Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Samstag, 16.02.2019
 
Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Studio 9 | Beitrag vom 11.02.2019

Mode-Label "Grubenhelden"Ruhrpott-Charme auf der New Yorker Fashion Week

Von Antje Passenheim

Beitrag hören Podcast abonnieren
Der Gründer des Labels "Grubenhelden", Matthias Bohm, steht mit einem T-Shirt mit Schlägel- und Eisen-Symbolen in seinem Geschäft in Gladbeck. (Marcel Kusch/dpa )
"Grubenhelden"-Chef Matthias Bohm: Ganz anders als sonst. (Marcel Kusch/dpa )

T-Shirts, Hemden, Unterhosen: Mit schlichten Alltagsklamotten hat es das Gladbecker Modelabel "Grubenhelden" auf die New Yorker Fashion Week geschafft. Dort wurden nun Bergbau, Kohle und Ruhrgebiet auf dem Laufsteg gewürdigt.

Die Zechen sind dicht, aber die Enkel der Bergleute singen das hohe Steigerlied auf ihre Großväter - mit hipper Alltagsmode. Am Wochenende liefen sogar vier echte Bergleute über den Catwalk auf der New Yorker Fashion Week: Das junge Modelabel "Grubenhelden" zeigte unter anderem Rapperklamotten.

Gründer Matthias Bohm will mit Hilfe der Kleidungsstücke Geschichte erzählen: "Wie kann ich meinem Opa, der Bergmann war, am besten Danke sagen? Und allen Bergleuten Danke sagen? Als der Welt ihre Geschichte zu erzählen?"

Stoff, Muster, Reißverschlüsse: Jedes Teil der "Grubenhelden"-Kollektion soll ein Stück Bergmanns-Alltag zitieren. In Manhattan schwebte nun sogar ein Bergmanns-Kittel über den Laufsteg. Der kam an: "Eine tolle Show", schwärmte eine New Yorker Modejournalistin: "Ganz anders als sonst!"

Mehr zum Thema

Steinkohle-Bergbau im Ruhrgebiet - Schicht im Schacht
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 22.11.2018)

Bergbau-Modelabel "Grubenhelden" - Hoodies mit Geschichtsbewusstsein
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 12.03.2018)

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

Kenah Cusanit: "Babel"Eine Ausgrabung als Komödie
Cover des Buchs "Babel" von Kenah Cusanit (Haner Verlag / Liszt Collection)

Vom bedeutendsten archäologischen Abenteuer der Deutschen im Orient handelt der Roman "Babel". Humorvoll erzählt er, wie ein Architekt Babylon ausgrub und welche Rolle die englische Orient-Strippenzieherin Gertrude Bell dabei spielte. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur