Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 22.10.2020

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Erhard Grosskopf
    "Dialectics" op.9 (1969) für Tonband und drei Instrumentalisten

    "Prozess der Veränderung" op. 12 (1971)
    Elektronische Musik

    "Night Tracks" op. 14 (1972)
    Elektronische Musik

    Eberhard Blum, Flöte
    Hans Deinzer, Klarinette
    Vinko Globokar, Posaune
    Claude Lelong, Viola
    Erhard Grosskopf, Klangregie

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Mathias Mauersberger

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Melitta Müller-Hansen, München
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Keine Sterbehilfe
    Wie ein Minister sich über das Recht auf Suizid hinweg setzt
    Dr. Roger Kusch Sterbehilfe.e.V., Vorsitzender des Vereins Sterbehilfe Deutschland

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Denn für dieses Leben ist der Mensch nicht...." von Helmut Lethen
    Rezension von Jörg Magenau

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Kuratorin Juan Xu im Gespräch mit Katrin Heise

    Kurz vor Beginn der Kulturrevolution in China geboren, wollte Juan Xu schon als Jugendliche vor allem eines: weit weg. Erst Jahre später in Deutschland entdeckte die Kuratorin China wieder für sich: über die zeitgenössische Kunst.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Written in China
    Lea Schneider über Literatur aus dem "Italien Asiens"

    Feindbild werden
    Kunsthistoriker Wolfgang Ullrichs Debatte mit Neo Rauch, Maler
    Von Jana Münkel

    Buchkritik:
    "Afropäisch. Eine Reise durch das schwarze Europa" von Johny Pitts
    Rezension von Jens Balzer

    Literaturtipps
    Von Julia Eikmann

    Florian Werner liest Musik:
    Das neue Album "Die Ärzte"

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Fachtagung zur Zukunft der Orchesterausbildung
    Von Ekkehard Klemm

    Folk-Rock mit sozialer Ader
    "This Is The Kit" mit neuem Album
    Von Mathias Mauersberger

    Vor 30 Jahren
    Das Time Magazine kürt "The new jazz age"
    Gespräch mit Matthias Wegner

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Prof. Dr. Thomas Macho, Philosoph und Kulturwissenschaftler
    Moderation: Anke Schaefer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Ottos Erben BER
    Die Geschichte des Flugwesens in Brandenburg
    Von Wolf-Sören Treusch

    "Corona ist mir egal, ich habe Hunger"
    Obdachlose trifft Pandemie hart
    Von Vivien Leue

    Heizpilze
    Heftiger Streit um Wärmestrahler und jeder macht was er will
    Von Manfred Götzke

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Gesa Ufer

    Spielchen mit Trump-Anwalt Giuliani?
    Der neue Borat-Film
    Gespräch mit Jörg Taszman

    Die heilige Johanna der Tönniesfabriken
    Der Dokumentarfilm "Regeln am Band"
    Gespräch mit Anne Kunze

    "Next Frontiers"
    SciFi-Autorinnen und -Autoren diskutieren Zukunftsvisionen
    Von Constantin Pläcking

    Fundstück 190:
    Helga Goetze - Rockerroy
    Von Paul Paulun

    Vorgespielt:
    Hades
    Von Marcus Richter

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    Große Unterstützung aus der Musikszene
    Chile vor der Volksabstimmung
    Von Viktor Coco

    Konzeptalbum über Zukunftsutopien
    "12 Questions" von Future Utopia
    Von Jonas Dahm

    Neue EP „Obaa Yaa“
    Gespräch mit der deutsch-ghanaischen Soul-Sängerin Y'akoto

    Folk-Rock mit sozialer Ader
    "This Is The Kit" mit neuem Album
    Von Mathias Mauersberger

    15:40 Uhr
    Live Session

    Artpop-Duo 'We Will Kaleid'
    Gespräch mit Sängerin Jasmina de Boer und Lukas Streich, electronics

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Margarete Wohlan

    Wahlkampf in den USA

    Trump und die Frauen
    Von Nicole Markwald

    Trump und die Waffen
    Von Nana Brink

    Trump und die Frauen
    Bei dem Rennen um das Weiße Haus kommt es vor allem auf die Frauen an. Die Wahlbeteiligung unter ihnen ist höher als die der Männer. Und das gilt erst recht für schwarze Frauen. Aber die Frauen scheinen Donald Trump abhanden zu kommen - genervt von seinem Stil, empört über seine Rhetorik, ermüdet vom Chaos rund ums Weiße Haus.

    Trump und die Waffen
    Noch nie haben die US-Amerikaner so viele Gewehre gekauft wie im ersten Halbjahr 2020: rund 19 Millionen. Vor allem Waffen im Besitz von Milizen sorgen für Unruhe in Wahlkampfzeiten, da Präsident Donald Trump Milizen wie die „Proud Boys“ öffentlich aufgefordert hat, ihn auch mit Waffengewalt zu unterstützen.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Martin Mair

    Das Geheimnis der Corona-Zahlen
    Das Dashboard der Johns-Hopkins-University, Baltimore (Maryland / USA)
    Von Thomas Reintjes

    Bunte Emotionen
    Wie Farben unsere Gefühle beeinflussen
    Von Simon Schomäcker

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Für Patienten wirklich nur das Beste?
    Das Geschäft der Ärzte mit Medikamentenstudien
    Von Hellmuth Nordwig

    Medikamente im Alltag beobachten ist für die Ärzteschaft ein lohnender Zusatzverdienst. Pharmafirmen zahlen für Studien, deren wissenschaftlicher Nutzen fraglich ist. Und Patienten erfahren wenig über diese Verflechtung.

    Wenn ein Medikament auf den Markt kommt, ist es an einigen tausend Menschen getestet worden. Doch das reicht nicht, um sehr seltene Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln zu erfassen. Denn in der Realität sieht die Behandlung anders aus als in einer Studie - so argumentiert die Pharmaindustrie und bezahlt Ärzte für Anwendungsbeobachtungen von bestimmten Medikamenten. Kritiker vermuten allerdings ganz andere Motive: Die Mediziner sollen verführt werden, genau diese Wirkstoffe zu verschreiben. Für die Daten zahlen die Firmen oft hunderte Euro pro Patient. Bekommen Kranke dennoch wirklich immer das beste Präparat? Oder lassen sich Ärzte von lukrativen Zusatzeinnahmen verleiten?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus dem Konzerthaus von Danmarks Radio, Kopenhagen

    Frédéric Chopin
    Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 e-Moll op. 11

    ca. 20.45 Konzertpause

    Peter Tschaikowsky
    Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

    Yulianna Avdeeva, Klavier
    Dänisches Nationales Symphonie Orchester
    Leitung: Lahav Shani

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Freispiel

    Schwerpunkt: Europas Grenzen
    It’s not a secret anymore
    Von Dinah Rothenberg und Mohammed Ashour
    Regie: Dinah Rothenberg
    Mit: Samir Fuchs, Oliver Urbanski, Birgitt Dölling sowie Autor und Autorin
    Komposition: Timothy Crombie
    Ton und Technik: Alexander Brennecke und Sonja Rebel
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020
    Länge: 55'22
    (Ursendung)

    Leros, ein Ort zwischen Krieg, Verbannung, Flucht, Hilfe, Heimat und Sonnenschirmen: Geschichten über Wege und Umwege. Ein Feature über das Zusammenleben auf einer Insel in der griechischen Ägäis.

    Auf der griechischen Insel Leros befindet sich einer der fünf EU-Hotspots, die zur Registrierung und Unterbringung von geflüchteten Menschen vor knapp fünf Jahren errichtet wurden. Containercamps mit Stacheldraht und viel Polizei - im Falle von Leros: alles auf dem Areal einer alten Psychiatrie. Dieser Ort wurde nicht zufällig gewählt. Eine komplexe Sozialgeschichte der unfreiwilligen Unterbringung großer Menschengruppen prägt die Insel und ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Die Autorin wählte ihren Aufenthalt freiwillig und entschied sich für ein halbes Jahr auf der griechischen Insel - der Autor lebte über ein Jahr auf Leros: Unfreiwillig war er dort festgehalten und durchlief das zähe Asylverfahren.
    In Gesprächen mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, Geflüchteten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der NGO, Inselbewohnerinnen und Inselbewohnern, Touristinnen und Touristen sowie weiteren Akteurinnen und Akteuren auf Leros versuchen die Autorin und der Autor, die vielschichtige Geschichte und die Zusammenhänge mit der gegenwärtigen Situation der Insel nachzuvollziehen.

    Dinah Rothenberg lebt als freie Autorin in Berlin. Während ihres Studiums der Soziokulturellen Studien arbeitete sie sowohl für Radio und Fernsehen als auch für Print. Sie kuratierte diverse partizipative audio-visuelle Ausstellungen zu den Themen Migration und Flucht.

    Mohammed Ashour war in seiner Heimat Gaza als Programmierer und Entwickler tätig. Heute lebt er in Berlin und arbeitet in verschiedenen Projekten der App-Entwicklung.

    Veranstaltungs-Tipp:
    Hörtheater mit anschließenden Podiumsdiskussion
    am 22.10.2020 um 19.30 Uhr
    im „Gold + Beton“ (goldundbeton.de/wordpress) in den Ebertplatzpassagen in Köln

    Die Podiumsdiskussion im Anschluss an das gemeinsame Hören des Features beschäftigt sich mit den von der EU auf den griechischen Inseln implementierten Hotspots und beleuchtet deren Funktion und Auswirkungen. Neben dem AutorInnenteam ist anwesend der Migrationswissenschaftler und Aktivist Bernd Kasparek. Außerdem ist zum Gespräch via Skype zugeschaltet Catharina Kahane, Protagonistin im Feature und Mitgründern der NGO auf Leros.

    Über Corona-Hygienemaßnahmen und Anpassungen der Veranstaltung halten wir sie
    auf www.facebook.com/DLFKultur und hoerspielundfeature.de auf dem Laufenden!

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Verschwörungsmythen
    Welche Kunstwerke stehen im Fokus?
    Gespräch mit Nikolaus Bernau

    Allegorisch
    Yana Ross inszeniert in Zürich „Mein Jahr der Ruhe & Entspannung“
    Gespräch Mirja Gabathuler

    Kolonialismus-Aufarbeitung in Museen
    Aktueller Blick in die Provenienzforschung
    Von Christiane Habermalz

    "Elektra"
    Ein Familienalbum von Rieke Süßkow am Berliner Ensemble
    Gespräch mit André Mumot