Seit 23:05 Uhr Fazit
Samstag, 10.04.2021
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Breitband | Beitrag vom 23.04.2016

NetzkulturHerzlichen Glückwunsch, heise.de!

Zuverlässige Nachrichtenquelle und legendäre Trollhöhle.

Beitrag hören Podcast abonnieren

Es begann alles vor langer, langer Zeit im Jahre 1949 als Telefonbuchverlag. Irgendwie ergab es sich aber, dass später nicht nur Telefonbücher, sondern auch Magazine zu technischen Themen gedruckt wurden.

Seit dem 17. April 1996 wurde der Nachrichtendienst unter heise.de in Betrieb genommen, die erste Meldung handelte von Sicherheitsproblemen mit Java und Javascript.

Sicherheitsprobleme spielen auch heute noch, 20 Jahre später, eine wichtige Rolle, sind aber bei weitem nicht das einzige Thema.

Die Nachrichtenseite des Heise-Verlags hat sich zu einer der wichtigsten deutschsprachigen Anlaufstellen für News aus den Bereichen Computertechnik, Software, Sicherheitslücken, Netz und Netzpolitik, also eigentlich für alles, was irgendwie digital ist, entwickelt.

Wir lassen Philip Banse zum 20. Geburtstag gratulieren, die Geschichte erzählen und auch beleuchten, wo es in den nächsten 20 Jahren vielleicht noch ein wenig Nachholbedarf gibt.

Bildnachweis: Screenshot der heise.de-Webseite vom 25.11.1996 aus archive.org.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Breitband

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur