Seit 10:05 Uhr Lesart

Dienstag, 25.02.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Album der Woche / Archiv | Beitrag vom 08.10.2012

Pop: "Lonerism"

Von Tame Impala

Cover: "Lonerism" von Tame Impala (Rough Trade)
Cover: "Lonerism" von Tame Impala (Rough Trade)

Die fünfköpfige Psychedelic-Rockband Tame Impala hat sich vor fünf Jahren im australischen Perth gegründet.

Ihr Debütalbum wurde 2010 sowohl vom Publikum als auch von der Kritik euphorisch gefeiert. Nun liegt das Nachfolgewerk "Lonerism" vor, das in Studios, Flugzeugen und Hotels auf der ganzen Welt geschrieben und aufgenommen wurde.

Label: Rough Trade
EAN: 602537065189

Kritikerstimmen:
Kevin Parker, Kopf und Stimme der australischen Neo-Psychedeliker Tame Impala, kennt keine Scham und plündert lustvoll den Fundus LSD-geschwängerter Rockmusik. Dabei beweist er Formwillen und Qualitätsbewusstsein, was das neue Album der Band wieder einmal zu einer berauschten Reise durch bunte Melodienwelten macht.
(Andreas Müller)

Tame Impala sorgen für eine anspruchsvolle Mixtur aus Underground-Psychedelic, West-Coast-Pop und Indie-Rock auf äußerst hohem Niveau, bei der Erinnerungen an die barocken Soundausflüge der Beatles in den späten sechziger Jahren wach werden.
(Uwe Wohlmacher)

Album der Woche

Album der WochePopmusik in Reinform
Die Sängerin Sia Furler. (picture alliance / dpa)

Für zahlreiche Künstler hat sie schon Hits geschrieben, jetzt kümmert sie sich auch um ihre eigene Karriere: Auf ihrer neuen Platte "1000 Forms of Fear" setzt sich Sia mit ihren Ängsten auseinander.Mehr

PopmusikGereifter Weltstar
Das Cover des Albums "Ultraviolence" von Lana Del Rey (UMD/ Vertigo Berlin) (UMD/ Vertigo Berlin)

Mit ihrem Youtube-Hit "Video Games" wurde die US-Amerikanerin Lana Del Rey im Jahr 2011 über Nacht zum Weltstar. Auf ihrem neuen Album "Ultraviolence" zeigt sich die Sängerin von einer reiferen Seite.Mehr

weitere Beiträge

Radiofeuilleton - Musik

Neo-CountryFamilienangelegenheiten
(Galileo Music Communication )

Carper Family will auf seinem neuen Album eigene Vorstellungen von Country-Musik umsetzen. Dafür gräbt das Trio aus Austin in Texas alte Traditionals aus und vertraut auf die Magie akustischer Instrumente.Mehr

Blues-RockZurück in die frühen 70er
Album-Cover: "Great Western Valkyrie" von Rival Sons (Earache Records)

Auch mit ihrem neuen Album "Great Western Valkyrie" begleitet der Hörer die kalifornische Rockband Rival Sons auf eine Reise in die Vergangenheit und landet in den frühen 70er-Jahren. Ungefähr in der Zeit, als Led Zeppelin, Deep Purple und Bad Company ihre großen Erfolge feierten.Mehr

SoulInnovativer Beat-Bastler
Ausschnitt aus dem CD-Cover "Early riser" von Taylor McFerrin (Brainfeeder Records)

Können Sie sich noch an Bobby McFerrin erinnern? Genau – "Don’t worry be happy". Sein Sohn Taylor McFerrin bastelt auf seinem ersten Album "Early riser" mit altem Jazz, Hip Hop und Beats an der Zukunft des Soul.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur