Seit 05:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 20.11.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Neue Musik | Beitrag vom 16.04.2019

Musik am BauhausVom Aufbau der lebendigen Form

Von Carolin Naujocks

Beitrag hören
Rote, weiße, blaue Kreise und grafische Balken auf schwarzem Grund (Museion, Bozen)
Rekonstruktion der Farben-Lichtspiele (1923-24) von Ludwig Hirschfeld-Mack (Museion, Bozen)

Musikalische Begriffe finden sich bei vielen Bauhauskünstlern. Als Metaphern sollten sie Perspektiven eröffnen, um die dynamischen Kräfte in den abstrakten Bildern freizusetzen.

Das Bauhaus war keine Kunstschule und schon gar kein Konservatorium. Obwohl man in Weimar und Dessau davon ausging, dass alle Künste in enger Beziehung zueinander stehen und in ihrem Zusammenspiel der Architektur untergeordnet seien, blieben sowohl die Musik als auch die Literatur in der Satzung ausgeklammert. Das bedeutete jedoch nicht, dass beide Metiers für die am Bauhaus arbeitenden Künstler keine Rolle gespielt hätten.

Hier geht es zur Playlist der Sendung

Allein die Schriften und Manifeste weisen deutlich literarische Züge auf, und es waren die Bauhäusler, die, auf der Suche nach neuen, zeitgemäßen Gestaltungsmöglichkeiten, mit synästhetischen Experimenten in die Grenzbereiche der Künste vorzudringen versuchten.

Daraus gingen viele erstaunliche Projekte und Inszenierungen hervor, die bis heute ihre Originalität und Frische bewahrt haben.

Josef Matthias Hauer
Klavierstücke - Heft 1 (Atonale Musik)
dar. N. 1 und Nr. 9

Gerhard Rühm, Klavier

Ludwig Hirschfeld-Mack
Farbensonatine Rot

Josef Christof, Klavier

Lyonel Feininger
Fuge Nr. 1 für Klavier

Annie Gicquel, Klavier

Lyonel Feininger
Fuge Nr. 9 e-moll für Orgel

Günter Koller, Orgel

Hendrik Neugeboren
Trio für Violine, Violoncello und Klavier

Trio Lengyel

Richard Wagner
Lohengrin. Vorspiel zum ersten Akt

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Marek Janowski

Arnold Schönberg
Klavierstück op.11,1

Glenn Gould, Klavier

Arnold Schönberg
Pierrot lunaire, op. 21

Irmen Burmester, Stimme
Ein Ensemble
Leitung: Josef Rufer

Modest Mussorgsky
Bilder einer Ausstellung

Concertgebouw Orchestra Amsterdam
Leitung: Riccardo Chailly

Hans Heinz Stuckenschmidt
Expression violett

Dyna Würzner-August, Klavier

Feruccio Busoni
Nr. 5 aus: Fünf kurze Stücke zur Pflege des polyphonen Spiels

Holger Groschopp, Klavier

Igor Strawinsky
Die Geschichte vom Soldaten

Ein Ensemble
Leitung: Igor Strawinsky

Ludwig Hirschfeld-Mack
S-Tanz

Josef Christof, Klavier

Mehr zum Thema

Bauhaus-Gründung vor 100 Jahren - Eine Schule für eine radikal neue Architektur
(Deutschlandfunk Kultur, Kalenderblatt, 01.04.2019)

Walter Benjamin und das Bauhaus - Befreites Wohnen für neue Menschen
(Deutschlandfunk Kultur, Sein und Streit, 31.03.2019)

Klangkomposition: 100 Jahre Bauhaus - Tonspur Bauhaus
(Deutschlandfunk Kultur, Klangkunst, 05.04.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur