12.11.2018

    Johann Sebastian Bach
    Triosonate für Orgel Nr. 1 BWV 525
    bearbeitet für Oboe, Fagott und Horn

    Mathias Baier
    "Blumine-Manufaktur" für Fagott solo

    Mieczysław Weinberg
    Fünf Stücke für Flöte und Klavier

    Naama Tamir
    "Encore für Radek" für Horn solo

    Benjamin Yusupoff
    "Haifa" für Klarinette, Fagott und Klavier

    Ludwig Thuille
    Sextett für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier B-Dur op. 6

    Christina Fassbender, Flöte
    Clara Dent, Oboe
    Tibor Reman, Klarinette
    Mathias Baier, Fagott
    Radek Baborák, Horn
    Elisaveta Blumina, Klavier

  • 22:00 Uhr

    Chormusik

    Odi et amo 2.0
    Wie die Neuauflage eines Rock-Oratoriums entsteht
    Von Dagmar Penzlin

    Der Komponist Uģis Prauliņš hat vor knapp 20 Jahren ein Werk für Chor und Rockband geschrieben, 'Odi et amo'. Zusammen mit den Chorknaben Uetersen und ihrem Leiter Hans-Joachim Lustig ist nun in gemeinsamer Arbeit eine zeitgemäße Neuauflage entstanden: Odi et amo 2.0. Im Frühjahr trafen Komponist, Instrumentalisten und Chorsänger zusammen, mit dabei war auch die Obertonsängerin Anna-Maria Hefele. Nun erscheint die Produktion bei Rondeau, als Koproduktion mit Deutschlandfunk Kultur. Die Autorin hat Workshop und Aufnahmen begleitet.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    György Kurtág vertont Becketts Drama: „Fin de Partie"
    Uraufführung in Mailand
    Von Bernhard Doppler

    Kamikaze als Credo
    Philippe Vandenberg in der Hamburger Kunsthalle
    Von Anette Schneider

    Neu am Theater Bonn
    Claudia Bauer inszeniert Genets "Die Zofen"
    Von Stefan Keim

    Cervantes-Literaturpreis für uruguayische Schriftstellerin Ida Vitale (95)
    Gespräch mit Michi Strausfeld, Literaturwissenschaftlerin

    "Die Internierung der Nomaden - eine französische Geschichte 1940-1946"
    Ausstellung im Mémorial de la Shoah, Paris
    Von Jürgen König