Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 30.01.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Thomas Wenk

    Taurus CT-600
    für 2 Kassettenrekorder

    Smoke in Time (2013)
    Re-enactment für Multikassettenrekorder, Hallspirale, Netzbrummen, Schlussakkorde und Zuschauerlärm von Rockkonzerten

    Poseidon
    Dramolett nach Franz Kafka
    für Sprecher, 5 Kassettenrekorder und Medienassistent

    Traum (2013)
    Kassettenrekorderprotokoll nach Daniil Charms
    für einen Sprecher mit Kassettenrekorder

    Radierung (2013)
    für 2 Kassettenrekorder und Klavier

    Sebastian Berweck - Klavier, Kassettenrekorder
    Thomas Wenk, Kassettenrekorder

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    2254

    Nachtgespräche am Telefon
    0 08 00.22 54 22 54
    Diagnose: Krebs! Hilft es Ihnen, wenn Prominente über ihre Krankheiten sprechen?
    Moderation: Kirsten Lemke

  • 02:00 Uhr

    Nachrichten

  • 02:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Christian Graf

    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    05:50 Uhr
    Presseschau
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:15 Uhr
    Länderreport

    Clubsterben in Stuttgart - S21-Vorhaben vertreibt Discos
    Von Uschi Götz

    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:50 Uhr
    Interview

    China kauft auch Afrikas Äcker: Was bedeutet das für die Landwirtschaft?
    Hans-Heinrich Bass, Professor für Allgemeine Volkswirtschaftslehre mit dem
    Schwerpunkt Internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Hochschule Bremen

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:10 Uhr
    Mediengespräch
    08:20 Uhr
    Reportage

    Trügerische Idylle
    Besuch im sächsischen Schneeberg
    Von Nadine Lindner

    Im Herbst gingen die Bilder durch Deutschland: im beschaulichen Schneeberg, mit seinen knapp 15.000 Einwohnern gingen über 1.500 Menschen auf die Straße - gegen Flüchtlinge, die in einer ehemaligen Bundeswehr-Kaserne untergebracht wurden. Organisiert hatten sie sich über die Facebook-Gruppe "Schneeberg wehrt sich". Sie wollten als Bürgerprotest erscheinen, doch dahinter steckte die rechtsextreme NPD. Doch wie geht es den Flüchtlingen in Schneeberg heute? Wie haben sie die Proteste erlebt? Nadine Lindner hat sich für uns im Erzgebirge umgehört.

    08:50 Uhr
    Kulturtipp

    "Kraft", Komposition von Magnus Lindberg, Berliner Philharmoniker live auf Deutschlandradio
    Von Friederike Westerhaus

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:55 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 125 Jahren: Der österreichische Thronfolger Rudolf von Habsburg begeht zusammen mit seiner Geliebten Mary von Vetsera Selbstmord

    10:00 Uhr
    Nachrichten
    10:07 Uhr
    Feuilletonpressegespräch

    Die ZEIT
    Jens Jessen, Redakteur

    11:00 Uhr
    Nachrichten
  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    12:50 Uhr
    Internationales Pressegespräch
  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Wo geht's hier lang?
    Straßennamen und der Umgang mit der Geschichte
    Von Thilo Schmidt

    Die Straßennamen der Hauptstadt erzählen Geschichte. Aber welche? Über Jahrzehnte folgte dem Herrscherwechsel auch ein Straßennamenwechsel. Nicht immer, aber mehr als nur da und dort. Die jeweils Regierenden wiesen so sichtbar auf ihr Geschichts- und Politikverständnis hin. Unbequeme oder blutbefleckte Persönlichkeiten verschwanden von den Straßenschildern (vor allem nach 1945 und 1990). So zeigen also Straßennamen heutzutage ein lückenhaftes Gedächtnis der Stadt auf. Müssen Straßenschilder a prori die Geschichte entkernen?

  • 13:30 Uhr

    Kakadu

    Rauskriegtag für Kinder
    u.a. Starke Frauen gestern und heute: Anne Frank
    Von Jessica Zeller
    Moderation: Patricia Pantel

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:00 Uhr
    Nachrichten
    15:07 Uhr

    Geprügelt, getötet - Zwei Rechtsmediziner werfen dem deutschen Staat Komplettversagen beim Schutz vor Kindesmisshandlung vor
    Gespräch mit Michael Tsokos, Leiter Rechtsmedizin der Charité Berlin

    15:50 Uhr
    Debatte

    0 08 00.22 54 22 54
    debatte@deutschlandradiokultur.de
    Henning Mankell will über seine Krebserkrankung schreiben - was halten Sie von einem solchen öffentlichen Umgang mit der Krankheit?

    16:00 Uhr
    Nachrichten
    16:07 Uhr

    Leben im ewigen Eis - Der Klangkünstler Robin Minard hat eine akustische Spurensuche unternommen
    Gespräch mit Robin Minard, Klangkünstler, Prof. für Elektroakust. Komposition Hochschule für Musik Weimar

    16:33 Uhr
    Buchkritik

    Belletristik: Paulo Giordano
    Der menschliche Körper, aus dem Italienischen von Barbara Kleiner, Rowohlt Verlag, Reinbek 2014

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Weltzeit

    Schwalbe und Elefant - Polizeigewaltin Russland
    Von Boris Schumatsky
    Moderation: Angelika Windloff 

    Was so harmlos klingt, sind Namen für Foltermethoden der russischen Staatsgewalt, ebenso wie das sogenannte "peinliche Verhör", mit dessen Hilfe Verdächtigen Geständnisse abgerungen werden sollen. Physische und psychische Gewalt gibt es im Gefängnis und im Straflager. Dabei ist Russland Mitglied der Antifolterkonvention der UNO und hat im Europarat das Europäische Übereinkommen zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterschrieben. Doch obwohl auch das russische Grundgesetz Folter verbietet, blockiert der Kreml die Zusammenarbeit mit internationalen Experten.

  • 18:30 Uhr

    Da Capo

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Fazit

    "Brecht ist meine künstlerische Lebensgrundlage". Nina Hagen tritt beim Brecht Festival in Augsburg auf

    Kulturnachrichten

    "Das Ende in der Kristallkugel". Über das öffentliche Sterben von Autoren und Künstlern
    John von Düffel, Dramaturg am Deutschen Theater Berlin und Autor

    Kulturtipp

  • Gefahr aus dem All
    Wie Asteroiden die Erde bedrohen
    Von Dirk Lorenzen

    Vor einem Jahr zeigte der Meteoriteneinschlag von Tscheljabinsk, wie verletzlich unser Planet ist. Astronomen und Raumfahrer arbeiten nun daran, die Erde vor kosmischen Katastrophen zu schützen.

    Unsere Erde steht im All ständig unter Beschuss. Der Meteoriteneinschlag von Tscheljabinsk im vergangenen Jahr ist gerade noch glimpflich ausgegangen - doch ein Objekt von mehreren hundert Metern Durchmesser würde ganze Länder verwüsten. Die Astronomen sind alarmiert und suchen intensiv nach Himmelskörpern, die der Erde bedrohlich nahe kommen. Raumfahrer planen Missionen, um die größten Brocken abzulenken, was bei etlichen Jahren Vorwarnzeit durchaus möglich ist. In der Urzeit waren die kosmischen Einschläge für uns vermutlich existentiell wichtig: Denn nach manchen Theorien kamen die Lebenskeime aus dem All.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus der Philharmonie Berlin

    Antonín Dvořák
    Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104

    ca. 20.55 Konzertpause mit Nachrichten

    Magnus Lindberg
    „Kraft“ für Klarinette, Schlagzeug, Klavier, Violoncello und Orchester

    Daniel Müller-Schott, Violoncello
    Magnus Lindberg, Klavier
    Berliner Philharmoniker
    Leitung: Alan Gilbert

  • 22:30 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Schwere Versäumnisse im Umgang mit NS Raubkunst: Ronald S. Lauder, Präsident des World Jewish Congress über die Raubkunstdebatte in Deutschland

    Euromaidan. Besetzte Räume. Die ukrainische Künstlerin Yevgenia Belorusets zeigt Fotos über die Proteste in Kiew

    "Mondrian. Farbe" - eine Ausstellung in Hamburg entschlüsselt die Bedeutung der Farben in Mondrians Werk (1.2. - 11.5.)

    "Vasarély Go Home": Der Künstler Andreas Fogarasi und die künstlerische Avantgarde in Osteuropa (1.2. - 1.6.)

    "Kultur und Identität". In Kairo findet die 45. Buchmesse statt
    Gespräch mit Anne F. Weber

    "Heeresbericht" von Edlef Köppen - Lesung in Erinnerung an den Beginn des Ersten Weltkrieges 1914

    Aus den Feuilletons