Seit 14:05 Uhr Religionen
Sonntag, 25.10.2020
 
Seit 14:05 Uhr Religionen

Interview / Archiv | Beitrag vom 24.12.2008

Perthes plädiert für Dialog mit dem Iran

Podcast abonnieren
Volker Perthes (Stiftung Wissenschaft und Politik)
Volker Perthes (Stiftung Wissenschaft und Politik)

Der Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik, Volker Perthes, hat sich für einen Strategiewechsel im Umgang mit dem Iran ausgesprochen. Notwendig sei eine "intelligente Mischung aus Druck und Angeboten", sagte Perthes.

Bisher sei weder der Druck besonders hoch noch seien die Angebote "ausgesprochen generös" gewesen. Wenn es unter einem US-Präsidenten Obama zu direkten Verhandlungen zwischen den USA und dem Iran komme, werde es "darum gehen müssen, Sicherheitsgarantien auch für den Iran zu geben." Gleichzeitig sei es möglich, die Sanktionen "noch etwas hoch zu schrauben", um den Iran verhandlungsbereit zu machen. "Da muss ein Gleichgewicht sein", so Perthes.

Insgesamt äußerte sich der Experte für internationale Politik optimistisch hinsichtlich einer Übereinkunft mit dem Iran: "Ich denke, man kann eine verhandelte Lösung mit Iran erreichen, und nur eine verhandelte Lösung wird tatsächlich eine Lösung sein." Alles andere würde nur in neue regionale Katastrophen führen, warnte Perthes.

Das Gespräch mit Volker Perthes können Sie bis zum 24. April 2009 in unserem Audio-on-Demand-Angebot nachhören. MP3-Audio

Interview

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur