Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Sonntag, 16.11.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Literatur

    22. Open Mike 2014
    Wettbewerb junger deutschsprachiger Literatur in der Literaturwerkstatt Berlin
    Von Irene Binal

    Der Open Mike ist das Sprungbrett in den Literaturbetrieb für diejenigen, die schreiben, aber noch kein Buch veröffentlicht haben.

    Wer beim Open Mike gewinnt, hat es oft geschafft. Denn der 'Open Mike' der Literaturwerkstatt Berlin ist für die drei Gewinner das Sprungbrett in den Literaturbetrieb. Neben dem Klagenfurter Literaturwettbewerb ist der Lesemarathon "Open Mike" die wichtigste Bühne für junge deutschsprachige Autoren. Karen Duve konnte einst beim "Open Mike" durchstarten, ebenso Julia Frank oder Tilman Rammstedt. Ein Wochenende lang geht der Wettkampf. Jeder Autor liest 15 Minuten seinen Text öffentlich vor Publikum. In dem sitzen Lektoren und Literaturagenten, die nach neuen Talenten Ausschau halten.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Chansons und Balladen
    Moderation: Wolfgang Meyering

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
  • 04:00 Uhr

    Nachrichten

  • 04:05 Uhr

    Tonart

    Clublounge
    Moderation: Martin Risel

    Drei Schwerpunkte gibt es in der Tonart Clublounge in dieser Nacht: In der ersten Stunde sind das die neuen Soul-Alben von Emma Donovan & The Putbacks aus Australien sowie Alexia Coley und Myles Sanko aus Großbritannien.
    Zwischen 5 und 6 Uhr können Sie neue elektronische Clubsounds vor allem aus Deutschland kennenlernen: Z.B. von den Debutalben von Egokind & Ozean und Santé aus Berlin, aber auch vom Buttering Trio aus Tel Aviv.
    Und in der letzten Stunde bis kurz vor 7 klingt die Sendung mit Lounge-und Ambient-Sounds ruhig aus. Mit dabei sind Camille O'Sullivan aus Dublin und Biblio aus Istanbul.

    05:00 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
  • Neuapostolische Kirche

  • 07:00 Uhr

    Nachrichten

  • Schuldig werden für den Frieden?
    Erinnerung an den Hitler-Attentäter Georg Elser
    Von Pfarrer Jörg Machel
    Evangelische Kirche

  • 07:30 Uhr

    Kakadu

    Erzähltag
    Katzenjammer
    Von Jenny Reinhardt
    Ab 6 Jahren
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2006
    Moderation: Ulrike Jährling

    Der Kater Kokoschka möchte zu Klaras Familie gehören und jeden Tag verwöhnt werden.

    Kater Kokoschka möchte in Klaras Familie aufgenommen werden; jeden Tag einen gut gefüllten Fressnapf und kleine Streichelhände auf dem Fell, davon träumt er jede Nacht. Und in einer Vollmondnacht kann Kater Kokoschka reden, das nutzt er und verhandelt mit Klara, sie kann für einen Tag klettern wie eine Katze und dafür gehört er ab Morgen zur Familie. Und Klara überrascht im Sportunterricht alle, so schnell kann keiner schauen, wie sie am Seil hochklettert. Ihr Schulfreund Julius ist noch nicht in der Mitte, da rutscht sie schon wieder hinunter. Und das kann Julius ihr nicht verzeihen, das kann nicht mit rechten Dingen zu gehen und er wird es herausbekommen, droht er Klara.

  • 08:00 Uhr

    Nachrichten

  • 08:05 Uhr

    Kakadu

    Hörspieltag
    Die Schatzinsel
    Musikhörspiel von Jörgpeter von Clarenau
    nach dem gleichnamigen Roman von Robert Louis Stevenson
    herausgegeben und übersetzt von Andreas Nohl
    Ab 7 Jahren
    Musik: Bernd Keul und Band
    Geräuschemacher: Max Bauer
    Regie: Hans Helge Ott
    Produktion: SWR/BR/DKultur/HR/NDR/RB/RBB/WDR 2013
    Länge: ca. 51'
    Moderation: Ulrike Jährling

    Achtung: Windstärke 12! Der 17-jährige Jim Hawkins traut seinen Augen nicht: In einer alten Seemannskiste findet er ein geheimnisvolles Päckchen mit der Karte einer abgelegenen Insel. Jim zeigt die Karte dem Nachbarn Dr. Livesay, der sie sorgfältig studiert und Einzeichnungen erkennt. „Unverkennbar eine Schatzkarte", stellt Dr. Livesay fest. Bald darauf beginnt für Jim das Abenteuer seines Lebens. Er darf als Schiffsjunge bei der von Dr. Livesay organisierten Expedition mitreisen. Auf hoher See wird Jim Ohrenzeuge einer Unterhaltung und erstarrt: Mehrere Männer der Besatzung, angeführt vom grausamen Schiffskoch John Silver, planen eine Meuterei. Silver will sich den Schatz unter den Nagel reißen und prahlt vor seinen Kumpanen damit, Livesay und seine Vertrauten den Haien zum Fraß vorzuwerfen. Hätte Jim nicht gelauscht - sie wären alle verloren. Doch nun läuft die Sache für den üblen John Silver nicht mehr so glatt wie erwartet. Livesay und seine Leute schmieden einen klugen Plan. Und dann kommt der Tag, den Jim wochenlang herbeigesehnt hat: Er steht genau an der Stelle, wo das Kreuz auf der Karte eingezeichnet ist. Knarrend öffnet sich der rostige Deckel der Schatztruhe ... Pulverdampf und kernige Seemannslieder sind diesmal wichtige Zutaten beim ARD Kinderhörspieltag. Bei der Hörspiel-Neufassung von Stevensons Klassiker „Die Schatzinsel" darf mit Windstärke 12 gerechnet werden.

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Das Rätselmagazin

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20 Jahre Deutschlandradio
    Alles außer Hochdeutsch
    Aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart
    Mit Miriam Rossius und Gästen
    (Aufzeichnung vom 15.11.14 im Theater der Altstadt)

    Es war keine Liebesheirat, die am 9. März 1952 im Südwesten Deutschlands geschlossen wurde. Zumindest die Badener wären in ihrer Mehrheit viel lieber eigenständig geblieben. Fürchteten sie doch - nicht ganz zu Unrecht - die Dominanz der Schwaben im neuen Staatsgefüge. Doch schließlich siegte die Vernunft und der Weg war geebnet für die Erfolgsgeschichte Baden-Württembergs. Das Ländle mauserte sich vom strukturschwachen Agrarland der Nachkriegszeit zu einer der wirtschaftlich stärksten und wettbewerbsfähigsten Regionen Europas. Die Arbeitslosenquote ist die niedrigste in Deutschland, die Industrie floriert und Innovation wird groß geschrieben. Sogar politisch, denn nach Jahrzehnten konservativer Regierungschefs wählten die Baden-Württemberger 2011 den ersten Grünen ins Amt des Ministerpräsidenten. Zugleich pflegen die Menschen ihre Traditionen und ihre Dialekte. Und lassen von den PR-Strategen stolz verkünden: „Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Elke Durak

  • Akzeptieren oder verbieten? Das Geschäft mit dem Sex in Deutschland und Schweden
    Von Ellen Häring und Christine Westerhaus

    In Schweden werden Sexkäufer bestraft, hierzulande bekommen potenzielle Freier auf Großveranstaltungen Kondome geschenkt. In kaum einem anderen europäischen Land ist das Prostitutionsgesetz so liberal wie in Deutschland. Postituierte können ihren Lohn einklagen und sich kranken- und sozialversichern. Aber nur wenige profitieren davon. Dafür nutzen Zuhälter und Menschenhändler die liberalen Regelungen aus und bringen Frauen nach Deutschland, die ihre Rechte nicht kennen und deshalb gefügig sind. Nun soll das Prostitutionsgesetz verschärft werden. Doch kann ein Gesetz nach schwedischem Vorbild Frauen vor Ausbeutung und Zwangsprostitution schützen?

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Das Philosophiemagazin
    Moderation: Thorsten Jantschek

    u.a.
    Philosophie in Bildern: die Künstlerin Andrea Büttner hat Kants "Kritik der Urteilskraft" illustriert
    Von Ulrike Gondorf

    Aktive Passivität: Gespräch mit Martin Seel

    Candide: Voltaires Kampf gegen die Idee von "der besten der möglichen Welten"
    Von Gerd Michalek

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Religionen

    Das neue Gesicht der Evangelischen Kirche
    Philipp Gessler im Gespräch mit Heinrich Bedford-Strohm, dem neuen Ratsvorsitzenden der EKD

    Lieder für Lernen und Liturgie
    Der niederländische Dichter Huub Oosterhuis
    Von Michael Hollenbach

    „Begegnung der Propheten“
    Eine muslimische Kantate
    Von Arne Reul

    Pazifismus ist nicht das Gebot in dieser Situation
    Kirsten Dietrich spricht mit dem katholischen Militärbischof Franz-Josef Overbeck

    Ruinen der Säkularisierung -
    Unterwegs zu den bedrohten Kirchen Böhmens
    Von Joachim Hildebrandt

    Moderation: Kirsten Dietrich

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • Klangekstase und Klarheit der Form
    Das Streichquartett Nr. 4 von Béla Bartók
    Gast: Frank Schneider
    Moderation: Michael Dasche

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages mit Sport
    Moderation: Elke Durak

  • 17:30 Uhr

    Nachspiel

    Das Sportmagazin

    18:00 Uhr
    Nachrichten
    18:05 Uhr
    Nachspiel

    Champions ohne Grenzen
    Fußball als Integrationshilfe für Flüchtlinge
    Von Ronny Blaschke

    Im Jahr 2013 haben in Deutschland fast 130.000 Menschen Asyl beantragt, der höchste Wert seit 14 Jahren. In Berlin-Kreuzberg hat sich ein Fußballprojekt formiert, um Flüchtlingen aus Krisenregionen bei der Integration zu helfen. Die „Champions ohne Grenzen“ organisieren Trainingsspiele und nehmen an Turnieren teil. Auch für Frauen und Kinder. Sie beteiligen sich an Kundgebungen gegen Rassismus und treten bei Stadtteilfesten auf. Und sie vermitteln Kontakte: zu Sprachlehrern, Ärzten, Anwälten.

  • 18:30 Uhr

    Hörspiel

    NICHT HIER oder Die Kunst zurückzukehren
    Von Kathrin Röggla
    Regie: Leopold von Verschuer
    Komposition: Bo Wiget
    Mit: Kirsten Hartung, Dorothee Metz, Tony de Maeyer u.a.
    Ton: Lutz Pahl
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
    Länge: 74’21
    (Wdh. v. 24.02.2013)

    Sie waren engagiert in internationalen Projekten der UNO oder des Entwicklungsdienstes. Als Heimkehrer fehlt ihnen die Anerkennung.

    Anschließend: Lesung „Off the record“ von Kathrin Röggla (Deutschlandradio Kultur 2014/11’26)

    Fünf Rückkehrer nach Deutschland treffen aufeinander: Idealisten, deren Verträge ausliefen, Karrieristen, die aus privaten Gründen zur Heimkehr gezwungen waren, Gestrandete allesamt. Sie hatten teil am immer größer werdenden Arbeitsmarkt des internationalen Engagements der UNO bis hin zum Deutschen Entwicklungsdienst. Im vermeintlichen Zuhause aber sehen sie sich stärker denn je einer Ortlosigkeit ausgesetzt, die genauso in der deutschen Provinz wie in der großen weiten Welt grassiert - ein ansteckender Virus. Die Rückkehrer fühlen sich entlassen in eine plötzliche Gleichgültigkeit, jegliches Engagement ist infrage gestellt. Das Hörspiel ist ein bitterböser, zugleich tragikomischer Blick auf eine Welt, in der 'Ankommenkönnen' zu einer der kompliziertesten Übungen gerät.

    Kathrin Röggla, geboren 1971 in Salzburg, Schriftstellerin, Theater- und Hörspielautorin, lebt in Berlin. Zuletzt: "Lärmkrieg" (BR 2014).

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Konzerthaus Dortmund
    Aufzeichnung vom 16.09.2014

    Ludwig van Beethoven
    Leonoren-Ouvertüre Nr. 2 op. 72a

    Viktor Ullmann
    Konzert für Klavier und Orchester

    Richard Strauss
    Ein Heldenleben. Tondichtung für großes Orchester op. 40

    Moritz Ernst, Klavier
    Dortmunder Philharmoniker
    Leitung: Gabriel Feltz

  • Eine Musikinsel im Kalten Krieg
    Die Geschichte des Festivals Warschauer Herbst
    Von Corinna Thaon

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages mit Sport
    Moderation: Moritz Behrendt

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    u.a.
    Ludwigforum Aachen: Ostwärts. Freiheit, Grenzen, Projektionen (16.11.14-22.02.15)
    Gespräch mit Brigitte Franzen, Direktorin des Museums und Kuratorin der Ausstellung

    Kulturpresseschau
    Von Tobias Wenzel