Hörspiel, vom 06.05.2009, 21:33 Uhr

Von Raymond Federman

Seit den frühen 60er-Jahren zählt Raymond Federman zur amerikanischen Avantgarde. Thema seiner Prosa ist die in immer neuen Varianten erzählte eigene Geschichte: die Rettung des zwölfjährigen französischen Juden vor den Nazis.

Der Autor von  "My body in 9 parts", Raymond Federman (Deutschlandradio - Jonas Maron)
Der Autor von "My body in 9 parts", Raymond Federman (Deutschlandradio - Jonas Maron)

Zu seinem Achtzigsten hat Federman "Bodyart" geschrieben: in 9 Schritten zoomt er auf sein Haar, die Nase, die Zehen oder den Nabel. Heraus kommt eine selbstironische, existentielle und vielstimmige Körperbiografie. "When I speak, I am telling myself." Federman erfindet sich als Performer im Zusammenspiel mit den Musikern und der Übersetzerstimme wieder einmal neu.

Übersetzung aus dem Amerikanischen und Bearbeitung: Gaby Hartel
Regie: Götz Naleppa
Komposition: Art/De Fakt
Mitwirkende: Raymond Federman, Martin Engler und die Musiker Aram Schneider, Ludger Singer u.v.a.
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2008
Länge: 44'56

Raymond Federman, 1928 in Paris geboren, Schriftsteller und Literaturwissenschaftler, lebt seit 1947 in den USA. Hörspiele u.a. "Die Farm" (DKultur 2005).

Hörspiel des Monats Mai 2008.

 

Audio Links:

Ausschnitt: My Body in 9 Parts