Mittwoch, 13.11.2019
 

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 27.07.2017

MusikpreisVier ECHO Klassik für das Deutschlandradio

RIAS Kammerchor (Matthias Heyde)
Der RIAS-Kammerchor gehört zu den Preisträgern des diesjährigen "Echo Klassik". (Matthias Heyde)

Zweimal Deutschlandfunk, zweimal Deutschlandfunk Kultur - beim "ECHO Klassik 2017" werden insgesamt vier CDs ausgezeichnet, die als Co-Produktion mit Deutschlandradio entstanden sind. Darunter der RIAS-Kammerchor mit seinem Konzerprojekt "Da Pacem Domine".

Nicht weniger als vier "ECHO Klassik"-Auszeichnungen 2017 gehen an CDs, die in Co-Produktion mit Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur entstanden sind.

Als "Chorwerkeinspielung des Jahres" wurde eine Co-Produktion von Deutschlandfunk und Sony Music ausgezeichnet: Chorus Musicus Köln/Das Neue Orchester/Christoph Sperling: "J.S. Bach: Lutherkantaten", Produktion: Deutschlandfunk/Sony Music 2016.

In der Kategorie Ensemble/Orchester geht ein "ECHO" an den RIAS-Kammerchor und das Instrumentalensemble Capella de la Torre unter der Leitung von Florian Helgath für das Konzertprojekt "Da Pacem Domine - das Echo der Reformation in der Musik". Produktion: Deutschlandradio Kultur/Deutsche Harmonia Mundi/Sony Music 2016. Die CD beleuchtet die Auswirkungen der Reformation auf die Musik des 16. Und 17. Jahrhunderts – mit Werken unter anderem von Heinrich Schütz, Orlando di Lasso, Giovanni Gabrieli und Michael Praetorius.

Weltersteinspielung: Klavierquartett op. 20 von Béla Bartók

Als Nachwuchskünstler des Jahres im Bereich gemischtes Ensemble wurde das junge Berliner "Notos Quartett" ausgezeichnet für seine Aufnahme "Hungarian Treasures - Bartók, Dohnáhnyi, Kodály" des "Notos Quartett" ausgezeichnet. Produktion: Deutschlandradio Kultur/ Sony Music 2017. Darunter das Klavierquartett op. 20 von Bartok, das lange Zeit als verschollen galt - und hier in der Weltersteinspielung zu hören ist.

Außerdem erhielt das Linos Ensemble für seine CD: "Franz Schmidt: Quintet in A major for Piano left-hand, Clarinet & String Trio" einen ECHO in der Kategorie Kammermusikeinspielung Musik des 20./21. Jahrhunderts (Produktion: Deutschlandfunk 2016).

Seit 1994 wird von der Deutschen Phonoakademie der "ECHO Klassik" für Persönlichkeiten und Produktionen aus dem Bereich der Klassischen Musik vergeben. Die Auszeichnungen werden im Rahmen einer Gala am 29. Oktober in der Hamburger Elbphilharmonie verliehen. Die Veranstaltung wird vom ZDF am selben Abend ab 22 Uhr übertragen. Insgesamt werden beim ECHO Klassik in diesem Jahr 54 Preise in 22 Kategorien vergeben.

Studio 9

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur