Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Samstag, 22.09.2018
 
Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Breitband | Beitrag vom 28.04.2012

NetzkulturDer Nerd als Träumer

Zu Besuch beim Amaze Indie-Games Festival in Berlin

Beitrag hören Podcast abonnieren

Man muss sich den Nerd als Träumer vorstellen. Als Kind, das die Welt entdeckt. Das sich nach märchenhaften Welten sehnt, voller niedlicher Wesen und wohlgesonner Menschen, die aufeinander aufpassen und sich gegenseitig helfen. Auch, wenn sie sich in einem dunklem Club treffen, der schwarz ist wie ein Darkroom. Das ist nur die Fassade aus Kabeln, Konsolen und Zigaretten. In Wirklichkeit befinden wir uns in einer romantischen, wundersamen Welt voller Herzen, Pixel, Engel, niedlicher Lebewesen und versunken einsamer Inseln. Die Welt der Indie-Gamer. Anja Krieger hat das Amaze Indie Game Festival besucht und ist verliebt und trunken aus der Spielhölle getorkelt.


Die Spiele

Where is my heart?

Proteus - Gewinner des Amaze "Most Amazing Game" Award

Ibb and Obb

Breitband

Breitband SendungsüberblickRadikalisiert YouTube seine Nutzer?
Das Bild zeigt einen Screenshot von der Videoplattform YouTube, auf dem Neonazi-Symbolen abgebildet sind. (Sean Gallup / Getty Images)

Kurz nach den Ereignissen von Chemnitz zeigte eine Analyse: Bei Youtube landet man schnell in rechten Filterblasen. Ist Youtube eine Radikalisierungsmaschine? Außerdem: Was erwartet uns in der neuen Staffel des Erfolgspodcasts "Serial"? Und: die diesjährige Netzpolitik-Konferenz. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur