Seit 11:05 Uhr Tonart

Freitag, 23.08.2019
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Breitband | Beitrag vom 14.01.2017

NetzkulturSpiderman oder Rambo?

Ein Zwiegespräch über das virtuelle Leben in Games

Beitrag hören Podcast abonnieren

Computerspiele gibt es in vielen verschiedenen Genres: Egoshooter, Echtzeitstrategie, Simulation, Puzzle, Adventure. Ob man dabei gegen Gegner kämpft und diese auch umbringt ist dabei oft eindeutig geklärt: Egoshooter sind Action auf virtuellen Schlachtfeldern, Puzzlespiele meist sehr friedlich.

«Stealth Action Games» bieten eine Auswahl: Hier kann der Spieler entscheiden, ob er seine Gegner umbringt, an ihnen vorbeischleicht oder sie bewusstlos macht.

Unserer Spieletester Marcus Richter hat bei sich einen interessanten Effekt festgestellt: Obwohl er bei Egoshootern kein Problem damit hat, scharenweise Gegner umzubringen, zögert er bei Stealth Action Games. Und darüber wundert er sich nicht nur selber - er hat auch noch eine fiese Stimme im Kopf, der das gar nicht gefällt.

Bild: The Edmonton Comic & Entertainment Expo 2015 von IQRemix auf Flickr, CC BY

Breitband

Blogging-Plattform TumblrNiedergang eines Giganten
Auf Smartphone sind Apps "facebook", "whats app", "instagram", "Twitter", "Tumblr", "Snapchat" und "Messenger" zu sehen. (dpa/Britta Pedersen)

Tumblr galt als eines der wichtigsten Social Networks. 2013 wurde es für 1,1 Milliarden US-Dollar an Yahoo verkauft. Jetzt wechselte das soziale Netzwerk den Besitzer – anscheinend für nur wenige Millionen US-Dollar. Das Netz ist voller Häme.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur