Seit 05:05 Uhr Studio 9

Freitag, 16.11.2018
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 24.08.2015

Neue Konzepte für den ländlichen RaumDie Provinz lebt!

Von Adolf Stock

Podcast abonnieren
Nüscht los? Das sieht nur so aus: die Altstadt von Fritzlar. (Deutschlandradio / Adolf Stock)
Nüscht los? Das sieht nur so aus: die Altstadt von Fritzlar. (Deutschlandradio / Adolf Stock)

Kühe, Weiden und das kleine Glück: Das Landleben wird von Städtern romantisch verklärt. Denn viele Dörfer haben Probleme mit Bevölkerungsschwund und den Auswirkungen des demografischen Wandels. Da müssen neue Konzepte her.

Zwei Drittel der bundesdeutschen Bevölkerung leben im ländlichen Raum. Viele Städter wollen auch dorthin und erträumen sich das idyllische Landleben der Hochglanzmagazine. Die Realität allerdings sieht manchmal recht trostlos aus.

Viele Dörfer, Klein- und Mittelstädte haben Probleme mit Bevölkerungsschwund und den Auswirkungen des demografischen Wandels. Was können der Staat, die Gemeinden und vor allem die Bürger tun, um die Lebensqualität in den ländlichen Gebieten zu stärken und zu erhalten? Inzwischen gibt es unzählige Initiativen, die sich oft sehr erfolgreich um mehr Lebensqualität in ihrer Region bemühen.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Mal was Neues: das Insektenhotel in Kirchheilingen. (Deutschlandradio / Adolf Stock)Mal was Neues: das Insektenhotel in Kirchheilingen. (Deutschlandradio / Adolf Stock)

Mehr zum Thema

Wladimir Kaminer - Kultur in der Provinz
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 24.08.2015)

Landflucht - Vom Schrecken der Provinz
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 10.08.2015)

Lange Nacht über das Haldern Pop Festival - Weltmusik in der Provinz
(Deutschlandradio Kultur, Lange Nacht, 25.07.2015)

Feature - Die Landkommune - Eine Reise in die Provinz
(Deutschlandfunk, Freistil, 19.07.2015)

Das Pfingstfestival KulturPur im Siegerland - Eine Hochburg der Kultur in der Provinz
(Deutschlandradio Kultur, Deutschlandrundfahrt, 24.05.2015)

Wendland - Lob der ungehorsamen Provinz
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 18.03.2015)

Schleswig-Holstein - Nachrichten aus der Provinz
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 04.02.2015)

Projekt "Happy Locals" - Mediator für mehr Jugendkultur in der Provinz
(Deutschlandfunk, Corso, 18.08.2014)

Kunst-Aktion zum Thema Landflucht - Ein Dorf wird wiederbelebt
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 12.07.2015)

Zeitfragen

Filterblasen, Echokammern & Co.Filtern als Kulturtechnik
Vier junge Menschen mit Sonnenbrillen sitzen in einer Reihe. (imago / blickwinkel)

Seit über Filterblasen diskutiert wird, ist die Kulturtechnik des Filterns in Verruf geraten. Dabei ist Filtern - vom Ohrstöpsel bis zum Schornstein - meist eine nützliche Sache, ohne die wir nicht überleben würden. Und unser Gehirn braucht das Filtern auch.Mehr

EndometrioseWenn die Regelschmerzen unerträglich werden
Demonstration für die bessere Erkennung von Endometriose im März 2016 in Paris. (imago / starface)

Viele Frauen leiden unter extrem starken Regelschmerzen, bei denen auch Schmerzmittel kaum helfen. Dahinter kann Endometriose stecken: eine Gewebeerkrankung, von der schätzungsweise jede fünfte Frau betroffen ist, die aber häufig nicht erkannt wird. Mehr

Gesundheits-Apps für FrauenMein Körper - meine Daten
Digitale Patientenakte, Gesundheitskarte, Vivy-App (Symbolfoto) (imago / Christian Ohde)

Immer mehr Gesundheits-Apps kommen auf den Markt, gerade für Frauen. Oft fragen sie sensible Daten ab: zum Gemütszustand oder zum Intimleben. Und offenbar werden diese Daten auch weitergegeben - zum Beispiel an Facebook, warnen Datenschützer. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur