Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 27.11.2013

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Schwarze Schafe
    Von Raphael Smarzoch
    Regie: Robert Steudtner
    Mit: Oliver Krietsch-Matzura, Michael Stange, Michael-Che Koch, Gregor Höppner u.a.
    Ton: Dirk Hülsenbusch
    Produktion: WDR 2012
    Länge: 52‘35

    Als im Juli 2011 Anders Breivik Amok läuft, werden in Norwegen Erinnerungen an die Black-Metal-Szene Anfang der 90er Jahre wach.

    In den 1990er-Jahren brennen in Norwegen die Kirchen. Die Täter sind Anhänger des Black Metal, einer radikalen Sparte des Heavy Metal, die auch vor Gewalttaten nicht zurückschrecken. Bald berichtet die Presse über Bands wie Mayhem und Burzum. Bis heute ist unklar, warum die Musiker die Brandstiftungen begingen, warum zwei Menschen ermordet wurden und warum gerade das friedliche Norwegen eine so brutale Szene hervorgebracht hat. Als im Juli 2011 Anders Breivik Amok läuft, werden in Norwegen Erinnerungen an diese Jahre wach. Die schwarzen Schafe von einst sind allerdings heute salonfähige Heavy- Metal-Idole.

    Raphael Smarzoch, geboren 1981 in Bia³ystok/Polen. Arbeitet seit 2006 als Autor und Journalist für die ARD und verschiedene Musikmagazine. Smarzoch wuchs mit Heavy Metal auf und interessiert sich heute für alles, was ungewöhnlich und experimentell klingt. Zuletzt: "Klänge des Grauens - Musik und Geräusch im Horrorfilm" (DLF 2013).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    2254

    Nachtgespräche am Telefon
    0 08 00.22 54 22 54
    Albtraum Auslandseinsatz - Welche jungen Menschen eignen sich für Kampfeinsätze?
    Moderation: Birgit Kolkmann

  • 02:00 Uhr

    Nachrichten

  • 02:05 Uhr

    Tonart

    Country
    Moderation: Uwe Golz

    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:15 Uhr
    Länderreport

    Zoo-Palast in Berlin wird nach Umbau wiedereröffnet
    Von Verena Kemna

    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Zum jüdischen Fest Chanukka spricht Rabbiner Jaron Engelmayer

    07:00 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Reportage

    Brustkrebs-Früherkennung
    Screening im LKW
    Von Claudia van Laak

    Wer weiblich ist und über 50 Jahre alt, erhält alle zwei Jahre eine Einladung zum Röntgen der Brust. "Mammographie-Screening" heißt der Fachbegriff. Bösartige Tumore sollen so rechtzeitig entdeckt, Leben gerettet werden. Ein umfangreiches und teures Früherkennungsprogramm. Allerdings wirft die Hälfte der Frauen die Einladung in den Papierkorb. Aus Bequemlichkeit? Aus Furcht vor einer zu hohen Strahlendosis? Um den Frauen lange Wege zu ersparen, sind mittlerweile Röntgenpraxen auf Rädern unterwegs, auch Mammobile genannt. Claudia van Laak hat eines im brandenburgischen Blankenfelde besucht.

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:55 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 80 Jahren: Die NS-Freizeitorganisation "Kraft durch Freude" wird gegründet

    10:00 Uhr
    Nachrichten
    10:20 Uhr
    Radiofeuilleton

    CD Matilde Politi & Compagnia Bella: "Vacanti sugnu china - Sicilian Folksongs"

    10:33 Uhr
    Buchkritik

    Filme der Woche: "Tage am Strand" und "Tore tanzt"
    Vorgestellt von Hannelore Heider

    10:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    CD The King's Singers: "Great American Songbook"

    11:00 Uhr
    Nachrichten
    11:07 Uhr

    "Religion gehört auf die Theaterbühne!" - Konferenz "Vorhof der Völker" in Berlin
    Stefan Bachmann, Intendant Schauspiel Köln

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Ortszeit

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Die Elbe vor Gericht
    Der Streit um die Elbvertiefung
    Von Axel Schröder

    Die Baggerschiffe sollten längst im Einsatz sein. Und den Schlick vom Grund der Elbe kratzen, den Fluss einen Meter tiefer legen. Nur so könnten auch die größten Schiffe der Welt mit ihrer Fracht den Hamburger Hafen erreichen. Aber das Projekt Elbvertiefung kommt seit Jahren nicht voran. Erst stritten sich Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Dann klagten die Umweltverbände. Jetzt wird die Elbvertiefung von den Gerichten geprüft. Gründlich, ohne Zeitdruck. Und die Hamburger Politik schimpft im Chor mit den Wirtschaftsverbänden über allzu störrische Umweltschützer und langsam mahlende Mühlen der Justiz.

  • 13:30 Uhr

    Kakadu

    Musiktag für Kinder
    Eins, zwei, und hoch das Bein...
    Die Palucca Hochschule für Tanz in Dresden
    Von Anne Müller
    Moderation: Tim Wiese

    Jeden Tag trainieren die Schüler der weltberühmten Palucca Hochschule für Tanz in Dresden Schritte und Bewegungen. Sie lernen, ihren Körper perfekt zu bewegen, um eines Tages vielleicht auf den großen Bühnen zu tanzen. Neben den Schulfächern wie Mathe, Deutsch und Englisch haben die Schüler jeden Tag Ballettunterricht, Folkloretanz und Improvisationsunterricht. Manche Kinder kommen sogar aus einer anderen Stadt und leben im Internat der Palucca Schule getrennt von ihrer Familie. Wie Esmeralda, die allein von Hamburg nach Dresden gezogen ist, um ihrem Traum ein Stückchen näher zu kommen. Auch Luca lernt an der Palucca Schule und hat schon vieles gelernt, um den anstrengenden Alltag zu meistern.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:20 Uhr
    Radiofeuilleton

    CD Andrew Bird: "I Want to See Pulaski at Night"

    15:00 Uhr
    Nachrichten
    15:33 Uhr
    Buchkritik

    Filme der Woche: "Tage am Strand" und "Tore tanzt"
    Vorgestellt von Hannelore Heider

    16:00 Uhr
    Nachrichten
    16:07 Uhr

    Modegeheimnis Uni-Sex? - Jil Sander wird heute 70
    Barbara Vinken, Literaturwissenschaftlerin und Modespezialistin

    16:20 Uhr
    Radiofeuilleton

    Tour Bluegrass Jamboree - Festival of Bluegrass & Americana Music 2013

    16:33 Uhr
    Buchkritik

    Belletristik: Paul Auster
    Winterjournal, übersetzt von Werner Schmitz, Rowohlt Verlag, Reinbek 2013

    16:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    Musikkolumne: "Guter Retro, schlechter Retro?"
    Was den kunstvollen Umgang mit der Vergangenheit von "Retro als Deko" unterscheidet

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Ortszeit

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Weltzeit

    Fast entmutigt - Französische Jugend ohne Arbeit
    Von Anne-Christine Heckmann

    Land im Zweifel - Explosive Lage in Frankreich
    Von Ursula Welter
    Moderation: Angelika Windloff

    Land im Zweifel - Explosive Lage in Frankreich
    Frankreich stehen unruhige Zeiten bevor: Ende des Monats wollen die bretonische Rotmützen mobil machen - auch jenseits der Bretagne. Anfang Dezember hat die Linksfront zu Massenprotesten gegen die geplante Mehrwertsteueranhebung aufgerufen. Während in Paris und anderen großen Städten die Menschen auf der Straße protestieren, gehen in der Provinz Radikale mit Erfolg auf Stimmenfang.

  • 18:30 Uhr

    Da Capo

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Fazit

    Die Große Koalition und Kultur

    Der Fall Gurlitt erstmals Thema im Bayerischen Landtag

    Kulturnachrichten

    Kulturpolitik in Sachsen-Anhalt: Die Stadt Halle plant den Abriss eines Künstlerhauses - für eine Tramstrecke - Prominente protestieren mit einer Broschüre

    Kulturtipp

  • 19:30 Uhr

    Zeitreisen

    Politik als Architektur
    Das „Panoptikum“ Jeremy Benthams
    Von Michael Reitz

    Jeremy Bentham betrachtete das Gefängnis als architektonischen Prototyp einer gesamtgesellschaftlichen Neuordnung. Wie lässt sich seine Theorie auf aktuelle Überwachungszenarien übertragen?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Begegnungen mit musikalischen Zeitzeugen - der Dirigent Michael Gielen (7/8)
    Beethoven- und Mahler-Interpretationen im Rückblick
    (Teil 8 am 04.12.2013)

    Ludwig van Beethoven
    I. Satz Allegro vivace e con brio, aus:
    Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93
    Orchester der Staatsoper in der Volksoper Wien
    und
    SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
    Leitung: Michael Gielen

    Ludwig van Beethoven
    1. Satz Allegro con brio, aus:
    Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“
    New Philharmonia Orchestra London
    Leitung: Otto Klemperer
    und
    SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
    Leitung: Michael Gielen

    Ludwig van Beethoven
    2. Satz Marcia funebre (Trauermarsch), aus:
    Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“
    New Philharmonia Orchestra London
    Leitung: Otto Klemperer
    und
    SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
    Leitung: Michael Gielen

    Gustav Mahler
    5. Satz: Im Tempo des Scherzos. Wild herausfahrend, aus:
    Sinfonie Nr. 2 c-Moll für Sopran, Mezzo-Sopran, Chor und Orchester
    Ilona Steingruber, Sopran
    Hilde Rössl-Majdan, Alt
    Akademie Kammerchor Wien
    Wiener Symphoniker
    Leitung: Otto Klemperer

    Gustav Mahler
    Erster Satz “Allegro risoluto, ma non troppo”, aus:
    Sinfonie Nr. 7 e-Moll
    Südfunk-Sinfonieorchester Stuttgart
    und
    Berliner Philharmoniker
    Leitung: Michael Gielen

  • 21:30 Uhr

    Nachrichten

  • 21:33 Uhr

    Hörspiel

    Die Unkontaktierten
    Von Patricia Görg
    Regie: Hans Gerd Krogmann
    Mit: Gesine Cukrowski, Tino Mewes, Martin Seifert, Boris Aljinovic
    Ton: Thomas Monnerjahn
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013
    Länge: 46'56
    (Ursendung)

    Was ist noch zu finden in den "Traurigen Tropen"? Für ihre Doktorarbeit plant die Ethnologin eine virtuelle Reise zu den Unkontaktierten.

    Für ihre Doktorarbeit plant die Ethnologin eine virtuelle Reise zu den Unkontaktierten. Das sind die verletzlichsten Gruppen des Planeten. Sie leben im äußersten Westen Brasiliens und im Südosten Perus. Unkontaktierte heißen sie, weil sie keine weißen Hände schütteln. Aber sie sind längst infiziert. Was ist noch zu finden in den "traurigen Tropen"? Auf den Spuren berühmter Forscher sieht die Ethnologin geplünderte Natur und trifft überall auf den "Geist des Profits", der mit Glasperlen eroberte, was heute Börsenkurse macht.

    Patricia Görg, geboren 1960 in Frankfurt/Main, lebt als Autorin von Essays, Romanen, Hörspielen in Berlin. Zahlreiche Preise, zuletzt 2012 für ihr "Handbuch der Erfolglosen. Jahrgang Zweitausendelf", 2013 Schubart-Literaturförderpreis der Stadt Aalen. Im Herbst 2013 erschien ihr neuer Roman "Glas". Zuletzt für DKultur: "Vater, Mutter, Zuckerstreuer" (2009).

  • 22:30 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    "1938. Kunst, Künstler, Politik": Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Frankfurt zur Vertreibung jüdischer Künstler aus dem Kunstbetrieb in der NS-Zeit

    "Man muß auch Henkersknochen malen!" Erstmalig in Deutschland zeigt eine Ausstellung die verstörenden Arbeiten des jung verstorbenen finnischen Expressionisten Kalvervo Palsa (ab 28.11.)

    Die Bildungspolitik der künftigen Großen Koalition in der Kritik

    Die Digitale Gesellschaft nimmt die Internet-Politik einer künftigen Großen Koalition unter die Lupe

    Filme der Woche: "Blancanieves" und "The Counselor"

    Aus den Feuilletons