Das Feature, vom 29.05.2009

Von Paula Schneider

Sommer in der Grafschaft Kent. Schüsse knallen, Kinder in Flecktarn ducken sich in den Staub, Papa GI und Mama French Lady picknicken derweil. Nebenan singt ein Nazi in der Badewanne. Nazis sind überall. Fett als Göring, dünn in Schützengräben unter schwarz-weiß-roten Fahnen; nicht selten mit Armbinden: "Blitz!" oder "Hitler!". Donnernd beginnt eine Schlacht. Am Rand warten fesche Sanitäterinnen.

Bei einer Auktion in Großbritannien wurden 150.000 Miniatursoldaten versteigert, darunter auch Figuren von Adolf Hitler und Winston Churchill (AP)
Bei einer Auktion in Großbritannien wurden 150.000 Miniatursoldaten versteigert, darunter auch Figuren von Adolf Hitler und Winston Churchill (AP)

Man spielt "The War and Peace Show". Für fünf Julitage kreist ein Hubschrauber über Feld und Wald, man kann runterschauen auf die Untotenszene aus Camping, Markt und Tarnfahrzeugen. Auf dem "weltgrößten Militärfahrzeugspektakel" treffen sich britische Panzerbesitzer, Thüringer Modellbauer, jüdische US-Veteranen.

Gegen Deutsche hat man hier nichts. Alles ist ja Geschichte. Das Reenactment, das Nachstellen historischer Ereignisse, ist außerdem trendy. Nur reden mögen die Reenacter, seit sie als "Weekend Nazis" Skandal wurden, nicht mehr. Im Skandal sind sie still. Bis auf einen.

Produktion: Deutschlandfunk 2009

Manuskript zur Sendung als pdf oder im Textformat.

Downloads:

Funny War Games (txt-Dokument)
Funny War Games (pdf-Dokument)