Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Samstag, 17.11.2018
 
Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Menschen und Landschaften / Archiv | Beitrag vom 05.06.2005

Point Barrow Alaska

Am nördlichsten Punkt der USA

Von Matthias Drawe

Point Barrow (AP)
Point Barrow (AP)

Point Barrow ist der nördlichste Punkt auf dem Festland, Barrow, Alaska die nördlichste Stadt der USA. Sie hat 4000 Einwohner, davon sind 65 Prozent Inupiats oder Eskimos, wie sie sich auch selbst nennen.

"Eskimo Channel" heißt der lokale Radiosender. Eine Straßenverbindung zu anderen Orten in Alaska gibt es nicht. Schon die nächste Siedlung ist nur mit dem Flugzeug zu erreichen. Die mittlere Jahrestemperatur beträgt hier zwei Grad unter Null. Im Winter bleibt es fast drei Monate lang dunkel, im Sommer geht die Sonne wochenlang nicht unter. Barrow liegt weit jenseits des Polarkreises und hat, wie es heißt, das härteste Klima in den USA.

Matthias Drawe: Geboren 1963 in Berlin, lebt seit 1995 als freier Autor in New York City. Verschiedene Arbeiten für Funk und Presse. Roman "Normale Härte". Regie bei den Low Budget Spielfilmen "Die Kunst, ein Mann zu sein" und "Der König von Kreuzberg". Drehbuchautor.

Mehr bei deutschlandradio.de

Audio Links:

Point Barrow Alaska (Ausschnitt)

Downloads:

Manuskript: Point Barrow Alaska

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur