Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 16.01.2020

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Splitter Music Festival II
    silent green, Berlin
    Aufzeichnung vom 23.11.2019

    Splitter Orchester
    "Vortex" (Uraufführung)

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Jörg Adamczak

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Michael Becker, Kassel
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Comedian Tan Çağlar im Gespräch mit Tim Wiese

    Seit er bei Nuhr einen Auftritt hatte, kennt den türkischstämmigen Rollstuhlfahrer Tan Çağlar fast jeder. Der Comedian macht auch Witze, die für andere tabu wären. Dass er heute so erfolgreich ist, hat auch mit einem düsteren Lebensabschnitt zu tun.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Aus den Listen:
    "Liebe und Magie" von John Burnside
    Gespräch mit Dorothea Westphal

    Schöne bunte Bilderwelt
    Kinderbücher werden immer aufwendiger gestaltet
    Gespräch mit Eva Hepper

    Der Fall Italien
    Wenn Gefühle die Politik beherrschen
    Von Michael Watzke

    Buchkritik:
    "Warum Frauen im Sozialismus besseren Sex haben" von Kristen Ghodsee
    Rezensiert von Katharina Teutsch

    Literaturtipps
    Von Mechthild Lanfermann

    Florian Werner liest Musik:
    "Bundeswehr" von Funny van Dannen

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Queer-Pop-Tagung in Freiburg
    Gespräch mit Dr. Bettina Papenburg, zuständig für Konzept und Organisation der Veranstaltung und Dr. Kathrin Dreckmann, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

    100 Jahre Prohibition
    Der Jazz der Flüsterkneipen
    Von Sky Nonhoff

    Ultraschall Berlin
    Gespräch mit der Komponistin Sarah Nemtsov

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Jagoda Marinic, Schriftstellerin
    Moderation: Anke Schaefer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Ramona Westhoff

    Ökosystem Wald
    Private Waldbesitzer wollen finanzielle Hilfen
    Von Silke Hasselmann

    Wirtschaft versus Gesundheit
    Windkraftanlagen in Schleswig-Holstein
    Von Johannes Kulms

    Keine Aussicht mehr
    Im Schatten der Windkraft in Nordrhein-Westfalen
    Von Jörn Haarmann

    Der Zauberberg im Mausloch
    Vom Umgang mir Thomas Mann in Bayern
    Von Susanne Lettenbauer

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Gesa Ufer

    Dokumentarfilm "My life is a gunshot"
    Wenn ein Schuss das Leben prägt
    Gespräch mit dem Körperkünstlermusiker Joke Lanz

    Vorgespielt: "The White Door"
    Gespräch mit Marcus Richter

    Mega-Produzent Jerry Bruckheimer
    Herr der Blockbuster
    Von Anna Wollner

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Ab heute in den Kinos:
    "Lindenberg! mach dein Ding"
    Gespräch mit Alexander Rümelin, Drehbuchautor

    Der andere Udo
    Songtexte über Sex mit Minderjährigen
    Von Ina Plodroch

    Taylor Swift, Lizzo, Michael Jackson
    Der Fan als Waffe
    Gespräch mit Samira El Quassil

    Bombay Bicycle Club sind mit „Everything Else Has Gone Wrong“ zurück
    Gespräch mit Bettina Brecke

    100 Jahre Prohibition
    Der Jazz der Flüsterkneipen
    Von Sky Nonhoff

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Axel Rahmlow

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Ellen Häring

    Afrikanische Bildungsoffensive
    Eliteschulen für künftige Leader
    Von Leonie March

    Das Potential, das der afrikanische Kontinent besitzt ist enorm, wird aber nicht ausgeschöpft. Der Ghanaer Fred Swaniker will das ändern und zwar mit Bildung. Der ehemalige Unternehmensberater hat die African Leadership Academy gegründet, eine erstklassige Schule für Jugendliche vom ganzen Kontinent, die die künftige politische, wirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Elite bilden sollen. Jede Entwicklung braucht visionäre Führungspersönlichkeiten, so Swanikers Überzeugung, und die sollen an der Schule ausgebildet werden. Es gibt Stipendien für begabte Schülerinnen und Schüler und längst Nachahmer-Projekte - Bildungsinitiativen, die von Mäzenen und privaten Stiftungen initiiert und finanziert werden.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Lydia Heller

    „ecological grief“ - Umwelttrauer
    Von Lisa Rauschenberger

    Unlöschbar
    Wie schwierig es ist, hochgeladene DNA-Daten zu entfernen
    Von Jennifer Stange

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Was ist Wasser?
    Über das kaum bekannte Leben in den Gewässern der Erde
    Von Marko Pauli

    Kaum etwas erscheint so klar und frisch wie das, was aus dem Wasserhahn fließt. Dabei ist das Trinkwasser oft Jahrhunderte alt. Viele Organismen unter der Erde helfen dabei mit, dass es sauber bleibt. Es gibt keinen größeren und älteren Lebensraum auf den Kontinenten als das Grundwasser, dennoch ist er kaum erforscht. In Hannover versucht man dem unterirdischen Leben auf die Spur zu kommen. Auch in den Meeren "ist die Erde uns ein unbekannter Planet", stellt die Meeresforscherin Antje Boetius fest. Es wird geschätzt, dass eine Milliarde noch nicht bekannter Mikrobenarten im Salzwasser leben. Sie fressen Plastik, binden die Klimagase CO2 und Methan und beackern mit dem Tiefseeboden das größte Ökosystem der Erde. Die Mikroben in den Meeren ermöglichen, dass überhaupt Leben an Land existieren kann. Wie sie auf den Klimawandel reagieren, kann nur gemutmaßt werden, doch die Erforschung könnte uns das Leben retten. Ein Schluck Salzwasser bedeutet den Verzehr von etwa einer Million Bakterien. Da stellt sich doch die Frage: Was ist Wasser eigentlich? H2O verhält sich in Versuchen so widersprüchlich, wandlungsfähig und rätselhaft wie keine andere Flüssigkeit.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik
    Live aus dem Heimathafen Neukölln

    Clara Iannotta

    “A Failed Entertainment” für Streichquartett

    “dead wasps in the jam-jar (iii)” für Streichquartett, Objekte und Sinuswellen

    “Earthing dead wasps (obituary)“ für Streichquartett

    Neues Werk für Streichquartett (Uraufführung)

    JACK Quartet:
    Christopher Otto, Violine
    Austin Wulliman, Violine
    John Pickford Richards, Viola
    Jay Campbell, Violoncello

    Moderation: Leonie Reineke

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Freispiel

    Stimme & Körper
    Heterotopia
    Von Luise Voigt
    Regie: die Autorin
    Mit: Maria Hartmann, Fabian Kulp, Pirmin Sedlmeir, Anjorka Strechel, Oda Zuschneid
    Komposition: Friederike Bernhardt
    Ton: Andreas Stoffels
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018
    Länge: 54'37

    Wider die Normierungen von Sinnlichkeit und Geschlechterrollen: Fünf Personen berichten über vielfältiges Begehren und die Suche nach ihrer sexuellen Identität jenseits von gesellschaftlichen Vorstellungen.

    Fünf Menschen leben die Utopie eines sexuell befreiten und von Geschlechterrollen losgelösten Miteinanders. Sie sehen und begehren mit ganz eigenen Augen, unabhängig von gesellschaftlicher Konvention. Ihre Stimmen erzählen selbstbestimmt und unaufgeregt von individuellen Begegnungen. Wir begleiten sie und erfahren, wohin sie ihr Begehren lenkt und über welche Stationen sie die Suche nach ihrer sexuellen Identität geführt hat. So zeigen sich weniger Kategorien und ihre Verengungen, stattdessen eröffnet sich durch die Selbstverständlichkeit in ihrem Sprechen ein Möglichkeitsraum für einen spielerischen Umgang mit Körper und Begehren.

    Luise Voigt, geboren 1985, Regisseurin, Autorin, Medienkünstlerin. Studium der Angewandten Theaterwissenschaften in Gießen. Luise Voigt lebt in Berlin. Sie inszeniert in der freien Theaterszene, an staatlichen Bühnen und realisiert Hörspiele. 2005 Weimarer Hörspielpreis für ihr Erstlingswerk „Weltall-Erde-Mensch“, entstanden im Rahmen eines Hörspielseminars bei Heiner Goebbels im ersten Studienjahr. 2009 Stipendiatin an der Akademie der Künste Berlin in der Sektion Film- und Medienkunst. Hörspiele u.a.: „Ausbrennen - Songs von der Selbstverwertung oder Melodien für den Feierabend“ (SWR 2013), „The Black Hole Radio“ (SWR, Hörspiel des Monats Juni 2015), „Holzschnitzer - wo ist denn die Sonne direkt über uns?“ (Deutschlandradio Kultur 2016). Bearbeitung und Regie von „Die Jahre“ (von Annie Ernaux, HR 2018). Außerdem für Deutschlandfunk Kultur: Am 29. Januar um 22.03 Uhr senden wir Luise Voigts neues Hörspiel „Fünf Flure, eine Stunde“ (HR/SWR/Deutschlandfunk Kultur 2019).

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Marietta Schwarz

    Rückkehr nach Berlin
    Andrea Breth inszeniert im Berliner Ensemble Yasmina Reza "Dreimal Leben"
    Gespräch mit Barbara Behrendt

    Traum-Werkstatt
    Dead Centre an der Wiener Burg mit "Traumdeutung von Freud"
    Gespräch mit Martin Thomas Pesl

    Lola Arias und der Rechtsstreit um "The Square
    Von Tobias Wenzel

    K-Pop als weltweiter Kunstsupport?
    BTS im Gropiusbau
    Gespräch mit Elke Buhr, Chefredakteurin Monopol Magazin

    Trends auf der Möbelmesse imm cologne
    Von Susanne Luerweg

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha