Klangkunst, vom 12.11.2010, 00:05 Uhr

Pilzfuge

Von Michael Wertmüller und Peter Weber

"Diese Komposition ist die Vertonung des Fernsehturms am Alexanderplatz aus der Sicht eines Pilzfreundes aus der Schweiz. Drei Erzählstränge werden im Stereobild verfugt. (...) Eine holprige Revue, ein stockendes Ballett, ein kranker Bilderbogen aus Stimmen und Handlungsfetzen.

Aus der Sicht eines schweizer Pilzfreundes. (AP)
Aus der Sicht eines schweizer Pilzfreundes. (AP)

Eine Stunde Musik: verrückt, fantasievoll, lehrreich, unterhaltend, magisch, verwunschen, vor allem überraschend. Das Stück soll singen und schweigen, Stimmungen erzeugen, Erinnerungen hervorrufen, hellhörig machen - und geheimnisvoll bleiben." (Michael Wertmüller)

Komposition, Realisation
und Schlagzeug: Michael Wertmüller
Text: Peter Weber
Produktion: DKultur/Elektronisches Studio der Akademie der Künste Berlin 2007
Länge: 50’46

Michael Wertmüller, geboren 1968 in Thun/Schweiz, Schlagzeugvirtuose und Komponist, spielt weltweit in Jazzformationen und Ensembles für neue Musik. Zahlreiche Preise und Stipendien.

Peter Weber, 1968 in Wattwil geboren, Schweizer Autor, schreibt Romane und Erzählungen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!