Seit 11:05 Uhr Tonart

Freitag, 15.11.2019
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Interpretationen / Archiv | Beitrag vom 23.02.2014

OperetteDer alte Mann und die Liebe

Emmerich Kalman: "Der Zigeunerprimas"

Moderation: Albert Gier

Rumänische Roma spielen in in Ceuas auf. (AP)
Eine Roma-Kapelle in Rumänien (AP)

Kalmans Operette vom alternden Zigeunerprimas und seinem halb resignierten, halb weisen Rückzug aus dem musikalischen und erotischen Leben ist nicht gerade ein Standardwerk der aktuellen Musikbühnen.

Dennoch sind im Laufe der Jahrzehnte genügend Varianten - unter anderem eine angloamerikanische Adaption unter anderem Titel - und Aufnahmen zusammengekommen, um einen reizvollen Streifzug nicht nur durch das Stück selbst, sondern  auch durch die Geschichte der Operettendarstellung zu unternehmen.

Der Autor Albert Gier erschließt dabei nicht nur musikalische, sondern als gelernter Sprachwissenschaftler und führender deutscher Librettologe auch textlich-bühnenpraktische Aspekte. Und weil die Aufnahmen von der Uraufführungsbesetzung bis in die jüngsten Jahre reichen, offenbart sich in diesem Umgang mit Stück und Stoff auch viel vom sich wandelnden Kultur- und Sozialverständnis innerhalb des deutschsprachigen Raumes - mit einigen überraschend aktuellen Bezügen: denn die Operette, die teilweise in Paris spielt, lässt sich durchaus auch als frühes Globalisierungsstück lesen. 

Interpretationen

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur