Montag, 19.11.2018
 

Album der Woche / Archiv | Beitrag vom 05.03.2012

Pop: "Running Still"

Das vierte Album von Charlie Winston

CD-Cover: "Running Still" (Real World Production)
CD-Cover: "Running Still" (Real World Production)

Der britische Singer-Songwriter und gelernte Jazzpianist Charlie Winston stammt aus einer musikalischen Familie. Während einer Indienreise lernte er den Ex-Genesis-Sänger Peter Gabriel kennen, der ihn bei seiner Plattenfirma unter Vertrag nahm. Jetzt veröffentlicht der 33-jährige Musiker sein viertes Album "Running Still".

Mit seiner Mischung aus Folk, Blues und Soul feierte Winston in Frankreich, Belgien und der Schweiz bereits große Erfolge und landete vor gut drei Jahren mit "Like a Hobo" einen Hit.

Label: Real World Production
EAN: 825646622269

Die Einschätzungen unserer Musikkritiker:

"Eine Wundertüte voller guter Songs hat Charlie Winston hier versammelt - und wie es sich für ein solches Überraschungspaket gehört, kommt es bunt und fantasievoll daher. Ein krähender Hahn und diabolisches Lachen als Intro eines Rap-Titels, Piano-Balladen, Streicherklänge, Soul, Funk, Blues: Alles ist hier möglich und überzeugt - schon dank dieser begnadeten Stimme, die lässig und wehmütig zugleich klingt."
(Olga Hochweis)

"Kein Wunder, dass er in Frankreich längst ein Star ist. In diesem Englishman in Paris stecken viele Talente: Singer-Songwriter, Chansonnier, Crooner, Soulman, Blues- und Balladenbarde - Charlie Winston zeigt sich auch auf seinem neuen Album wieder als ungemein vielseitige Künstlerpersönlichkeit. Er zitiert Steve Reich und Leonard Cohen, Beethoven und Brel. Aber der ehemalige Straßenmusiker und 'Hobo' wirkt dabei - erstmals zusammen mit seiner Band Oxymorons - nicht elitär, sondern angenehm geerdet."
(Martin Risel)

Album der Woche

Album der WochePopmusik in Reinform
Die Sängerin Sia Furler. (picture alliance / dpa)

Für zahlreiche Künstler hat sie schon Hits geschrieben, jetzt kümmert sie sich auch um ihre eigene Karriere: Auf ihrer neuen Platte "1000 Forms of Fear" setzt sich Sia mit ihren Ängsten auseinander.Mehr

PopmusikGereifter Weltstar
Das Cover des Albums "Ultraviolence" von Lana Del Rey (UMD/ Vertigo Berlin) (UMD/ Vertigo Berlin)

Mit ihrem Youtube-Hit "Video Games" wurde die US-Amerikanerin Lana Del Rey im Jahr 2011 über Nacht zum Weltstar. Auf ihrem neuen Album "Ultraviolence" zeigt sich die Sängerin von einer reiferen Seite.Mehr

weitere Beiträge

Radiofeuilleton - Musik

Neo-CountryFamilienangelegenheiten
(Galileo Music Communication )

Carper Family will auf seinem neuen Album eigene Vorstellungen von Country-Musik umsetzen. Dafür gräbt das Trio aus Austin in Texas alte Traditionals aus und vertraut auf die Magie akustischer Instrumente.Mehr

Blues-RockZurück in die frühen 70er
Album-Cover: "Great Western Valkyrie" von Rival Sons (Earache Records)

Auch mit ihrem neuen Album "Great Western Valkyrie" begleitet der Hörer die kalifornische Rockband Rival Sons auf eine Reise in die Vergangenheit und landet in den frühen 70er-Jahren. Ungefähr in der Zeit, als Led Zeppelin, Deep Purple und Bad Company ihre großen Erfolge feierten.Mehr

SoulInnovativer Beat-Bastler
Ausschnitt aus dem CD-Cover "Early riser" von Taylor McFerrin (Brainfeeder Records)

Können Sie sich noch an Bobby McFerrin erinnern? Genau – "Don’t worry be happy". Sein Sohn Taylor McFerrin bastelt auf seinem ersten Album "Early riser" mit altem Jazz, Hip Hop und Beats an der Zukunft des Soul.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur