Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 21.09.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

In Concert / Archiv | Beitrag vom 06.01.2020

Musikfest Bremen / Yazz Ahmed QuartetGroße Variabilität und warme Klangfarben

Moderation: Matthias Wegner

Die britische Trompeterin Yazz Ahmed  (Giulietta Verdon-Rue)
Die britische Trompeterin Yazz Ahmed (Giulietta Verdon-Rue)

Beim renommierten Musikfest in Bremen gab es 2019 auch einige bemerkenswerte Jazzkonzerte. Zu den Höhepunkten gehörte dabei der Auftritt der Britin Yazz Ahmed und ihrem Quartett.

Die Trompeterin und Flügelhornspielerin Yazz Ahmed ist seit ein paar Jahren eine sehr gefragte Musikerin im britischen Jazz. Sie wurde 1983 in Bahrein geboren, in der Heimat ihres Vaters. Aufgewachsen ist sie in London, wo sie bis heute lebt und die dortige Szene ordentlich aufmischt.    

Entspannte Trompetenlinien treffen in Yazz Ahmeds Quartett auf arabische Skalen und Poly-Rhythmik. Das Vibraphon von Ralph Wyld sorgt in dieser  Band für transparente Flächen und warme Klangfarben. Dave Mannington spielt Bass und am Schlagzeug sitzt mittlerweile Martin France. Gemeinsam bilden die beiden Musiker eine exzellente Rhythmusgruppe, die über eine große Variabilität verfügt und die Bandleaderin zu Höchstleistungen antreibt. 

Yazz Ahmed Quartet
Yazz Ahmed, Trompete und Flügelhorn
Ralph Wyld, Vibrafon
Dave Manington, Bass
Martin France, Schlagzeug

Musikfest Bremen
Aufzeichnung vom 04.09.2019

Mehr zum Thema

Highlights - Jazz im Dezember
(Deutschlandfunk Kultur, Jazz, 29.11.2019)

Melanie De Biasio / Elbjazz 2019 - Transparent und fesselnd
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 09.12.2019)

Jazzfest Berlin 2019 - Rauschhaft und ambitioniert
(Deutschlandfunk Kultur, In Concert, 11.11.2019)

In Concert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur