Seit 17:05 Uhr Studio 9
Donnerstag, 03.12.2020
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Interview / Archiv | Beitrag vom 21.03.2016

Obama auf Kuba"Ein großer Schritt der Öffnung"

Bert Hoffmann im Gespräch mit Anke Schaefer und Christopher Ricke

Podcast abonnieren
Auf dem Bild ist ein Radfahrer in Havanna zu sehen, der die kubanische und die US-Flagge an seinem Rad befestigt hat. (dpa / picture alliance / Alejandro Ernesto)
Barack Obama besucht als erster US-Präsident seit fast 90 Jahren Kuba: ein Radfahrer in Havanna feiert das mit kubanischer und US-Flagge (dpa / picture alliance / Alejandro Ernesto)

US-Präsident Obama befindet sich auf Kuba. Sein Besuch ist mit großen Hoffnungen der Kubaner verbunden. Bert Hoffmann vom GIGA Institut glaubt, dass viele davon in Erfüllung gehen werden.

Bert Hoffmann vom German Institute of Global and Area Studies sieht den Besuch des US-Präsidenten Barack Obama auf Kuba als den Beginn eines "großen Wandlungsprozesses" auf der Zuckerrohr-Insel. Die Obama-Visite sei ein "ein großer Schritt der Öffnung für das Regime", sagte Hoffmann im Deutschlandradio Kultur.

Die Veränderungen werde es auf Kuba "nicht über Nacht", sondern mittelfristig geben, sagte Hoffmann: "Was man jetzt sät, ist längerfristig angelegt." So stehe in der Führung des Landes ein Generationenwechsel an: So habe Raul Castro angekündigt, aber 2018 nicht mehr als Präsident zur Verfügung zu stehen.

Auch die Kubaner tummeln sich inzwischen auf Facebook

Und auch wenn das Regime immer wieder Stärke demonstrieren will und Dissidenten für kurze Zeit verhaftet und eingesperrt werden, gibt es auch ein Plus bei den bürgerlichen Freiheiten: So genössen die Kubaner inzwischen fast vollständige Reisefreiheit, sagte Hoffmann. Und im Vergleich zu vor einem Jahr gebe es sehr viel mehr Internet auf der Insel.

Die Kubaner säßen abends nun zuhause und chatteten mit ihren Verwandten in den USA oder tummelten sich auf Facebook. "Auch da bewegt sich was, sicherlich nicht ausreichend, sicherlich nicht so, wie die Kubaner sich das erträumen, aber es ist auch nicht mehr der Stillstand, der es über viele Jahre war", sagte Hoffmann.

Mehr zum Thema

Karsten Voigt (SPD): - "Obamas Besuch hat auch einen innenpolitischen Aspekt"
(Deutschlandfunk, Interview, 21.03.2016)

US-Präsident Obama auf Kuba - Zwischen Hoffnung und Furcht
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 21.03.2016)

US-Präsident Obama auf Kuba - Historischer Besuch
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 20.03.2016)

Besuch von Barack Obama - Kubas Weg in eine ungewisse Zukunft
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 20.03.2016)

Buchmesse in Havanna - Kein Futter für die Lesehungrigen
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 21.02.2016)

Gabriel in Kuba - Ein Inkubator für die wirtschaftliche Zusammenarbeit
(Deutschlandfunk, Informationen am Morgen, 08.01.2016)

Flucht trotz Annäherung - Tausende Kubaner zieht es noch immer in die USA
(Deutschlandfunk, Eine Welt, 19.12.2015)

Filmfest Havanna - Erhoffte Veränderungen lassen auf sich warten
(Deutschlandfunk, Corso, 11.12.2015)

Interview

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur