Seit 12:30 Uhr Die Reportage

Sonntag, 15.12.2019
 
Seit 12:30 Uhr Die Reportage

Konzert / Archiv | Beitrag vom 28.06.2018

National Festival Smetanova Litomyšl - zum 60stenSmetanas Lebensrückschau für vier Streicher

Moderation: Christine Anderson

Pavel Haas Quartett in der Saison 2018/19 (Marco Borggreve)
Das Pavel Haas Quartett aus Prag startete mit Musik aus der Heimat die Weltkarriere (Marco Borggreve)

In der Geburtsstadt von Bedřich Smetana, in Litomyšl, findet seit 60 Jahren das "Nationale Festival Smetanova Litomyšl" statt. Zum Festjubiläum durfte eines der besten Streichquartette des Landstriches nicht fehlen: das Pavel Haas Quartett aus Prag.

Das Schloss der Stadt Litomyšl ist seit über einem halben Jahrhundert Veranstaltungsort für das "National Festival Smetanova Litomyšl". Vom 14. Juni bis 7. Juli feiert die Stadt in diesem Jahr mit Konzerten für große und kleine Besetzung, im Schloss oder im umliegenden Garten seine 60. Ausgabe. Dabei stehen seit der Gründung tschechisch-böhmische Kompositionen an erster Stelle im Festivalprogramm.

Blick auf das Renaissance-Schloss im tschechischen Litomyšl (dpa/CTK Ceskoslov)Blick auf das Renaissance-Schloss im tschechischen Litomyšl, Veranstaltungsort für das hiesige Festival (dpa/CTK Ceskoslov)

Das Prager Pavel Haas Quartett war mit einem populären Programm eingeladen. Sie spielten das Kernrepertoire der tschechischen Streichquartett-Szene: Smetanas erstes Streichquartett mit dem Beinamen "Aus meinem Leben" und Antonín Dvořáks Streichquartett Nr. 14.

Biographie in Musik gefasst

Smetana wagte sich spät an ein Werk für vier Streicher. Sein erstes Streichquartett schrieb er als 52-jähriger. Anlass war die Gründung eines Kammermusikfestivals. In diesem viersätzigen Werk hält Smetana Rückschau. Er beginnt beim ersten Satz mit dem "Hang zur Kunst in meiner Jugend", wie er in einem Brief an seinen Verleger schreibt. Viele böhmische Rhythmen und mitreißende Passagen im Laufe des Werkes machten es so beliebt. Der Solo-Beginn des dritten, langsamen Satzes prägt sich besonders tief ein. 

Smetana-Kai mit dem Denkmal des Komponisten Bedrich Smetana, dahinter die Karlsbrücke (Uwe Gerig +++(c) dpa - Report)Smetana vor jenem Fluss, dem er selbst ein musikalisches Denkmal setzte, die Moldau (Uwe Gerig +++(c) dpa - Report)

Der letzte Satz des Quartetts besticht vorerst durch seinen tänzerischen Charakter. Doch der Satz dunkelt sich in dem Moment ein, als die Geige einen sehr hohen Ton markiert - jenes "schicksalschweres Pfeifen, das... in meinem Ohr meine beginnende Taubheit ankündigte". Smetana war während der Komposition bereits ertaubt. 

Zurück zu Hause

Antonín Dvořák hatte durch seine Professur in New York enorme Aufmerksamkeit erfahren. Und nach der Uraufführung seiner neunten Sinfonie "Aus der neuen Welt" kannte die Musikwelt seinen Namen. Amerika faszinierte den Komponisten. Als Technikfreak, der die Ozeandampfer im Hafen besuchte, war er vom technischen Fortschritt des Landes fasziniert. Auch der freie Umgang der Menschen untereinander sagte ihm sehr zu. Und doch pochte das Heimweh. Noch in Amerika begann er mit der Komposition seines 14. Streichquartettes, vollendete es aber erst, als er in seine Heimat zurück gekehrt war und seine Familie wieder vollständig um sich hatte. Diese Heimatverbundenheit spricht aus jeder Note des Werkes. Die böhmischen Idiome dominieren das gesamte Werk. 

Das Bild zeigt das Pavel Haas  Quartett auf einer Aussichtsplattform an einem bewölktem Tag. (Marco Borggreve)In Prag zu Hause: das Pavel Haas Quartett (Marco Borggreve)

Das Quartett hat sich 2002 zusammengefunden, überzeugte ab 2004 Jurys diverser Wettbewerbe und gehört inzwischen zu einem der führenden Ensembles des Landes, das weltweit zu hören ist. 

Aufzeichnung des Konzertes vom 17. Juni 2018 in der Reithalle Schloss Litomyšl

Bedřich Smetana
Streichquartett Nr. 1 e-Moll "Aus meinem Leben"

Antonín Dvořák
Streichquartett Nr. 14 As-Dur, op. 105

"Die Zypressen" für Streichquartett
Nr. 9. Du einzig Teure, nur für Dich

Pavel Haas Quartett
Veronika Jarůšková, Violine
Marek Zwiebel, Violine
Jiří Kabát, Viola
Peter Jarůšek, Violoncello

Im Anschluss:

Pavel Haas
Streichquartett Nr. 2 op. 7 ("Aus den Affenbergen")
4. Satz mit Schlagzeug ad libitum
Pavel Haas Quarett
Colin Currie, Schlagzeug

Antonín Dvořák
Streichquartett Nr. 12 F-Dur, op. 96 ("Amerikanisches Quartett")
Pavel Haas Quartett
(Studioproduktion Deutschlandfunk Kultur)

Mehr zum Thema

Am Mikrofon - Das halbe Pavel Haas Quartet
(Deutschlandfunk, Klassik-Pop-et cetera, 29.07.2017)

Vor 150 Jahren: Smetanas "Die verkaufte Braut" - Komisches Singspiel um eine verschacherte Frau
(Deutschlandfunk Kultur, Kalenderblatt, 30.05.2016)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur