Freistil, vom 22.06.2014

MusikBad Salzuflen weltweit. Vom Ursprung des musikalischen Pop-Phänomens "Hamburger Schule"

Von Christian Möller und Heiko Behr

"Ohne uns würde der deutsche Pop nicht so klingen, wie er heute klingt." Liedermacher Bernd Begemann meint damit sich und die "Hamburger Schule", eine der wichtigsten musikalischen Strömungen Deutschlands überhaupt.

Eine Discokugel, aufgenommen am 04.12.2012 in München (Bayern) (dpa picture alliance / Tobias Hase)
Deutsche Popmusik wurde in den 90ern maßgeblich von der "Hamburger Schule" geprägt. (dpa picture alliance / Tobias Hase)

Bands wie Die Sterne, Tocotronic, Blumfeld und andere haben diese Bezeichnung in den 90ern zum Synonym für intelligenten deutschsprachigen Pop gemacht. Aber die "Hamburger Schule" kommt nicht aus Hamburg - in Wahrheit war der Kurort Bad Salzuflen die Brutstätte dieses Pop-Phänomens, denn die Protagonisten stammen größtenteils aus der näheren Umgebung. Im Studio ihres Freundes Frank Werner nahm die Clique ihre ersten Songs auf, bevor man sich in die große Stadt aufmachte. Ein Feature über die Geburt des Diskurspops aus dem Geiste der Kurtaxe.

Produktion: WDR 2012