Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 16.10.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Am Grabe (mit Schatten)
    Ein Audio-Ritual
    Von Stefan Fricke und Alper Maral

    Selbst an den Gräbern der Komponisten ist es nicht still, wie die Dokumentation zeigt.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Lothar Jänichen

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 225 Jahren: Die französische Königin Marie Antoinette wird hingerichtet

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastoralreferentin Johanna Vering
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Morgengrauen" von Selahattin Demirtas
    Rezensiert von Ingo Arend

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Die Bodenständige vom Niederrhein
    Ulrike Timm im Gespräch mit Barbara Hendricks, ex-Bundesumweltministerin

    Als Bundesumweltministerin kämpfte Barbara Hendricks für einen konsequenten Klimaschutz und gegen Heerscharen von Lobbyisten. Während ihrer Amtszeit bekannte sie sich zu ihrer Liebesbeziehung mit einer Frau. Ihr Gleichmut beeindruckte viele. Nur einmal verlor sie fast die Fassung.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    "NSA" - Retro-Si-Fi-Thriller über eine digitale NS-Zeit
    Gespräch mit dem Schriftsteller Andreas Eschbach

    Hörbuch:
    "The Poets' Collection" von Christiane Collorio und Michael Krüger
    Vorgestellt von Tobias Wenzel

    "Civilization: Wie wir heute leben" von William A. Ewing und Holly Roussell
    Rezensiert von Eva Hepper

    Literaturtipps
    Von Susanne von Schenck

    Fatale Ressentiments - zur Aktualität des Schriftstellers und Essayisten Jean Amery
    Gespräch mit Marko Martin. Buchautor

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Konzertkritik
    Gestern Abend in Berlin: Christine and the Queens
    Von Christoph Reimann

    "Postcards to self"
    Die Duo-Debüt-CD von Soenke Meinen und Bjarke Falgren

    Von Aquamarin, Aznavour und anderem - Klaus Hoffmanns neues Album
    Gespräch mit dem Sänger

    11:45 Uhr
    Rubrik: Klassik

    Die 100. Hörprobe - heute live im Konzert
    Carola Malter spricht mit dem Musiker Oliver Wille, Professor für Kammermusik in Hannover, Gründer des Kuss Quartetts

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Nikolaus Blome, stellvertr. Chefredakteur Bild-Zeitung
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Vaterland Russland - Kinder von Rotarmisten in Berlin
    Von Thomas Klug und Philipp Buder

    Ein ehemals verbotener Ort - das KGB-Städtchen in Potsdam
    Von Axel Flemming

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Max Oppel

    1968 - Pop und Protest im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe
    Gespräch mit Sabine Schulze, Direktorin

    Gemaltes Prequel
    Matte Paintings-Schau in Stuttgart zu "Game of Thrones"
    Gespräch mit Sven Sauer, Matte Painting-Künstler

    Der Fotoband "Berlin Mai 1945. Valery Faminsky - Das unbekannte Archiv"
    Ein Gespräch mit dem Verleger Thomas Gust

    Gestalten! Design und Architektur
    Geschirrschrank mit Abtropfgitter
    Von Nikolaus Bernau

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Patricia Pantel

    Computerspiel-Tipp
    Von Thomas Feibel

    Poesiealben - Freundschaftsbücher
    Von Regina Voss

    Freundschaft: Asterix und Obelix
    Von Cornelia Seliger

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    "Irgendwas Neues beginnt jetzt ..."
    Das Schweizer Duo Steiner und Madlaina

    50 Jahre "Electric Ladyland" von Jimi Hendrix
    Von Klaus Walter

    Das letzte Buch von Leonard Cohen - "Die Flamme / The Flame"
    Gespräch mit Fanny Tanck, Musikkritikerin

    "Mit mir kam die Lautari-Musik ins Radio"
    Zum 80. Geburtstag der Sängerin Gabi Luncă
    Von Grit Friedrich

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Katja Bigalke

    Marion Maréchals Hochschule ISSEP - Kaderschmiede der Neuen Rechten?
    Von Jürgen König

    Für Marion Maréchal geht es mit der Gründung der Hochschule für politische Wissenschaften und Management ISSEP in Lyon um nichts anderes als eine Elite auszubilden, „die wieder in der französischen Kultur und Geschichte verankert ist“. Nachdem sich die Nichte von Marine Le Pen, Präsidentin des Rassemblements - ehemals Front National aus der Politik zurückgezogen hatte, versucht sie nun als Hochschuldirektorin rechtes und konservatives Gedankengut zu verbreiten. Seit Mitte September hat die umstrittene, staatlich nicht anerkannte Institution ihre Pforten geöffnet. 60 Studierende sind bislang eingeschrieben. Ob sie dem nach Meinung Maréchals „historischen Gedächtnisverlust“ der französischen Intellektuellen etwas entgegensetzen werden ist fraglich.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Der graue Kapitalmarkt, die Pleite des Container-Anbieters P&R und der Kleinanlegerschutz
    Von Anja Schrum und Jan-Uwe Stahr

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Wem gehört Vati samstags?
    Die neue Kontroverse um Arbeits- und Lebenszeit
    Von Thilo Schmidt
    (Wdh. v. 09.01.2018)

    Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben, was die Arbeitszeit angeht, gegensätzliche Interessen. 1967, mit der Einführung der 40-Stunden-Woche in Deutschland, wurde die Parole „Samstags gehört Papi mir“ weitgehend zur Realität in den Industriebetrieben. Doch die Arbeitswelt ändert sich - nicht zuletzt durch die Digitalisierung. Und Arbeitgeber und Arbeitnehmer ziehen daraus unterschiedliche Schlüsse: Für Arbeitgeber stehen die Bedürfnisse der Kunden an erster Stelle, denn die bestimmen darüber, ob beziehungsweise wann überhaupt Arbeit da ist. Viele Verbände halten deshalb die tägliche Höchstarbeitszeit von acht, im Ausnahmefall von maximal zehn Stunden, wie es im Arbeitszeitgesetz formuliert ist, für nicht mehr zeitgemäß. Die Arbeitnehmervertreter dagegen wollen, dass die Hoheit über die Arbeitszeiten bei den Beschäftigten bleibt - wollen Arbeitszeiten, die zum Leben passen. Das Feature wurde mit dem Willi-Bleicher-Preis 2018 ausgezeichnet.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Hörprobe
    Konzertreihe mit deutschen Musikhochschulen
    Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin
    Live aus dem Studiosaal Charlottenstraße

    Hanns Eisler
    Divertimento für Bläserquintett op. 4
    Xylinos Ensemble

    Arnold Schönberg
    "Pierrot Lunaire“, Dreimal 7 Gedichte op. 21 (Ausschnitte)
    Ensemble der HfM

    Leonard Bernstein
    “Balcony Scene” (Maria, Maria), aus: "West Side Story"
    Theresa Pilsl, Sopran
    Yun Kwon Kim, Tenor

    Pierre Boulez
    Douze Notations für Klavier (Ausschnitte)
    Seunghyun Lee, Klavier

    Mert Morali
    Quintett „Wirf einen Stein in die Ewigkeit“
    Ensemble der Hochschule für Musik
    Leitung: Manuel Nawri

    Ernst Krenek
    "Ein später Geist tritt ein", aus: "Spätlese“ op. 218
    Fünf Lieder nach Worten von Franz Kafka op. 82
    Christian Moellenhoff, Bariton
    Julie Nemer, Mezzosopran

    Sophie Lindmüller
    I felt a funeral in my brain
    Drowning
    Sophie Lindmüller und Jazzband des JIB

    Moderation: Till Lorenzen

  • 22:00 Uhr

    Alte Musik

    Ein Eliteensemble des Barock
    Die Dresdner Hofkapelle
    Von Bernhard Schrammek

    Sie war in jeder Beziehung ein Ausnahme-Orchester: Die Dresdner Hofkapelle spielte sich in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter den Kurfürsten Friedrich August I. (dem Starken) und Friedrich August II. an die europäische Spitze. Jean-Jacques Rousseau nannte die Kapelle „die erste in Europa“ und beschrieb sie hinsichtlich Aufstellung und Disziplin als das Modell eines Orchesters schlechthin. Viele der prominenten Orchestermitglieder - darunter Johann Joachim Quantz, Johann Georg Pisendel, Silvius Leopold Weiß - schufen für ihr eigenes Ensemble anspruchsvolle Kompositionen.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Marcus Pindur

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Andrea Gerk

    Nach Kabinettsumbildung
    Franck Riester ist neuer französischer Kulturminister
    Gespräch mit Jürgen König

    Phänomen K-Pop - BTS, erfolgreichste Boygroup der Welt aus Südkorea
    Konzert in Berlin
    Gespräch mit Christoph Möller

    68. Pop und Protest-Ausstellung
    Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
    Von Anette Schneider

    Sexist unter den Künstlern?
    Nachruf auf den Pop-Art Künstler Mel Ramos
    Gespräch mit Carsten Probst

    Der Man Booker Preis geht an Anna Burns
    Von Thomas Spickhofen

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha