Seit 15:05 Uhr Tonart
Freitag, 27.11.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 30.01.2016

OperKeine Gretchenfrage

Aufzeichnung aus Paris

Philippe Jordan (Jean-François Leclercq)
Philippe Jordan (Jean-François Leclercq)

Hector Berlioz' dramatische Legende "La Damnation de Faust" hatte noch vor Weihnachten an der Pariser Opéra-Bastille Premiere - wir senden diese Produktion mit Sophie Koch, Jonas Kaufmann und Bryn Terfel in den Hauptrollen unter Leitung von Philippe Jordan an diesem Abend.

Nicht unbedingt die "Gretchenfrage" steht im Mittelpunk (zumal der Name der Damenrolle in Berlioz' Fassung dieses Ur-Stoffs des europäischen Theaters - auf Französisch Marguerite - viel ernsthafter klingt!), auch nicht die philosophische Dimension ist wichtig -  die dramatische Legende des französischen Musikrevolutionärs ist ein Drama der Leidenschaften – bietet Formen effektvoller Verdammnis als suggestive Oper.

"Als ich nun mit meinem alten deutschen Postwagen dahinrollte, versuchte ich, zu meiner Musik die nötigen Verse zu machen. Ich begann mit Fausts Beschwörung der Natur..." – Es wäre interessant, nachzuvollziehen, ob die Straßenverhältnisse in irgendeiner Art die melodischen Eingebungen des Hector Berlioz beeinflusst haben. Goethes Faust hat auf jeden Fall auf Berlioz eingewirkt, seine Dramatische Legende ist aber alles andere als eine Literaturvertonung – auch wenn Berlioz sein Wissen über die Gestalt des Dr. Faustus aus der französischen Goethe-Übersetzung gewonnen hat.

In der Musik von Berlioz kommen Oper, Oratorium, Kantate und Chorsinfonie in einer dramatisch-konzertanten Mischform zusammen. Die Figuren haben opernhaft ausgeprägte Charaktere. Der Komponist hat viel musikalische Mühe aufgewandt, Naturstimmungen und Alltagssituationen detailliert zu schildern. "Die äußeren Details springen geradezu aus der Musik heraus, das Getöse und der Dunst von Auerbachs Keller, die gestikulierenden und sich durch den Qualm hindurch anrufenden Zecher, die Stille in Fausts Studierzimmer am frühen Morgen, die bedrückende Ruhe von Margarethes Zimmer, die spottenden Nachbarn vor ihrem Haus, die fächelnden Winde des Elbtals..."  Das schrieb der britische Berlioz-Experte David Cairns über die dramatische Faust-Legende. 

In der Pariser Opéra-Bastille haben sich im vergangenen Dezember hervorragende Solisten wie Sophie Koch, Jonas Kaufmann und Bryn Terfel zusammen mit den Chor- und Orchesterkräften des Hauses auf die Suche begeben nach des Pudels Kern. Die Führung dabei übernahm der Schweizer Dirigent Philippe Jordan.

  

Opéra-Bastille Paris

Aufzeichnung vom 15. Dezember 2015

 

Héctor Berlioz

"La Damnation de Faust"

Dramatische Legende in vier Teilen op. 24

Libretto: Almire Gandonnière, nach Goethes Schauspiel

 

Marguerite - Sophie Koch, Mezzosopran

Faust - Jonas Kaufmann, Tenor

Méphistophélès - Bryn Terfel, Bassbariton

Brander - Edwin Crossley-Mercer, Bass

Stimme vom Himmel - Sophie Claisse

Chor und Kinderchor der Pariser Oper

La Maîtrise des Hauts-de-Seine

Orchester der Pariser Oper

Leitung: Philippe Jordan

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur