Seit 17:05 Uhr Studio 9

Montag, 14.10.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Nachspiel

Sendung vom 13.10.2019
Surfer stehen am Ufer eines Flusses und schütteln einem Afghanen die Hand. (Wave Riders Association of Afghanistan)

Surfen in AfghanistanDie Suche nach der perfekten Welle

Was sind das für Männer in komischen Anzügen, denken sich viele Afghanen, wenn sie Afridun Amu und seine Freunde beim Surfen beobachten. Schnell sind sie begeistert. Aus der Reise des Deutsch-Afghanen ist ein Film geworden: "Unsurfed Afghanistan".

Schiedsrichter Markus Wollenweber und Jan Löhmannsröben diskutieren einen Foulelfmeter. (Imago / Picture Point LE)

Die besten Fußballsprüche"Elf sind dafür, elf sind dagegen"

"Wenn das ein Schiri, ich weiß nicht, Digga, soll der Cornflakes zählen gehen" ist nur einer der wortakrobatischen Ergüsse, die dieses Jahr zum besten Fußballspruch gekürt werden könnten. Unser Fußballexperte jedenfalls gerät ins Schwärmen.

Sendung vom 06.10.2019
Ein Mädchen macht einen Purzelbaum auf einer Wiese. (EyeEm  / Rondell Benjamin)

Turnen für KinderMit Purzelbäumen in den Verein

Der Turnerbund will junge Menschen aktivieren, sich sportlich zu engagieren. Dafür wurde die Initiative "Offensive Kinderturnen" ins Leben gerufen. Die Aktion "Purzelbäume um die Welt" ist Teil davon.

Sendung vom 29.09.2019Sendung vom 22.09.2019Sendung vom 20.09.2019Sendung vom 15.09.2019Sendung vom 08.09.2019

Radmarathon Paris-BrestDie Tour de Force der Enthusiasten

Ein Radteam fährt bei dem 1200km Rennen Paris-Brest-Paris durch den morgendlichen Nebel. ( imago / Florian Schuh)

Alle vier Jahre treffen sich Tausende Radsport-Enthusiasten im Sommer in Paris. Sie fahren nach Brest und zurück, über 1.200 Kilometer, am Stück. Eine Extremstrecke, die eisernen Willen erfordert. Unser Autor hat einige Radler bei diesem Kraftakt begleitet.

Zwei Kinder trainieren in einer Eishockey Halle auf Polyethylen-Boden mangels Eiszeiten. (Deutschlandradio / Heinz Schindler)

Eishockey ohne EisMit dem Puck über Polyethylen

Etwa die Hälfte des Jahres fehlt den Eishockey-Vereinen die Trainings-Grundlage – das Eis. Einen Ausweg suchten und fanden jetzt zwei Regionalvereine aus Ostwestfalen: Kunststoff dient deren Jugendmannschaften als Eis-Imitat.

Sendung vom 01.09.2019

Vergessene Sportart SchlagballBaseball auf Deutsch

Ein Junge wirft einen Schlagball (imago / Liane / Panthermedia)

Schlagball, die deutsche Version von Baseball oder Cricket, wurde in der Nazizeit als völkischer Sport gepriesen. Nach dem Krieg geriet er in Vergessenheit. Nur auf den ostfriesischen Inseln Langeoog und Spiekeroog hat der Sport überlebt.

Sendung vom 25.08.2019
Eishockey-Spieler beim Trockentraining (imago/GEPA pictures)

TrockenübungenEishockeytraining ohne Eis

Eis ist vor allem im Sommer beliebt, nur nicht in Deutschlands Eishockey-Hallen. Die machen nämlich Sommerpause, um Strom zu sparen, wird das Eis abgetaut. Also müssen Spieler und Trainer auf dem Trockenen üben.

Renate Süssenguth, Leiterin des Kälteclub Frankfurt startet auf einem Touchdisplay ein Training an der Kältekammer.  (dpa / picture alliance / Silas Stein)

Cryosizer-TrainingFit bei -150°C

Schon Hippokrates beschrieb die Wirkung von Kälte bei Entzündungen. Und Eis-Spray hat quasi jeder Sportler in der Tasche. Gar nicht so abwegig also, dass es auf dem deutschen Fitnessmarkt „Kältetraining“ in sogenannten Cryosizern gibt.

Sendung vom 18.08.2019
US-Fußballpräsident Carlos Cordeiro spricht  zur Ehrung der Frauen-Fußball-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten bei einer Zeremonie vor dem Rathaus in New York. (Getty Images/ Bruce Bennett)

US-FrauenfußballEin Team kämpft für Gleichstellung

Es war eine beeindruckende Szene: Zu Beginn des WM-Finale in Lyon schallte "Equal Pay, Equal Pay" durch das Stadion. Damit solidarisierten sich Fans mit dem amerikanischen Frauennationalteam, das schon lange gegen Diskriminierung kämpft.

Seite 1/56
April 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

20.10.2019, 17:30 Uhr Nachspiel
Das Sportmagazin

Zeitfragen

Neue GentherapienWas Lebensrettung kosten darf
Emily Whitehead, fünf Jahre nach der ersten gentherapeutischen Behandlung ihrer Leukämie-Erkrankung, aufgenommen im Jahr 2017 (Childrens Hospital of Philadelphia/picture alliance/AP Photo)

Was ist ein menschliches Lebensjahr wert? Neue Gentherapien befeuern diese schwierige Frage und werden zu einer ethischen und finanziellen Herausforderung für die Gesundheitssysteme. Was ist gerechtfertigt – und was ist die Gesellschaft bereit, mitzutragen?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur