Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Donnerstag, 16.08.2018
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Politik & Zeitgeschehen

Seite 2/17
(Stefanie Otto)

Frankreichs Abschied von der SteinkohleGlückauf Adieu

Im Dezember 2018 geht in Deutschland die Ära der Steinkohleförderung zu Ende. In Frankreich wurden die letzten Kohlegruben schon vor über zehn Jahren geschlossen. Mit den "Nachwehen" des Bergbaus kämpfen die Menschen dort noch heute.

ILLUSTRATION - Ein Rentner sitzt am 23.10.2013 in Stuttgart (Baden-Württemberg) bei einem Fahrsicherheitstraining am Steuer. Nachdem ein 88 Jahre alter Autofahrer beim Ausparken einen schweren Unfall verursacht hat, warnen Experten vor pauschaler Kritik gegen Senioren am Steuer. Foto: Jonas Schöll/dpa (picture alliance / dpa / Jonas Schöll)

FührerscheinSenioren am Steuer – eine Gefahr?

Ältere Autofahrer sind überproportional häufig an Unfällen beteiligt. Sollte man also Autofahrern ab einem bestimmten Alter den Führerschein wegzunehmen? Der Fahrlehrer Dieter Quentin erklärt, warum er das für keine gute Idee hält.

 Protest gegen Drogenrazzien in zwei populären Clubs in der georgischen Hauptstadt Tiflis am späten Abend des 13.05.2018: zahlreiche junge Menschen und einige Polizisten stehen vor dem Parlamentsgebäu (AFP / Vano Shlamov)

GeorgienDie junge Generation setzt sich zur Wehr

Georgische Aktivisten vernetzen sich im Netz und auf der Straße: Sie protestieren gegen die wachsende Einflussnahme Russlands und gegen die eigene Regierung, von der sie sich gegängelt fühlen.

Äthiopisch-orthodoxe Diakone im Innenhof der Felsenkirche Bet Amanuel in Lalibela, Äthiopien (picture alliance / Axiom Photographic)

Die Felsenkirchen von LalibelaWallfahrt zu einem Weltwunder

Eine Wiege des Christentums steht in Afrika: Äthiopiens christliche Tradition reicht weit in die Zeit vor der Kolonialisierung zurück. Im schwer zugänglichen Hochland im Norden des Landes liegt ihr religiöses Zentrum: Die Felsenkirchen von Lalibela.

Forever together: Ein Wandbild beim 40 Grad Urban-Art-Festival in Düsseldorf zeigt zwei zusammengewachsene Figuren. (imago / imagebroker)

#Aufstehen und DienstpflichtSolidarität statt Egotrip

Konservative fordern die Rückkehr zur Wehrpflicht. Linke werben für die neue Sammlungsbewegung #aufstehen. So verschieden die Ansätze sind, es geht ihnen doch ums Gleiche, kommentiert Arnd Pollmann: um mehr Gemeinschaftssinn.

Seite 2/17

Zeitfragen

weitere Beiträge

Tacheles

weitere Beiträge

Wortwechsel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur