Kriminalhörspiel, vom 29.12.2014, 21:30 Uhr

Ost-West im Krimi-Doppelpack"Weihnachten" und "Ehrlich geteilt"

Vorgestellt von Clarisse Cossais

Ein 15-jähriger Junge tötet vor Weihnachten seine Eltern. Das Motiv gibt der Polizei Rätsel auf. Heino und Gundula wollen sich trennen und Heino verschweigt einen Lottogewinn.

Auto landet im Schaufenster (picture alliance / dpa  / Daniel Karmann)
Der 15-jährige Rolf lenkt das Auto seiner Eltern in ein Schaufenster (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)

Weihnachten
Von Richard Hey
Amoklauf des 15-jährigen Rolf. Der Junge tötet einen Tag vor Weihnachten seine Eltern, lenkt ihr Auto in das Schaufenster einer Drogerie und will fliehen. Er hat seine Tat auf Tonband mitgeschnitten. Das Motiv gibt der Polizei Rätsel auf.

Regie: der Autor
Mit: Peter Uwe Arndt, Maria Majewski, Christa Dubbert u.a.
Produktion:   SWR 1971

Richard Hey (1926-2004), deutscher Schriftsteller, Hörspielautor und -Regisseur.

Ehrlich geteilt
Von Jan Eik
Heino und Gundula wollen sich trennen. Er verschweigt ihr, dass er im Lotto gewonnen hat, damit das Geld bei der Scheidung nicht geteilt werden muss und gibt den Schein seinem Freund Wulf. Was er nicht weiß: Wulf hat ein Verhältnis mit Gundula.

Regie: Bert Bredemeyer
Mit: Andrea Solter, Reiner Heise, Heidrun Perdelwitz, Ralf Kober
Produktion: Rundfunk d. DDR 1985

Jan Eik, geboren 1940 in Berlin, schreibt seit 1987 Krimis, Hörspiele, Sachbücher.

Länge: ca. 59'30

 

 

 

 

 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!