Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Samstag, 19.10.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Lange Nacht

    Ziemlich beste Freunde?
    Eine Lange Nacht über das Verhältnis von Franzosen und Deutschen
    Von Susanne Luerweg und Sabine Oelze
    Regie: Claudia Mützelfeldt

    Bis vor Kurzem war Frankreich im Ausnahmezustand. Die Gelbwesten dominierten die Straßen, der Präsident verlor an Glaubwürdigkeit. Noch heute durchzieht die Krise viele Gesellschaftsschichten. Und doch blicken wir mit Neugier ins Nachbarland und suchen dort nicht selten nach Antworten für unsere Probleme. Französische Soziologen und Schriftsteller liefern scharfe Gesellschaftsanalysen, die wir in Deutschland mit Interesse aufnehmen. Didier Eribon reist in seinem Buch ‚Rückkehr nach Reims‘ zurück in seine Arbeiterkindheit, die Bühnenfassung wird in deutschen Theatern viel gespielt. Der Roman ‚Unterwerfung‘ von Michel Houellebecq wird von einigen Lesern als islamophob wahrgenommen, von anderen als geradezu prophetisch. Umgekehrt greifen Franzosen begeistert zu deutschen Klassikern und tauchen ein in die Welt von Heinrich Heine und Stefan Zweig. Sie gehen ins Theater, wenn Thomas Ostermeier Gastspiele gibt, zum Beispiel am Odéon in Paris. Warum blicken wir so gern ins Nachbarland, wenn wir die Welt nicht mehr verstehen und wir sie dennoch elegant, mit Esprit und bei gutem Essen genießen wollen?

    01:00 Uhr
    Nachrichten
    02:00 Uhr
    Nachrichten
  • 03:00 Uhr

    Nachrichten

  • 03:05 Uhr

    Tonart

    Filmmusik
    Christopher Young
    The Monkey King 2
    Slovak National Symphony Orchestra and Lucnica Chorus
    Leitung: Allan Wilson

    Shigeru Umebayashi
    Shí Miàn Mái Fú (House of Flying Daggers)
    Arigat Orchestra Tokyo

    Ryuichi Sakamoto
    Little Buddha

    Moderation: Birgit Kahle

    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • Mitteldeutsche Landschaften
    Theodor Fontane und die Mark Brandenburg
    Von Hellmut Jaesrich
    Deutschlandfunk 1964

    Kennen Sie die Fernverkehrsstraße 5?
    Reisenotizen aus der DDR
    Von Manfred Stahnke
    RIAS Berlin 1970

    Vorgestellt von Michael Groth

    Aus Anlass des 200. Geburtstages: Bemerkungen aus der Heimat Fontanes

  • 06:00 Uhr

    Nachrichten

  • 06:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Shanli Anwar

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Von Abakus bis Zinnober: Welche Wörter sollten wir bewahren?
    Gäste:
    Sieglinde Geisel, Journalistin und Autorin
    Peter Graf, Lektor und Verleger
    Moderation: Gisela Steinhauer

    Live mit Hörern
    0 08 00 22 54 22 54
    gespraech@deutschlandfunkkultur.de

    Ist Ihnen blümerant zumute? Haben Sie genug von dem Zinnober und brauchen Sommerfrische? Wörter wie diese sind vom Aussterben bedroht. Welche Begriffe möchten Sie vor dem Vergessen bewahren? Welches sind Ihre Lieblingswörter?

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Lesart

    Das politische Buch
    Live von der Frankfurter Buchmesse
    Moderation: Maike Albath

    Heike Kleffner und Matthias Meisner mit ihrem Buch: „Extreme Sicherheit. Rechtsradikale in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr und Justiz“

    Matthias Quent mit: „Deutschland rechts außen. Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können“

    Mareike Nieberding mit ihrem Buch: „Verwende deine Jugend. Ein politischer Aufruf“

    Nils Heisterhagen mit: „Das Streben nach Freiheit. Essays gegen die Orientierungslosigkeit“

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Dr. Martina Weyrauch, Juristin
    Moderation: Axel Rahmlow

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:05 Uhr

    Lesart

    Live von der Frankfurter Buchmesse
    Schriftstellerinnen und Schriftsteller lesen aus ihren neuen Büchern und sprechen darüber
    Moderation: Dorothea Westphal, Wiebke Porombka und Jörg Plath

    Drei Stunden, neun Autorinnen und Autoren, neun wichtige Bücher - der Bücherherbst.

    14:00 Uhr
    Nachrichten
    15:00 Uhr
    Nachrichten
  • 16:00 Uhr

    Nachrichten

  • 16:05 Uhr

    Echtzeit

    Das Magazin für Lebensart
    Moderation: Susanne Balthasar

    Scham
    Kolumne von David Tschöpe

    Scham verbindet
    Wie She She Pop aus unangenehmen Gefühlen Theater macht
    Gespräch mit Johanna Freiburg

    Schamhaarfrisuren für Männer
    Es wird nicht erst seit neuestem getrimmt
    Von Matthias Finger

    Live on Tape:
    Verhindert Scham Hilfe?
    Wenn Computerspiele süchtig machen
    Gespräch mit Lydia Heller

    Alles andere wäre zum Schämen
    Die Schuhe müssen in Nairobi sauber sein
    Von Antje Diekhans

    Klassik drastisch
    Prokowjew
    Von Devid Striesow

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Axel Rahmlow

  • 17:30 Uhr

    Tacheles

    Von der Frankfurter Buchmesse
    Yalla, Feminismus: Solidarität, aber ohne Harmoniesauce!
    Die muslimische Feministin Reyhan Şahin alias Lady Bitch Ray stellt sich den Fragen von Christian Rabhansl

    Ob im Hip-Hop, unterm Kopftuch oder im Wissenschaftsbetrieb: Es fehlt an Solidarität zwischen Frauen. Die alevitische Feministin Reyhan Şahin alias Lady Bitch Ray mit einem fulminanten Rundumschlag.

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Feature

    Blutiger Herbst - Eine bayerische Geistergeschichte
    Von Johannes Nichelmann
    Regie: der Autor
    Mit: Verena Fiebiger und Johannes Nichelmann
    Produktion: BR/Deutschlandfunk Kultur 2019
    Länge: 52'33
    (Ursendung)

    Ein mysteriöser Fall hält 1975 die Polizei von Thurmannsbang in Atem. Eine junge Frau ist gestorben und Autofahrer berichten von einer unheimlichen Anhalterin, die sich in Luft auflöst. Beruht auf einer wahren Geschichte.

    Im Frühjahr 1975 taucht im Bayerischen Wald eine unheimliche Anhalterin auf. In schwarze Kleider gehüllt, warnt sie Autofahrer und Autofahrerinnen vor einem blutigen Herbst, bevor sie sich in Nichts auflöst. War es der Geist einer vor Kurzem gestorbenen jungen Kellnerin? Oder doch ein großer Scherz, eine Verschwörung aus Langeweile? Ein Fall, der damals für großes Aufsehen sorgte und der bis heute ungeklärt ist.

    Die Geschichte können Sie auch als vierteilige Podcast-Serie auf deutschlandfunkkultur.de und in der Dlf Audiothek hören.

    Johannes Nichelmann, geboren 1989, Reporter und Feature-Autor, seit 2014 auch Redakteur und Moderator bei Deutschlandfunk Kultur. Radiostücke: „Nordkoreaner in Südkorea“ (RBB/Deutschlandradio Kultur 2015), „No Land Called Home - Rückkehr in die Provinz“ (Deutschlandradio Kultur/WDR 2016), „Mit zweierlei Maß - Von Doppelmoral, Scheinheiligkeit und Heuchelei“ (Deutschlandfunk 2016), „Der einsame Tod des Herrn D.“ (Deutschlandfunk 2017, ausgezeichnet mit dem Deutschen Sozialpreis), „Lagerfeld“ (NDR/BR/RBB 2018, mit Florian Siebeck).

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Konzert

    Wratislavia Cantans
    Nationales Musikforum Wrocław (Breslau)
    Aufzeichnung vom 13.09.2019

    Antonio Vivaldi
    "Juditha Triumphans", Oratorium RV 644
    Libretto: Iacopo Cassetti

    Juditha - Sonia Prina, Alt
    Vaguas - Julia Lezhneva, Sopran
    Holofernes - Mary Ellen Nesi, Mezzosopran
    Abra - Raffaella Milanesi, Sopran
    Ozias - Francesca Ascioti, Alt
    Chor des Nationalen Musikforums
    Il Giardino Armonico
    Leitung: Giovanni Antonini

    Das einzig erhaltene Oratorium Antonio Vivaldis - eine Parabel auf die politischen Verhältnisse der Entstehungszeit.

  • Werke von Franz Liszt und Frédéric Chopin

    Mariam Batsashvili, Klavier

    Koproduktion: Deutschlandfunk Kultur und Warner Classics 2019

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Britta Bürger

    Ein historischer Tag?
    Gespräch mit dem britischen Schriftsteller James Hawes zum Brexit-Finale

    Robert Wilson inszeniert in Düsseldorf "Dschungelbuch"
    Gespräch mit Dorothea Marcus

    Frankfurter Buchmesse
    Kommentar von Jan Drees

    Auftakt in München
    Ewald Palmetshofer mit "Die Verlorenen" am Residenztheater
    Gespräch mit Sven Ricklefs

    Deutscher Tanzpreis 2019 für Gert Weigelt
    Gespräch mit dem Fotografen

    Kulturpresseschau - Wochenrückblick
    Von Klaus Pokatzky