Feature, vom 23.03.2019, 18:05 Uhr

Musik, die wir verdient habenHelene Fischer – Seismograph der Sehnsucht

Von Vito Pinto
Helene Fischer bei einem Konzert im Berliner Olympiastadion (dpa / picture alliance / Michael Weber)
Helene Fischer bei einem Konzert im Berliner Olympiastadion (dpa / picture alliance / Michael Weber)

Seit mehr als zehn Jahren trifft Helene Fischer wie kaum eine andere Sängerin einen Nerv beim deutschen Publikum. Makellos, freundlich und professionell tritt sie in Musiksendungen, Talkshows, beim ‚Echo’ und als Werbefigur auf. Helene Fischer bringt Quote, garantiert grenzenlosen Erfolg und wird von Fans aller Alters-, Gesellschafts- und Bildungsschichten verehrt. Woher rührt dieser Erfolg? Ist es die Musik? Sind es die Songtexte? Ist es das Image, die Medienpräsenz oder die Identifikation der Fans mit ihrem Star?


Helene Fischer – Seismograph der Sehnsucht
Von Vito Pinto
Regie: Mareike Maage
Mit: Irm Hermann und Michael Rotschopf
Ton: Bernd Bechtold
Produktion: RBB/ SWR 2017
Länge: 54’00


Vito Pinto studierte Theaterwissenschaft und Romanistik an der FU Berlin und promovierte 2011 im Fach Theaterwissenschaft. Er arbeitet als Kurator, Projektmanager und Dozent. U.a. war er von 2013-2017 Festivalmanager beim ‚Berliner Hörspielfestival’. ‚Helene Fischer - Seismograph der Sehnsucht’ ist sein erstes Feature.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!