Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 09.01.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Not macht performativ
    Neue Musik der jungen Generation in Griechenland (2/2)
    Von Jim Igor Kallenberg

    Nachdem die documenta 14 nach Athen ging, schenken wir im Windschatten der Austerität der Neue-Musik-Szene ein Ohr.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Oliver Schwesig

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 280 Jahren: Der Hofbankier Joseph Süß Oppenheimer wird zum Tode verurteilt

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Dekan Martin Kalinowski
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Proteste im Iran - Wie ist die Situation vor Ort
    Gespräch mit Katajun Amirpur, deutsch iranische Journalistin und Islamwissenschaftlerin

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Ich werde heute nicht mehr als Event wahrgenommen, sondern als Person"
    Ulrike Timm im Gespräch mit der Autorin Hera Lind

    Das Image des "Superweibs" wird Hera Lind wohl nie wieder los. Zu sehr scheint ihr Leben einem ihrer Bücher entlehnt: Die junge begabte Sängerin, die aus einer Laune heraus einen Roman schreibt, der wie auch die folgenden Bücher zum Bestseller wird, nebenbei vier Kinder großzieht und auf dem Traumschiff ihren Traummann kennenlernt. Mittlerweile hat die Wahl-Salzburgerin über dreißig Romane veröffentlicht. Doch die Erfolgsautorin, die gerade ihren sechzigsten Geburtstag gefeiert hat, spricht ebenso offen über die weniger strahlenden Seiten ihres Lebens, über finanzielle Probleme und Anfeindungen, wenn "everybody’s darling" sich plötzlich anders verhält, als es die Öffentlichkeit erwartet.

    Über ihre Liebe zum Gesang, ob sie mit dem Begriff "Frauenliteratur" etwas anfangen kann, und wie sie es schafft, jedes Jahr mindestens ein Buch zu schreiben - darüber unterhält sich Ulrike Timm mit Hera Lind.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Wechsel an der Fasanenstraße
    Neue Doppelspitze am Berliner Literaturhaus
    Gespräch mit Janika Gelinek und Sonja Longolius, Leiterinnen des Literaturhauses

    Hörbuch-Chartbreaker
    Das Erfolgsgeheimnis von Marc-Uwe Kling
    Von Elmar Krämer

    Buchkritik:
    "Ich werde über diese Merkwürdigkeit noch etwas drucken lassen: Tiermeldungen aus zwei Jahrtausenden" von Lucia Jay von Seldeneck und Florian Weiß
    Rezensiert von Eva Hepper

    Literaturtipps
    Von Regina Voss

    "Rechte Verlage gehören auf die Buchmesse!"
    Plädoyer des Börsenvereins
    Gespräch mit dem Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Das musikalische Programm von Leeuwarden 2018
    Gespräch mit dem Musikkurator Rikkert Kremer

    11:45 Uhr
    Rubrik: Klassik

    Die Vinyl-Nerds der Klassik und einer ihrer Tempel in Berlin
    Von Olga Hochweis

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Cannabis-Anbau
    Der Kampf um den Milliardenmarkt
    Von Axel Schröder

    Aus Kriminellen werden Kranke
    Der schwierige Weg zur Cannabis-Therapie
    Von Susanne Lettenbauer

    Cannabis auf Rezept
    Apotheken geht das Gras aus
    Von Manfred Götzke

    Cannabis für alle?
    Bund deutscher Kriminalbeamter fordert liberaleren Umgang
    Gespräch mit Oliver Huth, stellv. Landesvorsitzender Landesverband Nordrhein-Westfalen

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Gesa Ufer

    Wie Maschinen reden
    "Zuperposition" am Theater Bremen
    Gespräch mit dem Regisseur Alexander Giesche

    Theaterrebellentreffen
    Bericht vom Theaterfestival "Santiago a Mil" in Chile
    Von Marsida Lluca

    Gestalten!
    Von Nikolaus Bernau

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Ulrike Jährling

    Toms Welt:
    Was online alles schiefgehen kann - In-App-Käufe
    Von Annette Bäßler

    Kinotipp:
    Tad Stones und das Geheimnis von König Midas
    Gespräch mit Anna Wollner

    Buchtipp:
    "Ich so, du so" von Labor Ateliergemeinschaft
    Vorgestellt von Ilka Lorenzen

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    Die Vinyl-Nerds der Klassik und einer ihrer Tempel in Berlin
    Von Olga Hochweis

    Ruling Sound of 2018 - was/ wer erwartet uns?
    Gespräch mit Andreas Müller

    SHAPE of EU - eine Plattform für innovative Musik
    Von Martin Risel

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Katja Bigalke

    Macron und seine großen Baustellen für Frankreich im Jahr 2018
    Von Jürgen König

    Marschland
    Eine Republik wird umgekrempelt
    Von Barbara Kostolnik

    Nichts weniger als eine "französische Renaissance" hat Frankreichs Präsident Macron den Bürgern seines Landes für 2018 versprochen. Die 2017 begonnen Reformen sollen auch dieses Jahr „mit derselben Kraft, im selben Rhythmus und mit derselben Intensität“ fortgesetzt werden, so Macron. Besonders im Bereich Arbeit, Bildung und Steuern sollen Weichenstellungen vorgenommen werden, die schon jetzt bei vielen auf Widerstand stoßen. Nicht zuletzt soll auch noch ein „großes Projekt für Europa“ geschaffen werden.  

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Arbeitswelt: Müllsortierer - Der Dreck der anderen
    Von Axel Schröder

    Arbeitswelt: Kontaktbeamter - Schlichter und Kümmerer
    Von Silke Hasselmann

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Wem gehört Vati samstags?
    Die neue Kontroverse um Arbeits- und Lebenszeit
    Von Thilo Schmidt

    Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben, was die Arbeitszeit angeht, gegensätzliche Interessen. 1967, mit der Einführung der 40-Stunden-Woche, wurde die Parole „Samstags gehört Papi mir“ weitgehend zur Realität in den Industriebetrieben. Doch die Arbeitswelt ändert sich - nicht zuletzt durch die Digitalisierung. Und Arbeitgeber und Arbeitnehmer ziehen daraus unterschiedliche Schlüsse: Für Arbeitgeber stehen die Bedürfnisse der Kunden an erster Stelle, denn die bestimmen darüber, ob beziehungsweise wann überhaupt Arbeit da ist. Viele Verbände halten deshalb die tägliche Höchstarbeitszeit von acht, im Ausnahmefall von maximal zehn Stunden, wie es im Arbeitszeitgesetz formuliert ist, für nicht mehr zeitgemäß. Die Arbeitnehmervertreter dagegen wollen, dass die Hoheit über die Arbeitszeiten bei den Beschäftigten bleibt - wollen Arbeitszeiten, die zum Leben passen.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    National Concert Hall, Dublin
    Aufzeichnung vom 05.01.2018

    Duke Ellington
    Three Black Kings

    George Gershwin
    Klavierkonzert F-Dur

    Leonard Bernstein
    Ouvertüre zu "West Side Story"

    Leonard Bernstein
    Prelude, Fugue and Riffs

    Scott Joplin
    Maple Leaf Rag
    Ragtime

    George Gershwin
    An American in Paris

    John Finucane, Klarinette
    Peter Jablonski, Klavier
    RTÉ National Symphony Orchestra
    Leitung: Alexander Shelley

  • 22:00 Uhr

    Alte Musik

    Vor dem Vergessen bewahrt
    Der Komponist Joseph Martin Kraus und sein "Retter“ Frederik Samuel Silverstolpe
    Von Wolfram Enßlin

    Als der aus dem Odenwald stammende Komponist Joseph Martin Kraus 1792 im Alter von nur 36 Jahren in Stockholm starb, hinterließ der bedeutende musikalische Repräsentant der glanzvollen Gustavianischen Epoche ein vielseitiges musikalisches Oeuvre. Zum Zeitpunkt seines Todes waren die einzelnen Kompositionen jedoch weit verstreut und lagen häufig nur in singulären handschriftlichen Exemplaren vor. Wenige Jahre nach Kraus‘ Tod begann der schwedische Diplomat und Musikenthusiast Frederik Samuel Silverstolpe in Vorbereitung einer größeren Kraus-Biografie verlässliche Informationen über ihn bei Familienangehörigen und Weggenossen einzuholen. Wie er dabei gleichzeitig einen Großteil seiner Kompositionen, nicht zuletzt seines geistlichen Frühwerks, vor der Vergessenheit bewahrte, thematisiert diese Sendung.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Debatte in Italien:
    Matteo Renzi will Fernsehgebühren für die RAI abschaffen
    Von Thomas Migge

    Zukunftsmodell Doppelstruktur?
    Eine Kontroverse über die Zukunft der documenta
    Gespräch mit dem Kunsthistoriker und Kurator Prof. Dr. Wulf Herzogenrath und dem Kunstwissenschaftler Harald Kimpel

    Kulturpresseschau
    Von Klaus Pokatzky