Das Feature, vom 26.12.2012

Von Tanya Lieske

Der ehemalige französische Diplomat und Widerstandskämpfer Stéphane Hessel ist Meister in einer alten Kunst, der Kunst des Rezitierens. Rund 100 Gedichte hat der 95-Jährige im Lauf seines Lebens auswendig gelernt, kurze und lange, Epigramme und Balladen, Poetisches und Dramatisches.

Stéphane Hessel, ehemaliger Resistance-Kämpfer und Publizist (picture alliance / dpa)
Stéphane Hessel, ehemaliger Resistance-Kämpfer und Publizist (picture alliance / dpa)

Stéphane Hessel rezitiert in den drei Sprachen seines Lebens, in seiner deutschen Muttersprache, Französisch und Englisch.

Tanya Lieske hat Stéphane Hessel in Paris getroffen, sich die schönsten Gedichte aufsagen lassen und mit ihm über die Bedeutung der Lyrik in seinem Leben gesprochen. Entstanden ist eine Liebeserklärung an die Poesie.