Seit 01:05 Uhr Tonart

Freitag, 23.08.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Kompressor | Beitrag vom 15.01.2015

Podcasts in den USANeue Ära des Radios?

Patrick Wellinski im Gespräch mit Christine Watty

Podcast abonnieren
Ein junger Mann trägt große Kopfhörer um den Hals.  (picture-alliance/ dpa / Angelika Warmuth)
In den USA gibt es zurzeit einen Podcast-Boom. (picture-alliance/ dpa / Angelika Warmuth)

Von wegen "Video Killed the Radio Star": In den USA ist das Radio ziemlich in. Von dort kommt "Serial", der erfolgreichste Podcast der Welt. In der ersten Staffel rollte eine Journalistin einen Mordfall neu auf - und jede Woche fieberten bis zu 50.000 Hörer mit.

Während der ersten Staffel des Podcasts "Serial" präsentierte die Moderatorin und Reporterin Sara Koenig jede Woche eine neue Episode ihrer Recherche über einen Fall aus den 1990er-Jahren. Damals war ein junger Pakistani des Mordes an seiner Freundin beschuldigt worden. Eine Jury verurteilte ihn, trotz begründeter Zweifel, zu lebenslänglicher Haft. Koenig rollte den Fall neu auf. Die erste Staffel von Serial ist mittlerweile beendet, bis zu 50.000 Hobbydetektive luden jede neue Episode runter. Eine zweite Staffel soll in 2015 folgen. 

"Serial" ist die erste Auskopplung der erfolgreichsten US-amerikanischen Radiosendung "This American Life", die schon seit mehr als zehn Jahren das Storytelling im Radio ins 21. Jahrhundert retten will. 

Wir haben mit Patrick Wellinski gesprochen, der sich durch die US-amerikanische Podcast-Szene gehört hat. Er erklärt, wie "Serial" genau funktioniert und wie sich das Projekt finanziert. Und wir fragen ihn, ob diese neue Radiobegeisterung womöglich bis nach Europa schwappt.

Eine Übersicht der besprochenen Podcasts finden Sie auf Radiotopia.

Mehr zum Thema:

Podcast-Hit in den USA - Mordfall mit Suchtfaktor
(Deutschlandfunk, Corso, 24.11.2014)

Podcasts - Vielfalt in der Nische
(Deutschlandfunk, Markt und Medien, 03.01.2015)

Ursendung - Radio Lab
(Deutschlandradio Kultur, Klangkunst, 13.02.2015)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur