Seit 13:05 Uhr Länderreport

Freitag, 22.11.2019
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 08.03.2018

Pakistanische FrauenGefangen in der Tradition

Michael Groth im Gespräch mit Margarete Wohlan

Podcast abonnieren
Frauen sitzen in einem Raum, in dem sie vor Männergewalt in Pakistan geschützt werden sollen  (ZPress)
Schutzraum für Frauen in Pakistan, die von Gewalt bedroht sind. (ZPress)

"Frauen-Universitäten in Pakistan sind auf jeden Fall ein Fortschritt", sagt Michael Groth. Er hat eine in Lahore besucht und von den Studierenden gehört, dass Frauen oft an kulturelle Grenzen stoßen. Nach dem Studium müssten 20 Prozent zu Hause bleiben.

Frauen haben in Pakistans Städten eher Zutritt zu Bildung und Arbeit. In ländlichen Regionen "liege noch vieles im Argen", erklärt Michael Groth nach seiner Pakistan-Reise. Es gebe die Scharia, Ehrenmorde und häusliche Gewalt. 

Dazu sagt Pakistans wohl bekannteste Anwältin für Frauenrechte, Hina Jilani:

"Pakistans Regierung muss die Gewalt gegen Frauen mit Strafen belegen, zu oft bleiben Männer bei solchen Taten straffrei."

Journalistin Hani Yussuf bestätigt im Interview die schwierige Situation der Frauen in Pakistan:

"Die rechtliche Gleichstellung existiert auf dem Papier, aber die Praxis hinkt hinterher."

Weitere Hintergründe werden im Interview erklärt.

Mehr zum Thema

Philosophieren in Pakistan - Die Kunst, sich zum Affen zu machen
(Deutschlandfunk Kultur, Feature, 27.01.2018)

Angespanntes Verhältnis - Pakistan - Partner der USA oder Terrorunterstützer?
(Deutschlandfunk, Eine Welt, 06.01.2018)

Lage in Afghanistan und Pakistan - Zu wenig Hilfe für Erdbebenopfer
(Deutschlandfunk Kultur, Weltzeit, 10.11.2015)

Weltzeit

Aufruhr in HongkongDie Sicht der chinesischen Führung
Verletzte Demonstrierende am 19.November in Hong Kong. (Getty/AsiaPac/Anthony Kwan)

Gewalt und noch mehr Gegengewalt führten in den vergangenen Tagen zu immer brutaleren Szenen in Hongkong. Es gab tausende Festnahmen, scharfe Drohungen aus Peking. Dort hat die chinesische Führung die Ereignisse fest im Blick. Wie schaut sie auf Hongkong?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur