Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 01.10.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Fux gewinnt 4/3
    Hörspiel von FUX, in welchem sie, nachdem sie zwei Monate lang Gewinnspiele gespielt, etwas gelernt und daraus ein Theaterstück gemacht haben, nun in einem Hörspiel darauf zurückblicken
    Regie: die Autoren
    Mit: Lisa Hrdina, Anton Weil, Bernd Hörnle und den Autoren
    Ton: Andreas Stoffels und Gunda Herke
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017
    Länge: 53'54
    (Wdh. v. 16.10.2017)

    Arbeit am Glück: Drei Künstler nehmen zwei Monate lang an Gewinnspielen teil.

    Die Performer von FUX haben ihr Glück in die Hand genommen und Kreuzworträtsel gelöst, an Fernsehquizshows teilgenommen, Kindermalwettbewerbe unterwandert, Dosen umgeworfen und auf Pferde gesetzt. „Ich habe einen Eierkocher gewonnen! Und was noch schöner ist: alle anderen nicht!” Das Hörspiel zeigt einen Selbstversuch und fragt: Welchen Glücksversprechen sitzen wir auf?

    Die Gruppe FUX - Stephan Dorn, geboren 1987, Falk Rößler, geboren 1983 und Nele Stuhler, geboren 1989 - hat sich 2011 im Rahmen des Studiums der Angewandten Theaterwissenschaft in Gießen formiert. FUX nutzt bereits bestehende Bühnenformate, um sie durch den eigenen Filter zu schicken und zu etwas Eigenem umzuwenden. Dabei verweben sie Elemente aus Performance, (Live-) Musik, Sprechtheater, Kleinkunst und Choreographie zu komplexen und unterhaltsamen Theaterbastarden. Für ihre Arbeiten "Opa übt" (Kaserne Basel 2013) und "Langer Atem" (Stadttheater Gießen 2015) wurden sie in der Kritikerumfrage der Zeitschrift "Theater heute" als Nachwuchskünstler der Jahre 2014 und 2016 nominiert. 2016 wurden sie zudem mit dem "Ponto Performance Preis" der Jürgen-Ponto-Stiftung ausgezeichnet. Weitere Infos unter: http://gruppefux.de/

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Haino Rindler

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 75 Jahren: Tausende dänische Juden werden vor der Deportation gerettet

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Dominik Meiering
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    'Weltstillwoche' - Umstritten seit Jahrzehnten, tabuisiert bis heute
    Gespräch mit Sabine Seichter, Prof. für Erziehungswissenschaft, Autorin von "Erziehung an der Mutterbrust: Eine kritische Kulturgeschichte des Stillens"

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Die blinde Strafverteidigerin
    Katrin Heise im Gespräch mit Pamela Pabst, Juristin

    Ihre Mandanten sieht sie nicht, Richter und Staatsanwalt auch nicht, dennoch plädiert Deutschlands erste blind geborene Strafverteidigerin vor Gericht. Offenbar erfolgreich, denn sie kann sich vor Fällen kaum retten. Und wurde zum Vorbild für eine Fernsehserie über eine blinde Anwältin, die derzeit im Ersten läuft.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Wir lesen Sprache:
    Nachdenken über Verrohung, Enthemmung und Aggressivität
    Gespräch mit Marcel Beyer und Dr. Kerstin Preiwuß

    Straßenkritik:
    "Black Box" von Philip K. Dick
    Von Jule Hoffmann

    Kein Literaturnobelpreis 2018?!
    Die Literaturnobelpreiskandidaten der Lesart: Haruki Murakami
    Von Kolja Mensing

    Reich und berühmt durchs Internet
    Natasha Stagg und ihr Debütroman "Erhebungen"
    Von Anne Kohlick

    Buchkritik:
    "Lästige Liebe" von Elena Ferrante
    Gespräch mit Ursula März

    Hörbuch:
    "Sodom und Gomorra" von Marcel Proust
    Von Georg Gruber

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Wie gelingt die Aufwertung des Musikunterrichts in Schulen?
    Gespräch mit Dr. phil. Ortwin Nimczik, Musikdidaktiker

    Das muss man gehört haben oder auch nicht: Retro
    Von Uwe Wohlmacher

    11:45 Uhr
    Rubrik: Jazz

    "Angst & Weltschmerz" - Jazzchansons von Erna Rot
    Gespräch mit der Sängerin, Komponistin und Autorin

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Michael Lange, Wissenschaftsjournalist
    Moderation: Miriam Rossius

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Heidrun Wimmersberg

    Gewalt gegen Einsatzkräfte
    Deutscher Feuerwehrverband beklagt Verrohung
    Von Henry Bernhard

    Verheizte Heimat
    Eine Fahrt über die Dörfer im Tagebau Garzweiler II
    Reportage von Clauda Hennen

    Deutschland einig Schlagerland
    Eine klingende Sozialgeschichte
    Reportage von Thomas Klug

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Keine Angst vor niemand
    Die Putin-Show im Russischen Staatsfernsehen
    Von Gesine Dornblüth

    "SO IST DAS BEI UNS" - Bilder vernachlässigter Europäer
    Gespräch mit dem bosnischen Fotografen Nihad Nino Pušija

    Dystopie-Festival - wie klingt die "Zukunftsvision des Schreckens"?
    Von Esther Schelander

    Zum Tod von René Pétillon
    Gespräch mit Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Feuilleton-Redakteur und Leiter "Bilder und Zeichen"

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Fabian Schmitz

    Schreibwettbewerb: Otto Mops schreibt
    Von Regina Voss

    Freundschaften: Valerie und Johanna wollen die Welt verbessern
    Von Uta Vorbrodt

    Freunde
    Von Cornelia Seliger

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Zum Tod von Charles Aznavour
    Gespräch mit Carsten Beyer

    "Old Stock: A Refugee Love Story"
    Ben Caplan in Europa unterwegs
    Gespräch mit dem Musiker

    50 Jahre Hipgnosis-Ausstellung
    Gespräch mit Rainer Pöllmann

    Soundscout: Trucks aus Berlin
    Von Martin Risel

    Das muss man gehört haben oder auch nicht: Retro
    Von Uwe Wohlmacher

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Jung, hip und ehrgeizig - Lettlands Kandidaten vor dem Urnengang
    Von Michael Frantzen
    Moderation: Isabella Kolar

    Am 6. Oktober wählen die Letten ein neues Parlament. 16 Parteien und Wahlbündnisse treten an - so viele wie seit 2006 nicht mehr. Entscheiden wird sich die Wahl hauptsächlich in Riga. In der Hauptstadt hofft auch einer der Spitzenkandidaten der neugegründeten Liberalen zu punkten. Seine Chancen: Stehen nicht schlecht. In der Provinz sieht das anders aus. In Liepaja, an der Ostsee, hat es die liberale Kandidatin schwer sich Gehör zu verschaffen. Liberal sind auf dem flachen Land die wenigsten. Eigentlich gute Karten für den 25-jährigen Kandidaten der konservativen Nationalen Allianz, doch ihm sitzen die Rechtspopulisten im Nacken. Die Wahl im Zwei-Millionen-Land: Sie dürfte spannend werden.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Gegen den Strom - Lisa Jaspers und ihr Modelabel Folkdays
    Von Katja Bigalke

    Minimalismus als Lebensstil - Wenn weniger mehr ist
    Von Ina Hildebrandt

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Die letzten Fossilien?
    Industriegewerkschaften in Zeiten des Klimawandels
    Von Johanna Tirnthal und Nicolas Morgenroth

    Beim Thema Braunkohle stecken Gewerkschaften in der Klemme: Sie wollen Arbeitsplätze erhalten und positionieren sich gegen einen schnellen Ausstieg. Andererseits drohen durch eine Klimakatastrophe viel mehr Jobs verloren zu gehen. In der Kohlekommission der Bundesregierung schlägt sich die IGBCE, die Bergbau-Gewerkschaft, auf die Seite der Energiekonzerne und setzt sich für eine möglichst lange Laufzeit der Kohleverstromung ein. Der Internationale Gewerkschaftsbund plädiert derweil für eine Just Transition - einen gerechten Wandel, bei dem die Gewerkschaften die sozial-ökologische Transformation aktiv mitgestalten. Ist die IGBCE stattdessen Teil der Kohlelobby, wie es ihr Umweltverbände vorwerfen? Wie wird das Thema innerhalb der Gewerkschaften verhandelt? Und welche Perspektiven für einen gerechten Wandel gibt es im Rheinland oder in der Lausitz?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    Jazzbaltica 2018
    Timmendorfer Strand, Hauptbühne
    Aufzeichnung vom 23.06.2018

    Nils Wogram & NDR Bigband:
    Nils Wogram, Posaune
    Bojan Z, Klavier
    Jochen Rückert, Schlagzeug
    NDR Bigband
    Leitung: Geir Lysne

    Moderation: Matthias Wegner

  • Das Schweigen
    Von Jan Costin Wagner
    Regie: Annette Kurth
    Mit: Ulrich Noethen, Susanne Lothar, Marlen Diekhoff, Vadim Glowna, Luca Kämmer, Anna Bergmann, Gregor Höppner, Luca Kämmer, Oskar Köppen, Jürg Löw, Horst Mendroch, Frauke Poolman, Dustin Semmelrogge, Jens Wawrczeck, Celine Vogt
    Ton: Jürgen Glosemeyer
    Produktion: WDR 2008
    Länge: 54'29

    An einer finnischen Landstraße verschwindet ein Mädchen. Genau wie 33 Jahre zuvor an dieser Stelle. Den Mörder von damals fand man nie.

    In der finnischen Kleinstadt Turku verschwindet die 13-jährige Sinikka. Polizisten finden ihr Fahrrad und eine Blutspur an genau der Stelle, an der 33 Jahre zuvor ein Mädchen vergewaltigt und umgebracht worden war. Die Mörder wurden nie überführt. Ganz Finnland ist von der Wiederholungstat erschüttert. Gibt es eine Verbindung zwischen beiden Fällen? Während die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, beginnen die beiden Männer, die damals ungestraft davon kamen, sich gegenseitig zu belauern.

    Jan Costin Wagner, 1972 geboren, studierte Literaturwissenschaft und Geschichte. Er lebt als Schriftsteller und Musiker in der Nähe von Frankfurt. Seine Kriminalromane um den finnischen Ermittler Kimmo Joentaa wurden vielfach ausgezeichnet und in 14 Sprachen übersetzt. Der sechste Band dieser Reihe, "Sakari lernt, durch Wände zu gehen", erschien 2017. "Das Schweigen" wurde 2008 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet und 2010 von Baran Bo Odar verfilmt.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Zum Tod von Charles Aznavour
    Gespräch mit Dominique Horwitz, Regisseur, Schauspieler und Sänger

    Neue Volte in Rowohlt-Revolte
    Joerg Pfuhl reagiert auf offenen Brief
    Gespräch mit dem Verlagschef

    Volksnah und kritisch
    Große Pieter Bruegel-Schau im Kunsthistorischen Museum Wien
    Gespräch mit Carsten Probst

    Blockbuster
    Das Von der Heydt Museum zeigt das making off einer Ausstellung
    Gespräch mit dem Direktor Dr. Gerhard Finckh

    Historiker Walter Laqueur gestorben
    Gespräch mit Dr. Martin Sabrow, Geschäftsführender Direktor Zentrum für zeithistorische Forschung

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha