Seit 01:05 Uhr Tonart

Freitag, 06.12.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Neue Musik | Beitrag vom 19.11.2019

Neues von Henning ChristiansenStilistische Kehren

Von Thomas Groetz

Beitrag hören
Der dänische Komponist Henning Christiansen (Henning Christiansen Estate)
Der dänische Komponist Henning Christiansen (Henning Christiansen Estate)

Außer Neueditionen lange vergriffener LPs werden seit 2016 zahlreiche, bisher unbekannte Stücke von Henning Christiansen veröffentlicht. Sie erweitern den Blick auf den bisher vor allem der Fluxus-Bewegung zugeordneten Künstler.

Das vielschichtige Œuvre des dänischen Komponisten Henning Christiansen ist durch Rückbesinnungen und mannigfaltige Brüche gekennzeichnet. Der akademisch ausgebildete Klarinettist und Komponist wendete sich 1970 – als zeitweiliges Mitglied der Kommunistischen Partei – gegen moderne Tonsprachen, komponierte neobarock und neoromantisch anmutende Stücke, sowie Bühnen- und Filmmusiken.

Erst Mitte der 1980er Jahre, nach dem Tod seines langjährigen künstlerischen Wegbegleiters Joseph Beuys, erfolgte eine Rückbesinnung auf die experimentelle Musik.

Hier geht es zur Playlist der Sendung

Die Sendung stellt Fragen nach musikalischer und künstlerischer Identität, nach Avantgarde und Tradition.

Stilistische Kehren
Neues von Henning Christiansen (1932-2008)
Von Thomas Groetz

Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019

Mehr zum Thema

Fluxus-Künstler Ben Patterson - Papier & Zigaretten, Ameisen & Kontrabass
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 13.08.2019)

Der Komponist Philip Corner - Bewusstheit und Spontaneität
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 05.03.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur