Seit 05:05 Uhr Studio 9
Freitag, 22.01.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Lesart | Beitrag vom 17.11.2020

Nina Brochmann / Ellen Støkken Dahl: "Schamlos schön"Du bist perfekt, so wie Du bist

Von Kim Kindermann

Beitrag hören Podcast abonnieren
Cover des Buchs "Schamlos schön. Klartext über Pubertät, wirre Gefühle und den Mut, du selbst zu sein". (Dressler / Deutschlandradio)
Ein engagiertes, menschenfreundliches Buch mit liebevollen Illustrationen und das Beste, was man jungen Mädchen wünschen kann: "Schamlos schön". (Dressler / Deutschlandradio)

Mit "Viva la Vagina“ landeten Nina Brochmann und Ellen Støkken Dahl einen Bestseller. Ihr neues Buch hat ebenfalls das Potenzial dazu. So offen, klar und empathisch wie hier ist selten über Mädchen in der Pubertät geschrieben worden.

Das pinke Cover, das fette weiße Schriftbanner, gehalten von acht sehr unterschiedlichen Mädchen – großen, kleinen, dicken, dünnen, mit heller und dunkler Haut, Locken oder glattem Haar: Schon optisch macht das Buch von Nina Brochmann und  Ellen Støkken Dahl alles richtig. Sei, wer du bist – dieser Grundsatz springt einem förmlich entgegen - und zwar: "Schamlos schön".

Verstehen, was mit dem Körper passiert

Gut so. Die beiden Medizinerinnen wollen Klartext reden. Junge Mädchen, die sich plötzlich mit Weißfluss, schwelenden Brustwarzen, Schamhaaren und Hautveränderungen auseinandersetzen müssen, sollen verstehen, was mit ihrem Körper während der Pubertät passiert.

Sie sollen mündig werden, die Details kennen und verstehen, dass sie mit diesen Veränderungen - wie auch mit den Fragen und Unsicherheiten dazu - nicht allein sind. "Du bist Teil einer großen Community", schreiben die Norwegerinnen: die aller Mädchen. "Und wir alle können uns unterstützen. Das aber geht am besten, wenn man sich auskennt."

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

In 33 kurzen Kapiteln gibt es daher jede Menge an Wissen darüber, was im Frauenkörper wann und wo passiert.

Tipps statt Tabus

Tabus gibt es dabei keine. Dafür jede Menge Tipps. In der Sprache völlig unverblümt und sehr direkt. So als wären die beiden Autorinnen im Gespräch mit ihren jungen Leserinnen. Und wie im Gespräch üblich, kommt man vom Großen aufs Kleine.

Beispiel Brüste. Nachdem erklärt wird, wie die Brust aufgebaut ist, warum die Areola sich verändert, dass kleine Knubbel ungefährlich sind und Brüste zum Stillen da sind, schreiben sie über Probleme, die Mädchen mit ihrem Busen haben, mit der Größe, ob man einen BH braucht und was beim Kauf zu beachten ist. Das alles völlig unverkrampft.

Genauso reden sie über Pickel, Schweiß, Haare und Blut. Wann darf ich einen Mitesser ausdrücken? Wieso schwitze ich plötzlich mehr? Wieso wachsen mir plötzlich überall Haare und muss ich die wegrasieren? Wie benutze ich einen Tampon und wann sitzt der richtig? Welche Größe brauche ich? Und was passiert, wenn ich einen Tampon in der Scheide vergesse?

Nicht alle mit einem Mädchenkörper sind Mädchen

Nina Brochmann und  Ellen Støkken, die schon mit ihrem Buch "Viva la Vagina" die Bestsellerlisten stürmten, belassen es nicht dabei, über die körperlichen Veränderungen von Mädchenkörpern zu schreiben. Sie gehen weiter. Sie schreiben auch über Menstruationsarmut und Intersexualität: "Nicht alle Personen mit einem Mädchenkörper sind Mädchen. Und nicht alle Mädchen haben einen Mädchenkörper", heißt es da schlicht.

Gut die Hälfte der über 260 Seiten dreht sich daher auch darum, was es bedeutet, man selbst zu sein und dass es kein falsch oder richtig gibt. Und dazu gehört es auch, Gefühle wahrzunehmen, sie und sich selbst zu spüren und so verstehen zu lernen, dass es wichtig ist, sich als Individuum zu begreifen – jenseits aller Rollenklischees.

Tatsächlich ist dieses engagierte, menschenfreundliche Buch mit seinen liebevollen Illustrationen, die dem Thema eine wunderbare Leichtigkeit einhauchen, das Beste, was man jungen Mädchen wünschen kann. Denn mit dem Körperverständnis fängt wahre Emanzipation an. Am besten jenseits jeder Scham!

Nina Brochmann/ Ellen Støkken Dahl: "Schamlos schön. Klartext über Pubertät, wirre Gefühle und den Mut, du selbst zu sein"
Mit Illustrationen von Magnhild Winsnes
Übersetzt aus dem Norwegischen von Maike Dörries
Dressler, Hamburg 2020
260 Seiten, 17 Euro
ab 12 Jahren

Lesart

Neues Buch über Sophie SchollDie Kraft zum Widerstand
Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst. Aufnahme bei der Militärsammelstelle ihrer Münchner Studentenkompanie am Ostbahnhof München zur Abkommandierung an die Ostfront. Im Anschnitt Willi Graf. (AKG Images / George (Jürgen) Wittenstein)

In "Aufstand des Gewissens" geht Simone Frieling der Frage nach, woher die Kraft kam, die Sophie Scholl zur Widerstandskämpferin werden ließ. Vor allem das Elternhaus hat sie sehr geprägt, aber auch die Literatur und ihre Liebe zur Natur. Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur