Seit 01:05 Uhr Diskurs

Sonntag, 08.12.2019
 
Seit 01:05 Uhr Diskurs

Kompressor | Beitrag vom 07.08.2019

Neuer Podcast von Tocotronic-Bassist Jan MüllerJetzt stellt der Musiker selbst die Fragen

Jan Müller im Gepräch mit Max Oppel

Beitrag hören Podcast abonnieren
Jan Müller von Tocotronic im Deutschen Theater Berlin.  (Imago / Roland Owsnitzki)
Tocotronic-Bassist Jan Müller hat jetzt einen eigenen Podcast mit Musikerinterviews entwickelt. (Imago / Roland Owsnitzki)

In seinem Podcast "Reflektor" widmet sich der Musiker Jan Müller neuerdings Kollegengesprächen. Ihn interessiert dabei, wie es bei anderen Bands läuft. Auch im Vergleich zu den eigenen Erfahrungen bei Tocotronic.

Seit mehr als 25 Jahren ist Jan Müller Mitglied der Band Tocotronic und gibt Interviews zu deren Musik. Jetzt wechselt er die Seiten und stellt selbst die Fragen. In seinem Podcast "Reflektor" will Müller "substanzielle Gespräche" mit Musikern und Musikerinnen führen.

Gespräche aus der Musiker-Perspektive

Ihn interessiere bei diesen Kollegengesprächen, wie sich Solo-Künstler und Bands von anderen unterscheiden. "Was für andere Ideen haben die oder wo gibt es Überschneidungen?" Es seien Gespräche aus der Musikerperspektive, aber er hoffe darauf, dass auch andere Zuhörer daraus Gewinn zögen. Für die erste Folge interviewt er Marian Gold von der Band Alphaville, von der Müller ein großer Fan sei.  

Konzert der Band Tocotronic am 26. Juli beim Musikfestival Heimspiel Knyphausen 2019. Im Hintergrund Sänger Dirk von Lotzow (Mitte) der Band Tocotronic an der Gitarre. Im Vordergrund Fans. (Imago / opokupix )Neben Proben und Konzerten mit der Band Tocotronic widmet sich Jan Müller (rechts) nun auch seinem neuen Podcast. (Imago / opokupix )

Schön sei an diesem Format, dass es keinen Zeitdruck gebe und die Gespräche so lange dauern könnten, wie sie dauern. "Mit meinen Gästen hangele ich mich so ein bisschen durch deren Werk und schaue, was es in der jeweiligen Zeit für spannende Themen gab." Er habe schon früh davon geträumt, mit anderen Musikern Interviews zu führen.

Müller sagte, er habe jetzt fünf Interviews geführt, die im Drei-Wochen-Rhythmus online gestellt würden. Die nächste Folge ist mit Frank Z, dem Sänger der Punkband "Abwärts", und danach die Sängerin Annett Louisan sowie Annette Benjamin, die früher bei der inzwischen aufgelösten Band "Hans-A-Plast" dabei war. Die Gespräche mit Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz und dem deutschen Liedermacher Reinhard Mey sind auch schon aufgezeichnet.

(gem)

Mehr zum Thema

Dirk von Lowtzow über sein Buch "Aus dem Dachsbau" - Tocotronic in Buchform
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 14.02.2019)

Neues Tocotronic-Album "Die Unendlichkeit" - "Mischung von Wahrheit und Fiktion"
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 24.01.2018)

Tocotronic-Dokumentation - Stilbildender Eckensteher-Pop
(Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 19.05.2015)

Fazit

Kunstraub von GothaEin Krimi mit Happy End?
Brustbild eines unbekannten Herrn mit Hut und Handschuhen, Frans Hals (Antwerpen 1582-1666 Haarlem) (Stiftung Schloss Friedenstein)

Vor 40 Jahren wurden fünf Altmeister-Gemälde aus dem Schlossmuseum in Gotha gestohlen. Nun sind sie wieder aufgetaucht. Oberbürgermeister Kreuch berichtet von den vertraulichen Verhandlungen. Er sagt, alle Beteiligten wollten eine gütliche Einigung.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur