Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 29.10.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Kurzstrecke 79
    Feature, Hörspiel, Klangkunst
    Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel
    Produktion: Autorinnen und Autoren/Deutschlandfunk Kultur 2018
    Länge: 53'55
    (Ursendung)
    (Wiederholung am 21.11.2018)

    Hörstücke aus der freien Szene. Heute eröffnen skurrile Stimmwesen neue Welten - und ein Paar denkt über einen dunklen Teil seiner Vergangenheit nach.

    Jetzt ist Winter
    Von Sebastian Hocke

    Habitat Imaginario
    Von Ute Wassermann

    And then the sea came back
    Von Anja Kanngieser

    Außerdem: Neues aus der "Wurfsendung" mit Julia Tieke.

    Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen aus Feature, Hörspiel und Klangkunst.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Mascha Drost

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 400 Jahren: Der englische Seefahrer Walter Raleigh wird hingerichtet

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Nach der Hessen-Wahl: Wie kommt die Union aus ihrer Dauerkrise?
    Gespräch mit Peter Siebenmorgen, Politikwissenschaftler und Publizist

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    Sachbuch:
    "Dschihadistinnen" von Hassan Abu Hanieh und Mohammad Abu Rumman
    Rezensiert von Thorsten Gerald Schneiders

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Hassliebe zu Athen
    Britta Bürger im Gespräch mit Petros Markaris, griechischer Schriftsteller

    Er ist der im Ausland bekannteste Schriftsteller Griechenlands: Petros Markaris. Drehbücher, Übersetzungen aus dem Deutschen und vor allem Krimis gehören zum umfangreichen Werk des 81-Jährigen. Der Wahlathener ist aber auch ein scharfer Kritiker seines Landes.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Mops des Monats Oktober
    Von Hans von Trotha

    Daniela Strigl über die Büchnerpreisverleihung und Literaturkritik
    Gespräch mit Literaturkritikerin

    Buchkritik:
    "Erinnerung eines Mädchens" von Annie Ernaux
    Rezensiert von Edelgrad Abenstein

    Tumor als Snack für die Schildkröte
    David Sedaris' Bestseller "Calypso"
    Von Tobias Wenzel

    Straßenkritik:
    "SuperTex" von Leon de Winter
    Von Andi Hörmann

    Hörbuch:
    "Musik!" von Roger Willemsen
    Vorgestellt von Georg Gruber

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    Coverversionen und eine Dankesrede
    Einziges Deutschland-Konzert von Cat Power
    Von Dirk Schneider

    Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Weltmusik
    Von Grit Friedrich

    11:45 Uhr
    Rubrik: Jazz

    Die Schlagzeugerin Eva Klesse und "Miniatures"
    Von Matthias Wegner

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:05 Uhr

    Deutschlandfunk Kultur - nach der Hessen-Wahl

    Moderation: Heidrun Wimmersberg und Julius Stucke

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:05 Uhr

    Deutschlandfunk Kultur - nach der Hessen-Wahl

    Moderation: Heidrun Wimmersberg und Julius Stucke

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Christine Watty

    Subversives Rauschen
    Wie man sprachgesteuerte Computer überlistet und warum
    Gespräch mit Enno Park

    Ägyptens Comedy-"Partei"
    Humor mit Selbstzensur, aber immerhin Humor
    Reportage von Cornelia Wegerhoff

    Neues US-Copyright
    Auftrieb für eine "Kultur des Reparierens"?
    Gespräch mit Philipp Steffan, Community Manager bei Jugend Hackt

    Fundstück 88:
    Kraftwerk ‎- Nachrichten
    Von Paul Paulun

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Fabian Schmitz

    Schluss machen - Streit unter Freunden
    Von Jessica Zeller

    Freitagsschule in Jerusalem
    Von Brigite Jünger

    Freundschaftsserie
    Von Cornelia Seliger

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    Studiogast: Singer-Songwriter Jesper Munk

    Zum Tod von Ingo Insterburg
    Gespräch mit Lothar Lechleiter

    80er-Underground aus Deutschland:
    "Sowas von egal" - oder sowas von relevant?
    Gespräch mit Volker Kindt, Revolver-Club

    Das muss man gehört haben...oder auch nicht: Weltmusik
    Von Grit Friedrich

    Soundscout:
    Okan Frei aus Berlin
    Von Martin Risel

    Christian Kjellvander: Ruhige Stimme, brennende Themen
    Von Andreas Dewald

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Axel Rahmlow

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Ellen Häring

    Der brasilianische Trump - Markige Sprüche, gefährliche Pläne
    Von Itamar Silva, Karl-Ludolf Huebener und Ivo Marusczyk

    Die Brasilianer sind politikverdrossen. Nachdem alle etablierten Parteien tief im Korruptionssumpf stecken, wendet sich das Volk ab und unterstützt einen gefährlichen Provokateur: Jair Bolsonaro, 63 Jahre alt, Rechtsextremist. Er will Waffen für alle, hat nichts gegen Folter als Methode und hält alle Schwarze für faul. Die Hälfte der brasilianischen Gesellschaft ist entsetzt und fürchtet um die Demokratie im Land. Die andere Hälfte jubelt dem Mann mit den markigen Sprüchen zu. Unterstützung bekommt Bolsonaro auch von den Evangelikalen und dem Unternehmerverband. Brasilien war vor wenigen Jahren noch Hoffnungsträger in Südamerika - wie konnte eine solche Entwicklung ihren Lauf nehmen?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Fahrverbote
    Alibipolitik oder wirksame Waffe gegen dreckige Luft?
    Von Benjamin Dierks

    Nachrüsten
    Wie die Politik saubere Dieselautos verhindert
    Von Philip Banse

    Der Musterschüler
    China setzt auf Elektroautos
    Von Steffen Wurzel

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Albtraum Arbeitsplatz
    Vom Umgang mit berufsbedingten Traumatisierungen
    Von Andrea und Justin Westhoff

    Terroranschläge, Naturkatastrophen, Kriege, Großunfälle oder individuelle Gewalterfahrungen: Extreme negative Erlebnisse können seelisch krank machen, eine Posttraumatische Belastungsstörung zur Folge haben. Aber Traumatisierungen passieren zunehmend auch im normalen Arbeitsalltag, und nicht nur bei Soldaten oder Feuerwehrleuten. Mitarbeiter in Behörden oder Beratungsstellen, das Pflegepersonal im Krankenhaus oder Lehrkräfte werden tätlich angegriffen, Polizisten mit Bildern menschlichen Leids konfrontiert, die sich ins Gedächtnis einbrennen. Einige können nur nach langer Behandlung oder gar nicht mehr in ihren Beruf zurückkehren. Die Sendung zeigt, wie Betroffene und Therapeuten, aber auch Arbeitgeber, Berufsorganisationen und das Gesundheitssystem mit dem Thema umgehen bzw. umgehen müssen.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    Jazzahead! Bremen
    Aufzeichnung vom 21.04.2018

    Grégory Privat Trio:
    Grégory Privat, Piano
    Chris Jennings, Bass
    Laurent-Emmanuel Bertholdo, Schlagzeug

    Aca Seca Trio:
    Juan Quintero, Gesang, Gitarre
    Andrès Beeuwsaert, Klavier, Keyboard, Gesang
    Mariano Cantero, Schlagzeug, Perkussion, Gesang

    Moderation: Matthias Wegner

  • Ein flücht’ger Tag
    Von Robert Forrest
    Aus dem Englischen von Bernd Rullkötter
    Regie: Norbert Schaeffer
    Mit: Felix von Manteuffel, Monika Schwarz, Nana Spier, Christoph Zapatka, Steffen Laube, Katharina Palm
    Ton: Werner Jäger und Rudolf Stückrath
    Produktion: WDR 1994
    Länge: 54'29

    Wieso kommen James Weaver die Traumberichte seiner jungen Patientin so bekannt vor?

    James Weaver, Ende 40, ist ein alkoholkranker Psychologe. Als eine Patientin ihm von ihren Traumerlebnissen erzählt, glaubt Weaver zunächst, dass die junge Frau sie erfindet. Doch der Psychologe muss feststellen, dass Emmas Träume mit seiner Vergangenheit zu tun haben. Immer mehr Details erinnern ihn an das Wochenende, an dem er sich von seiner Geliebten Louise trennte, die drei Monate später verstarb. Mit jedem weiteren Traumbericht wird Weavers verdrängte Vergangenheit wieder lebendig.

    Robert Forrest lebt in Schottland und arbeitet seit Jahren als Schriftsteller. Er schreibt Kurzgeschichten, Drehbücher, Theaterstücke und Hörspiele, die BBC und Radio Clyde in Glasgow produzieren.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Moritz Behrendt

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Merkel zieht sich zurück: Was nun?
    Gespräch mit dem Schriftsteller Ingo Schulze

    Gespräch mit Prof. Dr. Monika Grütters, Kulturstaatsministerin, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

    Kultur heute
    Ein Amt für die Kultur: 20 Jahre BKM
    Von Christiane Habermalz

    Auslöschung des Kultursektors
    Konsequenzen der Brasilien-Wahl für Kulturszene
    Gespräch mit Katharina von Ruckteschell-Katte, Leiterin des Goethe-Instituts in Sao Paulo

    Can Dündar über Leben und Schreiben im Exil
    Von Axel Schröder

    Von Köln nach Kassel: Moritz Wesseler übernimmt die Leitung des Fridericianums
    Gespräch mit dem Museumsdirektor

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha