Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
Dienstag, 03.08.2021
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Fazit | Beitrag vom 07.07.2021

Neu im Kino: "First Cow"Heimlich melken für das eigene Business

Von Anke Leweke

Szene aus "First Cow" mit Orion Lee (links) und John Magaro. (picture alliance / IMDb  / Allyson Riggs / A24)
Träumen von der eigenen Bäckerei: Szene aus "First Cow" mit Orion Lee (links) und John Magaro. (picture alliance / IMDb / Allyson Riggs / A24)

Ein etwas anderer Western: Cookie, Koch einer Gruppe von Pelzfängern, trifft im Wald den flüchtigen Chinesen King-Lu. Beide freunden sich an, steigen gemeinsam ins Backgeschäft ein. Doch die wichtigste Zutat dafür erhalten sie nur durch eine List.

Um was geht es?

Oregon um 1820: Otis, genannt Cookie, ist der Koch einer Pelzfänger-Truppe. Beim Pilzesammeln trifft er auf einen nackten Fremden im Gebüsch. Es handelt sich um den Chinesen King-Lu, der auf der Flucht ist.

Die beiden Männer tun sich zusammen, um ein kleines Unternehmen zu gründen. Nachts melken sie heimlich die erste Milchkuh der Region, um schmackhaftes Schmalzgebäck zuzubereiten und es auf dem Markt zu verkaufen. Doch der Besitzer der Kuh, ein reicher Engländer, beginnt sich zu wundern, warum sein Milchertrag so gering ist.

Was ist das Besondere?

Wer in den Westen zieht, ist auf der Suche nach einer Zukunft, nach einer neuen Heimat. Auch Otis und King-Lu versuchen, es sich in ihrer klapprigen Holzhütte gemütlich zu machen. Es wird gefegt, es werden Blumen in die Vase gestellt.

Einmal wird King-Lu beim gemeinsamen Abendessen sagen, dass jetzt der geeignete Zeitpunkt sei, die eigene Geschichte zu schreiben. Doch ihre Träume sind nicht "bigger than life": Die beiden würden gerne eine Bäckerei oder ein einfaches Hotel in San Francisco aufmachen.

Otis und King-Lu sind keine klassischen Westerner, sie werden zu Helden, weil sie an Freundschaft und Solidarität glauben.

Fazit

Die Regisseurin Kelly Reichardt schreibt die Geschichte des Westens nicht um, sie erzählt sie jenseits von Mythen und festgefahrenen Rollenbildern. "First Cow" ist ein zärtlicher Western, der die Brutalität dieser Zeit nicht ausblendet, ihr aber eine Utopie entgegensetzt.

First Cow
USA 2019
Regie: Kelly Reichardt
Mit John Magaro, Orion Lee, Toby Jones u.a.
Länge: 121 Minuten

Mehr zum Thema

Berlinale-Wettbewerb: "First Cow" und "Le Sel des Larmes" - Boy-Meets-Girls-Geschichte - charmant erzählt
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 22.2.2020)

Filmstart - "Es fliegt einem bereits alles um die Ohren"
(Deutschlandfunk Kultur, Vollbild, 16.8.2014)

"Wendy und Lucy"
(Deutschlandfunk Kultur, Filme der Woche, 21.10.2009)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur