Seit 05:05 Uhr Studio 9

Freitag, 22.11.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Interview / Archiv | Beitrag vom 05.11.2015

Nachrichten-VermittlungWie redet man mit Kindern über Krieg und Flüchtlinge?

Roland Krüger im Gespräch mit Korbinian Frenzel

Podcast abonnieren
Flüchtlinge hinter dem Zaun an der ungarisch-serbischen Grenze bei Horgos (AFP/ Armend Nimani)
Fluchtweg versperrt: Wie erklärt man Kindern die komplexen Zusammenhänge rund um das Thema Flucht? (AFP/ Armend Nimani)

Tagtäglich sehen wir Bilder von Flüchtlingsströmen, von Bürgerkrieg und von Toten. Auch Kinder bekommen diese Nachrichten gewollt oder ungewollt mit. Aber wie vermittelt man ihnen diese Themen? Ab wann können Sie komplexe Zusammenhänge verstehen? Darüber sprechen wir mit Roland Krüger aus der Kakadu-Redaktion.

Unsere Kindersendung "Kakadu" liefert jeden Tag Nachrichten für Kinder. Wir wollen daher von Kakadu-Redakteur Roland Krüger wissen:

Bekommen Kinder alles mit? Und wie verarbeiten Kinder News, die sie nicht verstehen können? Mit welchen Mittel, auf welchem Sprachlevel, sollten Eltern ( und Medien) versuchen, Zusammenhänge zu erläutern? Was kann man Kindern zumuten an Schrecken?

Interview

Humboldt-Ausstellung in BerlinReisende Freigeister
Geographie der Pflanzen in den Tropenländern. Ein Naturgemälde der Anden Alexander von Humboldt (1769-1859), Aimé Bonpland (1773-1858), Kupferstich, 1805, 62 x 88,5 cm (Deutsches Historisches Museum)

Ab heute ist die Ausstellung "Wilhelm und Alexander von Humboldt" im Deutschen Historischen Museum zu sehen. Die beiden Brüder werden dort im Kontext ihrer Zeit gezeigt - die Schau will die historische Verankerung der Humboldts verdeutlichen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur