Kriminalhörspiel, vom 24.09.2018

Ost-West im Krimi-Doppelpack"Kidnapping" und "Kleine Champignons"

Vorgestellt von Clarisse Cossais
Als Herr Gobisch nach Hause kommt, riecht es nicht nur nach der Pilzpfanne, die seine Frau zubereitet hat (imago/Westend61)
Als Herr Gobisch nach Hause kommt, riecht es nicht nur nach der Pilzpfanne, die seine Frau zubereitet hat (imago/Westend61)

Kidnapping
Generaldirektor Feld wurde entführt, eine halbe Million soll seine Frau bereitstellen. Da er dringend Medikamente braucht, gestehen die Erpresser ihr zu, ein Rezept zu besorgen. Das hätten sie besser nicht tun sollen.

Der populäre Schauspieler ("Im weißen Rößl", "Hurra, die Schule brennt") Theo Lingen in einer undatierten Aufnahme. Er wurde am 10. Juni 1903 als Theodor Schmitz in Hannover geboren und ist am 10. November 1978 in Wien gestorben. (picture-alliance / dpa )Theo Lingen (picture-alliance / dpa )Von Theo Lingen
Regie: Heinz-Günter Stamm
Musik: Frank Duval
Mit: Solveig Thomas, Hans Brenner, Mogens von Gadow, Michael Cramer, Max Eckhardt, Hans Korte, Joachim Wichmann, Richard Lauffen, Lisa Ravel-Frank
Produktion: BR 1974

Theo Lingen, alias Franz Theodor Schmitz (1903–1978), Schauspieler, Regisseur, Autor.

Kleine Champignons
Als Herr Gobisch nach Hause kommt, liegt seine Frau tot im Keller. Sie hatten wieder gestritten, er war zur Tochter gefahren. Im Haus riecht es nach einem Herzmedikament, aber Trudchen Gobisch hatte sich auch Pilze zubereitet.

Von Friedel Hohnbaum-Hornschuch
Regie: Joachim Gürtner
Mit: Erik S. Klein, Käthe Reichel, Ernst Meinke, Katharina Tomaschewski
Produktion: Rundfunk der DDR 1982

Friedel Hohnbaum-Hornschuch, in Hettstedt in Sachsen-Anhalt geboren, studierte Literatur und arbeitete bei der Berliner Zeitung als Redakteurin. Sie schreibt Bücher und Hörspiele, zuletzt arbeitete sie als Lektorin.