Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Donnerstag, 20.02.2020
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Deutschlandrundfahrt / Archiv | Beitrag vom 08.01.2017

Ostseeinsel HiddenseeDas süße Ländchen

Eine Deutschlandrundfahrt von Günter Rohleder

Podcast abonnieren
 Die Ostseeinsel Hiddensee, vom Meer aus gesehen - vorne: die Nordspitze der Insel. (dpa / picture alliance / Stefan Sauer)
Die Ostseeinsel Hiddensee, vom Meer aus gesehen - vorne: die Nordspitze der Insel. (dpa / picture alliance / Stefan Sauer)

Wie ein Deich liegt das schmale Seepferd Hiddensee vor Rügen. Die Deutschlandrundfahrt nimmt Sie mit auf die Ostseeinsel, die die Einheimischen liebevoll "Söten Länneken" – das "Süße Ländchen" – nennen.

Heidedünen soweit das Auge reicht, endloser Strand, Weidewiesengrün und im Norden das hoch aufragende Kliff einer bewaldeten Stauchmoräne - wie ein Deich liegt das schmale Seepferd Hiddensee vor Rügen, stemmt sich im Westen gegen offenes Meer und umarmt im Osten brackigen Bodden. 

An manchen Stellen liegen Osten und Westen nur einen Steinwurf weit auseinander und so konnte sich auf engstem Raum nicht nur eine eigentümliche Vielfalt an Flora und Fauna entwickeln, sondern auch an Typen und Charakteren. Die alte Kulturlandschaft der Mönche, Fischer und Hirten wurde zum Sehnsuchtsort für temporäre Aussteiger, Künstler, Literaten.

Wortkarg und eigensinnig leben die Hiddenseer in ihrem Idyll, gehen ihren Tätigkeiten nach und bereiten die nächste Saison vor. Dann werden die Schiffe wieder massenweise Tagesausflügler auf die Insel spucken. Die Deutschlandrundfahrt unterwegs im Söten Länneken, wie die Einheimischen ihre Insel nennen, dem süßen Ländchen.

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur