Seit 06:05 Uhr Studio 9

Samstag, 19.09.2020
 
Seit 06:05 Uhr Studio 9

100 Grimmsche Wörter / Archiv | Beitrag vom 04.03.2013

Mundwerk

Der Sänger und Moderator Gunther Emmerlich (picture alliance / dpa / Tom Schulze)
Der Sänger und Moderator Gunther Emmerlich (picture alliance / dpa / Tom Schulze)

werk, das mit dem munde gemacht wird, worte, rede. das werk, das im munde liegt, und zwar in bezug auf seine sprechfähigkeit; redegabe. "obgleich das weib nach der natur ihres geschlechts mundwerks genug hat".

Gunther Emmerlich: "Mundwerk, das sind ja zwei Begriffe zueinander gesetzt, wo man erst mal denkt: Werk? Was hat das Werk, in das man ja eigentlich geht, um zu arbeiten – aber der Mund arbeitet ja auch und demzufolge ist das Mundwerk ein freches Mundwerk oder ein fischelantes Mundwerk, also einer, der sich geschickt auszudrücken pflegt. Also ein Politiker zum Beispiel ist ein Mundwerktätiger."

Gunther Emmerlich ist Sänger.

Alltag anders

Korrespondenten berichten überGlücksbringer
Bunte Symbolfiguren des Gottes Ganesha. Sie gelten in Indien auch als Glücksbringer. (imago images/ZUMA Wire)

In Südafrika haben manche einen getrockneten Hühnerfuß in der Tasche. In Mexiko gibt es die Quitapesares, Stoffpüppchen, die den menschlichen Schmerz aufnehmen. In China werden Glücksbringer in Tempeln verkauft. Mehr

Korrespondenten berichten überBabysitter
Eine Comic-Babysitterin passt gleichzeitig auf drei Kinder auf, die sich alle an sie klammern. (picture alliance / PantherMedia)

Wenn die Argentinier abends essen gehen, nehmen sie ihre Kinder einfach mit. In der Türkei springt die Familie ein, in China ist die Babysitterin oft auch Haushälterin und Putzfrau. Und in Spanien sind Oma und Opa als Betreuungspersonal gefragt.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur