Seit 20:03 Uhr In Concert

Montag, 24.09.2018
 
Seit 20:03 Uhr In Concert

Multimedia-Dossiers

Seite 2/2
Sabine Adler im Gespräch mit Apti Bisultanow (tschetschenischer Dichter) im Künstlersalon von Ekke Maaß (Deutschlandradio / Bettina Straub)

FluchtNeues Zuhause. Geschichten vom Ankommen

Was haben der Fußballer Neven Subotić, der Schriftsteller Rafik Schami und die ehemalige Leistungssportlerin Ines Geipel gemeinsam? Alle waren einst auf der Flucht. Wir haben 15  Menschen porträtiert, die aus ihrer Heimat fliehen mussten und in Deutschland ein neues Zuhause gefunden haben.

Der französisch-schweizerische Architekt und Städteplaner Le Corbusier steht im März 1953 neben seinem Plan für eine neue Hauptstadt im indischen Bundes staat Punjab. (dpa / picture alliance / Kultur)

Le CorbusierDer Über-Architekt

Vor 50 Jahren starb Le Corbusier. Mit einem Thementag widmete sich Deutschlandradio Kultur dem stilprägenden Architekten und seinem mitunter kontroversen Werk.

Jugendlicher Moslem mit T-Shirt "I love Islam" am Rande einer Kundgebung des Predigers Pierre Vogel am Hamburger Bahnhof Dammtor, 9.7.2011 (imago/Lars Berg)

Islam als JugendkulturIch liebe Allah!

Immer mehr junge Menschen begeistern sich für einen konservativen Islam. Dabei müssen nicht zwangsläufig islamistische Tendenzen eine Rolle spielen, wohl aber die Ablehnung der Lebens- und Moralvorstellungen einer freien Gesellschaft. Unser Mulimedia-Dossier gibt Einblicke in eine muslimische Jugendkultur.

Seite 2/2

Studio 9

Isolationshaft in der DDRÜberleben im "Tigerkäfig"
Ein Zeitzeuge hinter Gitterstäben (Sylvia Belka-Lorenz )

Im Zuchthaus Cottbus saßen neben Bautzen die meisten politischen Gefangenen der DDR ein. Ein spezieller Haftraum zur Disziplinierung von sogenannten "Härtefällen" ist dort in der heutigen Gedenkstätte wieder der Öffentlichkeit zugänglich.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur