Seit 11:30 Uhr Musiktipps

Mittwoch, 13.11.2019
 
Seit 11:30 Uhr Musiktipps

Studio 9 | Beitrag vom 24.09.2015

Papst ehrt Missionar Junípero Serra Heiliger ohne Glorie

Anne Francoise Weber im Gespräch mit Katja Schlesinger und Frank Meyer

Podcast abonnieren
Eine Statue des spanischen Missionars Junipero Serra steht vor der Mission San Gabriel Arcangel in San Gabriel im US-Bundesstaat Kalifornien. (picture alliance / dpa / Marcus Teply)
Eine Statue des spanischen Missionars Junipero Serra steht vor der Mission San Gabriel Arcangel in San Gabriel im US-Bundesstaat Kalifornien. (picture alliance / dpa / Marcus Teply)

Papst Franziskus hat den spanischen Missionar Junípero Serra in einer Kathedrale in Washington heilig gesprochen. Die Proteste indigener Menschen, deren Vorfahren von Serra missioniert wurden, konnten die Heiligsprechung nicht verhindern.

Dieser Missionar sei mitverantwortlich für die koloniale Gewalt gegen ihre Vorfahren, halten indigene Menschen dem Oberhaupt der katholischen Kirche entgegen. Junípero Serra habe ein System eingerichtet, um deren kulturelle Identität zu vernichten. Missionare hätten Indianer als Sklaven benutzt.

Der Papst traf sich mit Vertretern der indigenen Bevölkerung. Er verwies in seiner Predigt explizit auf das Unrecht, das ihnen angetan wurde. Serra habe sich bemüht, die Würde der Eingeborenen zu verteidigen, so der Papst. Historische Dokumente allerdings zeigen, dass Serra beispielsweise das Auspeitschen mancher seiner "Schützlinge" befürwortete.

Mit der ersten Heiligsprechung auf US-amerikanischem Boden wandte sich Franziskus besonders an die Bevölkerungsgruppe der Hispanoamerikaner.

Mehr zum Thema

Der Papst in den USA - Franziskus, wie er mahnt und lacht
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 24.09.2015)

Junipero Serra - Heiliger Missionar mit dunkler Vergangenheit
(Deutschlandradio Kultur, Religionen, 20.09.2015)

Annäherung zwischen USA und Kuba - Papst auf diplomatischer Mission
(Deutschlandradio Kultur, Religionen, 20.09.2015)

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur