Seit 14:30 Uhr Vollbild
Samstag, 19.06.2021
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild

Lesart / Archiv | Beitrag vom 04.06.2018

Neue Fitnessbücher werben für GanzheitlichkeitDehnen allein reicht nicht mehr

Elmar Krämer im Gespräch mit Joachim Scholl

Eine Frau beim Yoga-Kopfstand am See (Symbolfoto) (imago / Westend61)
Ein Buch allein macht noch nicht fit. Nicht nur kaufen und lesen, sondern auch anwenden, lautet die Devise. (imago / Westend61)

Der Sommer ist da - höchste Zeit also etwas für die Fitness zu tun. Bloß wie? Ins Fitnessstudio oder doch lieber Training zu Hause? Der Markt an Literatur zum Thema ist riesig. Elmar Krämer stellt die wichtigsten Bücher vor.

Tom Brady: "Die TB 12 Methode, Verlag: Riva, Preis: 24,99 Euro
Dr. Christian Zippel: "Langhantel Basics", Verlag: G/U, Preis: 19,99 Euro
Herrman / Adam: "Body Cross", Verlag: blv, Preis: 20 Euro
Artjom Maier: "Isometrisches Krafttraining", Verlag: Meyer & Meyer, Preis: 19,95 Euro
Mike Diehl: "Fitter/ Starker/ Schlanker", Verlag: Meyer & Meyer, Preis: 19,95 Euro
Mark Lauren: "Fit ohne Geräte", Verlag: Riva, Preis: 19,99 Euro
Liebscher-Bracht: "Die Arthrose Lüge", Verlag: Goldmann, Preis: 13,95 Euro

Mehr zum Thema

Freizeitsport - Dopingtests in dänischen Fitnessstudios
(Deutschlandfunk, Sport am Wochenende, 06.05.2018)

Typisch deutsch: Freizeit - "Die Deutschen treiben so viel Sport"
(Deutschlandfunk Kultur, Typisch deutsch?, 03.05.2018)

Sportmesse Fibo - Die Gefahr der falschen Tipps
(Deutschlandfunk, Sport am Wochenende, 15.04.2018)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Lesart

Politische LiteraturDer Druck hat zugenommen
Eine zur Faust geballte Hand wird nach oben gestreckt — in der Faust steckt ein Bleistift (Illustration) (imago / Malte Müller )

Max Czolleks und Terézia Mora sagen, das politische Zeitgeschehen beeinflusse ihre Themen und ihre Sprache. Die Sprache müsse inklusiver als die der Nazis sein, sagt Mora, und Czolleks Devise lautet: Schreibe so, dass die Nazis dich verbieten würden.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur