Freispiel, vom 10.01.2011, 00:05 Uhr

Outtakes: Drogen & Rausch

Hörspiel von Henning Nass

Das Buch "Annäherungen. Drogen und Rausch" von 1970 zeigt den Autor Ernst Jünger als Forscher, Abenteurer und Visionär. In Selbstversuchen beschrieb er die Wirkung von Wein, Kokain, Kaffee, LSD und Opium, von allem, was uns die Sinne rauben und erweitern kann.

Alkohol, Kokain, LSD  - Ernst Jünger hat viele Drogen probiert und berichtet über seine Erfahrungen.   (AP Archiv)
Alkohol, Kokain, LSD - Ernst Jünger hat viele Drogen probiert und berichtet über seine Erfahrungen. (AP Archiv)

Die drei Schauspieler und Psychonauten Margit Carstensen, Martin Wuttke und Christoph Schlingensief nähern sich einigen Facetten dieses erstaunlichen Buches an. Dabei entsteht ein Kaleidoskop aus Unterhaltungen, Zitaten, Assoziationen und wissenschaftlichen Beiträgen.

"Jeder Genuss lebt durch den Geist. Und jedes Abenteuer durch die Nähe des Todes, den es umkreist." (Ernst Jünger)

Regie: Henning Nass
Mit: Margit Carstensen, Christoph Schlingensief, Martin Wuttke
Ton: Wolfgang Urzendowsky
Produktion: WDR 2010
Länge: 47"47

Henning Nass, geboren 1968, lebt in Berlin. Er ist freier Dramaturg und Produzent. Arbeiten mit Christoph Schlingensief, Jonathan Meese, Frank Castorf u.a. 'Outtakes: Drogen und Rausch' wurde durch ein Stipendium der Filmstiftung NRW gefördert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!